Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Ich würde einfach mal die Onkologen Deines Mannes zum Essensplan befragen.

    Aktuell bin ich in einer kombinierten Antikörper-/Cemotherapie und mir wurde auch nichts verboten. "Essen Sie was Ihnen schmeckt", war die Aussage der Ärzte.
    ich habe allerdings auch kein Lymphom sondern ein Parotiskarzinom mit Lebermetas.

    Wünsche Dir und Deinem Mann alles gute und viel Kraft. Und (auch wenn es abgedroschen kling) immer positiv denken. Vom Grübeln wirds nicht besser.

  2. User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Normalerweise bekommt man eine Liste mit allem, was erlaubt und was verboten ist. Unterscheideit sch manchmal nach Art der Therapie und der Erkrankung.

    Auf keinen Fall während der Dauer der Behandlung eigenmächtig Nahrungsergänzungen, Vitaminpillen, Mikronährstoffe nehmen. Alles mit den behandelnden Onkolog:innen absprechen.
    Ebenso keine Medikamente ohne Rücksprache einnehmen, auch keine frei verkäuflichen. Manchmal gibt es Wechselwirlungen oder die Medikamente beeinflussen sich gegenseitig, weil sie denselben Stoffwechselweg haben. Beliebtes Beispiel ist immer Johanniskraut, aber es gibt ganz viele ...
    ......
    :
    Dem schließe ich mich an, ansonsten kommt es auf die Medis an, das war immer sehr unterschiedlich.
    DEr Onko sagt das aber
    Mal waren es Rohmichprodukte, mal Soja, mal Grapefruit, mal Granatapfel bzw generell Zitrusfrüchte.
    Man hat aber einen Anspruch auf Ernährungsbertung von der KK- soweit ich weiß.

    Ansonsten Cortison macht oft hungrig und wie Wildwusel schon schrieb: Vorsicht mit den Dingen die man gerne isst. Ich konnte deshalb jahrelang keinen Ingwer sehen. Mein Hirn war eindeutig der Überzeugung das Ingwer schuld war an den Beschwerden

    Ich wünsche euch beiden viel Kraft
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  3. User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Ich habe gehört, dass Intervallfasten während, bzw vor der Chemo hilfreich sein kann.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Zitat Zitat von SalutCaVa Beitrag anzeigen
    Ich habe gehört, dass Intervallfasten während, bzw vor der Chemo hilfreich sein kann.
    Je nach Chemo macht man das ohnehin.
    Drei Tage fasten, drei Tage gedämpften Reis und dünne Suppe, und dann vor der nächsten Chemo versuchen, das verlorene Gewicht wieder aufzuholen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Zitat Zitat von SalutCaVa Beitrag anzeigen
    Ich habe gehört, dass Intervallfasten während, bzw vor der Chemo hilfreich sein kann.
    Hilfreich für was genau?
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  6. User Info Menu

    AW: Chemotherapie - Erfahrungen, Tipps und Hinweise erwünscht

    Die Chemo soll dann besser verträglich sein.

    Bitte mit dem behandelnden Arzt absprechen, bzw. Entsprechend Informationen einholen.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •