Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Puh, Lilou, Gott sei Dank! Ich bin sehr froh!!
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"

  2. Inaktiver User

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Jenufa, deine Worte berühren mich
    Danke

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Lilou, wie sieht es denn inzwischen aus?

    Gab es noch 'Follow-up' Tests für euch, die dann hoffentlich auch negativ waren?!?
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"

  4. Inaktiver User

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Einen Antikörpertest, auch negativ.
    Leider.
    Keine Ahnung wie wir die Kontrastsituation zwischen Geschwistern künftig lösen sollen.

    Naja die Frage stellt sich erstmals nicht bei den trostlose Aussichten hier, wir liegen coronamässig fast auf Spitzenposition, weit vor den bekannten Coronahochburgländern wie Spanien, Frankreich oder Italien.
    (Die Zahlen sind natürlich relativ, wir testen auch weitweit am Allermeisten und jeden Einwohner in regelmässigen Abständen, daher die hohen Zahlen, die Dunkelziffern in Ländern die weniger testen oder nur bei Symptomen sind ja auch wesentlich höher).

    Vereinfacht momentan unsere Familiensituation. Strikter familieninterner Lockdown. Ausharren, weitermachen, ommmmm

  5. Inaktiver User

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Adventszeit, die schönste Zeit des Jahres. Dieses Jahr ist alles trist. Wir haben unser gesamtes Adventsprogramm an basteln, backen und dekorieren schon ab Mitte November abgefahren. Zeit haben wir ja ...

    Zeit. Einsamkeit. Langeweile.
    Unser Leben ist so eintönig und einsam grade.

    Weihnachten, same procedure as every day, Sylvester auch

    Um uns herum wütet überall in unserem Bekanntenkreis das Virus. Wir sind das 2. schlimmst betroffene Land. Das Virus ist überall. Öffnungen gibt es für uns nicht mehr.

    Wir halten uns über Wasser, irgendwie. Die Kinder werden die totalen Nerds. Nach 10 Monaten hat keiner mehr Lust auf Familytime, sämtliche Aktivitäten haben wir durch und sind langweilig. Es muss auch Geld in die Kasse, non-stop Bespassung ist nicht mehr.

    Manchmal denke ich mir: schxxx drauf, das wird schon nicht zu schlimm, besser da durch als das hier. Aber all die Anstrengungen, all das Leid der letzten Jahre und dann alles aufs Spiel setzen... Mentale Gesundheit versus physische Gesundheit.

    Ich bin ziemlich resigniert und desillusionniert.

    Einzig die Aussicht auf einen baldigen Impfstoff lässt mich jeden Tag weitermachen.

    So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt. Die Normalität, sie ist nie zurückgekommen. Und mir vormachen, dass es das nach Corona wird, möchte ich nicht mehr. Es kam nie wie es sollte.

    Und dennoch ist da dieser toller hübscher kleiner grosse Junge, der das Leben liebt. Für ihn war und ist es alles wert.

    Aber er hätte so langsam mal etwas Glück im Leben verdient

  6. User Info Menu

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Lilou, hast du die Möglichkeit Corona-Antigen-Schnelltest zu bekommen? Vielleicht über einen Arzt im Freundeskreis oder über den Hausarzt?
    Wir nutzen die Schnelltests immer wenn wir uns mit Freunden oder Familie treffen. Das macht alles so viel leichter und ein großes Stück sicherer.

  7. User Info Menu

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Jenufa, deine Worte berühren mich
    Danke
    Danke! Ich war nicht ganz sicher, ob es richtig ankommt.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Adventszeit, die schönste Zeit des Jahres. Dieses Jahr ist alles trist. Wir haben unser gesamtes Adventsprogramm an basteln, backen und dekorieren schon ab Mitte November abgefahren. Zeit haben wir ja ...
    (...)
    Wir halten uns über Wasser, irgendwie. Die Kinder werden die totalen Nerds. Nach 10 Monaten hat keiner mehr Lust auf Familytime, sämtliche Aktivitäten haben wir durch und sind langweilig. Es muss auch Geld in die Kasse, non-stop Bespassung ist nicht mehr.
    (...)
    Ich bin ziemlich resigniert und desillusionniert.

    Einzig die Aussicht auf einen baldigen Impfstoff lässt mich jeden Tag weitermachen.

    So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt. Die Normalität, sie ist nie zurückgekommen. Und mir vormachen, dass es das nach Corona wird, möchte ich nicht mehr. Es kam nie wie es sollte.
    Es klingt allein aus der Ferne so übermenschlich anstrengend.
    Traut Ihr Euch, dass die Großen rausgehen? Oder ist Euch zu unsicher, dass sie jetzt immun sind?


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Einzig die Aussicht auf einen baldigen Impfstoff lässt mich jeden Tag weitermachen.

    So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt. Die Normalität, sie ist nie zurückgekommen. Und mir vormachen, dass es das nach Corona wird, möchte ich nicht mehr. Es kam nie wie es sollte.
    Ich drücke Euch die Daumen! Käme der Drachenkämpfer denn für eine frühe Impfung in Frage? Oder fehlen da noch Daten für die Zulassung an Kindern oder irgendetwas?

    Vermutlich wird es wirklich nie normal bei Euch. Allein, weil Ihr zu viel schon mitgemacht habt.
    Und doch, ich drücke Euch die Daumen und glaube für Euch daran, dass es ein normal-ähnlich geben wird, nicht in den nächsten Wochen, vielleicht nicht in den allernächsten Monaten, aber es wird. Es muss einfach!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und dennoch ist da dieser toller hübscher kleiner grosse Junge, der das Leben liebt. Für ihn war und ist es alles wert.

    Aber er hätte so langsam mal etwas Glück im Leben verdient
    Ja, natürlich ist er es wert! Ihr als Familie seit es wert!
    Ich denke an Euch und drücke alle Daumen! Auch wenn es so verdammt wenig ist !

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Ja es ist Scheiße und für euch besonders.


    Eben beim Putzen habe ich über eine völlig unausgegorene Idee nachgedacht und ich habe noch keine Idee, ob es eine gute Idee oder totaler Bullshit ist.


    Auch jetzt sind Kinder mit der Erkrankung deines Sohnes oder anderen, die totale Isolation erfordern im Krankenhaus oder eben zuhause, viele davon auch weniger isolationserfahren als dein Sohn.
    Wäre es eine Idee sich beim Krankenhaus oder über Elterngruppen zusammen zu tun und eure Kinder in Kontakt per Notebook, Tablet, Handy zu bringen, quasi eine virtuelle Selbsthilfegruppe, bei der die Kinder dann aber unter sich sind und dann vielleicht auch über Dinge sprechen können über die sie nicht mit Eltern oder Angehörigen sprechen können oder wollen.

    Ich dachte daran weil dein Sohn ja einerseits durchaus kommunikativ ist, aber jetzt eben jede Kommunikation mit neuen Menschen nicht stattfindet. Und er wie kaum ein anderer weiss, was die isolierten Kinder jetzt mitmachen - so ein bisschen Club der roten Bänder in rein digital. Weil da hat er eine Erfahrung, die nur wenige haben und die er teilen und anderen damit helfen könnte, was vielleicht auch seinem Selbstwert gut tun könnte.


    Wie gesagt, völlig ins unreine gedacht und geschrieben - aber vielleicht eine weitere Beschäftigung, die von der akuten Situation ablenkt.


    Ich kann natürlich überhaupt nicht abschätzen, wie dein Sohn sich dabei fühlen würde und ob ihn die Krankheit andere dann noch mehr runter zieht oder er Kraft daraus schöpfen könnte anderen zu helfen.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Inaktiver User

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Zitat Zitat von Jenufa Beitrag anzeigen
    Ich drücke Euch die Daumen! Käme der Drachenkämpfer denn für eine frühe Impfung in Frage? Oder fehlen da noch Daten für die Zulassung an Kindern oder irgendetwas?
    Nein. Eine Zulassung für Kinder wird's erstmals nicht geben. Ja die Daten fehlen komplett, es gibt nur eine wenige von 16-18jährigen

  10. Inaktiver User

    AW: Drachenkämpfer in Coronazeiten

    Vielleicht wird irgendwann ein off-label use für Hochrisikokinder zugelassen, sicher aber nicht in nächster Zeit.
    Es wird noch ein langer Atem nötig sein, momentan haben wir den nicht mehr

Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •