+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Hautkrebs

  1. Inaktiver User

    Hautkrebs

    Hallo,

    ich eröffne hier mal ein Thema. Ich hab mich gewundert, dass dazu noch gar nicht viel geschrieben wurde. Oder hab ich nicht richtig gesucht?

    Ich bin schon seit ca. 8 Monaten betroffen, obwohl ich es nicht wusste. Damals war ich beim Hautarzt, weil mir beim Schminken ein kleiner Leberfleck verändert vorkam. der Hautarzt meinte es wäre nichts. Als ich ihn nervte, dass das Ding sich aber verändert hat meinte er, ich solle dann Ende des Jahres wiederkommen und dann schauen wir noch einmal.
    Nun stellt sich nach einer Gewebeprobe heraus, dass es eine seltene Form des weißen Hautkrebses ist. Es wird also operiert.

    Ist hier jemand, der auch an Hautkrebs erkrankt ist? Wenn ich wieder beim Arzt bin muss ich mir die genaue Bezeichnung noch einmal sagen lassen. Ich war so aufgeregt, dass ich das vergessen habe.

    Aber eigentlich würde ich mich gern mit Leuten austauschen, die auch Hautkrebs haben oder hatten und wie es bei Euch war. Bei mir ist es im Gesicht und kommt vermutlich von zu viel Sonne, denn ich bin immer eine Sonnenanbeterin gewesen. Es ist einfach zu schön in der Wärme zu sitzen, oder zu liegen. Naja und optisch hat mir die Bräune auch immer besser gefallen, als Blässe. Das hab ich nun davon.

    Bin gespannt was auf mich zukommt und wie sich mein Leben verändern wird. Und ich bin trotzdem sehr traurig, weil ich das Gefühl habe, dass ich mich von meinem "alten" Leben verabschieden muss.

    Ich hatte schon mal einen schweren Unfall, bei dem ich fast gestorben wäre. Seit dem hab ich alle Jahre als Geschenk betrachtet. Und nun geht das irgendwie wieder von vorn los, glaube ich.


  2. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.153

    AW: Hautkrebs

    Hallo Aunti,

    als ich nach drei Jahren vergeblicher Eigenmüh meine ewig blutende Nase und meine Stirn nicht zugeheilt bekam, ging ich zum Hautarzt.
    Zwischendurch heilte meine Nase mal ab, verkrustete dann, dann ging die Stirn mal zu, verkrustete auch ...um dann bald wieder aufzugehen und langsam anfing, wehzutun.

    Ich ging zu einer Privathautärztin, die aktinische Keratose an Händen und am Körper und Basaliom im Gesicht diagnostizierte.
    Sie machte mir keine Angst, erklärte mir einiges dazu, weil ich von nichts was wusste ...

    Die aktinische Keratose vereiste sie, für den Gesichtschirurgen gab sie mir eine Überweisung, weil sie sagte, dass das unbedingt operiert werden müsse, wenigstens eine Probe müsste genommen werden, die Nase ausgeschält ...

    Ich habe zuhause lange überlegt, ob ich das alles über mich ergehen lassen wollte und kam für mich zu dem Schluss, dass ich das NICHT wollte ...Ehrlich gesagt wollte ich nicht mit halber Nase rumlaufen oder einem oder zwei fetten Löchern im Gesicht ...ob das dann so gewesen wäre, weiss ich allerdings nicht ...ich hab nicht beim Gesichtschirurgen gefragt, bin gar nicht dagewesen, weil ich Sorge hatte, dass er mich dann gleich dabehält

    Ich musste dann wegen einer Venensache noch mal zum anderen Hautarzt und habe gleich drauf hingewiesen, dass ich nicht wegen meines Gesichtes käme ...meine Beine und Füsse machten mir grosse Sorgen.
    Die meine Personalien aufnehmende Dame wies mich darauf hin, dass der Doktor solche Sachen wie ich sie hatte, lasern würde ...
    keine Löcher oder Narben sollten zurückbleiben.

    Als der Arzt kam, guckte er sich meine Beine an, dann kamen wir auf mein Gesicht zu sprechen.
    Ratzfatz erklärte ich mich mit dem Lasern einverstanden, welches ich allerdings selbst bezahlen musste ...
    es wurde ein kurzfristiger Termin gemacht ...und eine Woche später war ich dran.
    An einem Donnerstag um 15.00 ...danach Mumienverband, dann nach hause und um 18.00 wieder hin zur Bestrahlung.
    Am drauffolgenden Montag dasselbe Spiel ...mittags und gegen Abend.
    Dann war ich fertig, sollte 2 Monate später zum Nachgucken kommen ...

    Ich hatte zwar starke Verbrennungen im Gesicht, die auch länger andauerten ...die Haut schälte sich sehr, erholte sich aber zusehends und ist bis heute sehr gut verheilt.
    Freunde sagen mir, es wäre nichts mehr zu sehen.

    Ich kann was erkennen, weil ich auch weiss, wo was passiert ist ...manchmal ist meine Nase eine Spur roter als üblich, das geht aber schnell vorüber.
    Bis heute ist alles in Ordnung ..ob da noch mal was kommt?
    Ich denke nicht drüber nach ...
    die aktinische Keratose ist noch da, aber ziemlich abgeschwächt.
    Vielleicht müsste das noch mal vereist werden?
    Anfang nächsten Jahres bin ich wieder beim Hautarzt.

    Ich denke, ich habe Glück gehabt, dass genau dieser Hautarzt das Lasern in meinem Fall angeboten hat ...das macht sonst keiner der Ärzte hier in meiner Umgebung.
    Bislang war es für mich ein Erfolg!

    Mein Tipp an dich (wenn ich darf):
    graule dich nicht, zermartere dir nicht dein Hirn, wenn möglich, warte ab, es wird dir nichts geschehen, was nicht sein muss ...
    und wenn tatsächlich operiert werden muss, dann ist das so!
    Deshalb ist dein Leben noch lange nicht zuende.

    Aber bitte erkundige dich noch bei einem anderen Hautarzt oder in einer Hautklinik ...das fände ich wichtig.
    Alles Gute für dich!

    PS. ich war eine Sonnenanbeterin vor dem Herrn, hab sehr ungesund gelebt, meine Falten habe ich mir durch übermässigen Sonnen"genuss" schwer erarbeitet ...gehört alles zu mir.
    Vorwürfe mache ich mir nicht (mehr) deshalb.
    Als ich (rothaarig und sehr hell) die "Sonne angebetet" habe, hatte ich eine gute Zeit und hab sie genossen,
    ich liebte meine zarte Bräune, und jeder Sonnenbrand war ein Weg zu mehr Bräune ...so war das bei mir.
    Jetzt lebe ich halt mit den Konsequenzen und lass mir auch von keinem Schuldgefühle einreden ...das tut auch keiner.
    Ich weiss selbst, wie unvernünftig ich war ... aber wenigsten hab ich seinerzeit Freude gehabt!
    Es ist immer JETZT
    Geändert von Lyanna (29.11.2019 um 01:34 Uhr)

  3. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    19.390

    AW: Hautkrebs

    Ich lebe ja in Australien und hier ist es Alltag, gerade für die Älteren, die früher nie Sonnenschutz nutzten, sich regelmässig weisse Hautkrebse weglasern zu lassen.

    Aber hol dir trotzdem eine zweite Meinung, denn es gibt da ja diverse Arten von diesen Veränderungen, ich fände es leichtsinnig, hier Mutmassungen abzugeben.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.


  4. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.153

    AW: Hautkrebs

    Frangi,
    ich hoffe, du siehst mein Post nicht als Mutmassung.
    Das sollte es keinesfalls sein.

    Aunti wollte sich ja mit Leuten unterhalten, die in Behandlung sind oder gehabt haben.
    Mir wurde gesagt, dass Basaliom nicht das Ende der Welt bedeutet, weil es nicht unbedingt streut,
    kann, aber muss nicht.
    Ich wusste gar nicht, dass zu Basaliom auch "weisser Hautkrebs" gehört, man sagte mir, dass man es in dieser Richtung ansiedeln könnte, es aber nicht unbedingt "weisser Hautkrebs" sein müsse.
    Diese Aussage hat mich irgendwie beruhigt ...
    .
    Ich bin sehr froh, dass ich mehrere Meinungen anhören konnte und ich die Chance hatte, mich fürs Lasern entscheiden zu können.
    Nun hoffe ich natürlich, dass weiteres nicht auf mich zukommt ...das wünsch ich mir zu Ostern.
    Wünschen kann ich mir ja, was ich möchte, gell
    Es ist immer JETZT

  5. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    19.390

    AW: Hautkrebs

    Nein, Lyanna, das war nicht auf dich bezogen :) .

    Ich meinte das auf mein Post bezogen, Die Bekannten von mir, die das regelmaessig machen lassen, sind da ganz entspannt. Aber ich weiss ja nicht, ob das, was hier unter weisser Hautkrebs laeuft und eben so oft weggelasert wird, das ist, was bei Aunti vorliegt.
    Deshalb hab ich mich so vorsichtig ausgedrueckt.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.490

    AW: Hautkrebs

    Ruf da an und frag nachdem Namen...

    Ich hab einen Kollegen, der hat ständig Probleme mit "Hautkrebs" wird weg gemacht und gut ist.... Ambulant!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  7. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.153

    AW: Hautkrebs

    Aunti,
    hast du den Strang ziemlich unten auf dieser Seite schon gelesen?
    Den hast du sicher nicht gefunden oder übersehen?
    Er heisst "Hautkrebs-Basaliom ...ist genau auf dieser Seite zu finden.
    Wahrscheinlich wird er deine Angst und Aufregung mindern, wenn du ihn gelesen hast...
    da schreiben recht viele User von ihren Basaliomen, wo sie die haben und was gemacht wurde...den hätte ich auch mal lesen sollen ...
    jetzt hab ich ihn gelesen.

    Übrigens kann ich seit ca 3 jahren gar keine Sonne mehr vertragen, überhaupt nicht.
    Auch nicht an Armen und Beinen.
    Ich sitze im Sommer nur unter dem Schirm oder muss reingehen, wenn die Sonne scheint.
    Schau mal, wie es bei dir ist?
    Wenn du braun sein willst, gibt es ja auch ganz tolle Selbstbräuner.
    Es ist immer JETZT

  8. Inaktiver User

    AW: Hautkrebs

    Danke für Eure Beiträge und vor allem für deine Geschichte, liebe Lyanna. Und ja, es soll nur (wenn möglich) ein Austrausch sein. Ich weiß, dass jeder Mensch anders ist und dass es bei jedem anders sein kann.
    Ich hab angerufen und gefragt wie es genau heißt und mir ist noch ganz schlecht. Es soll operiert werden. Das macht ein Gesichtschirurg. Da müsste man nun natürlich wissen, ob so etwas auch gelasert werden könnte und ob das besser wäre...
    Es sind Tumorkonglomerate basaloider Zellen und Melanophagen in der Umgebung und dass die Tumorverbände in den lateralen und basalen Abtragungsrand reichen. Die Stelle liegt genau über einem Knochen. Ich hoffe nicht, dass da schon was im Knoche steckt. Tumordicke ist 0.80 mm.

    Ich kann schlecht einschätzen wie schlimm das jetzt ist, merke aber, dass ich total neben mir stehe, weil ich z. B. zum Autofahren den Hausschlüssel nehmen wollte.....

    Lyanna, ich war ja auch so viel in der Sonne. Im Solarium war ich im Laufe meines Lebens nur sehr selten (insgesamt vielleicht 3 mal je 10 Termine oder sogar weniger), aber sobald die ersten Sonnenstrahlen kamen war ich dabei. Gehst du denn jetzt auch noch in die Sonne?
    Ich hab immer gedacht ok du wirst mal sehr viele Falten bekommen. Mit Hautkrebs hab ich nicht gerechnet, weil bei uns in der Familie immer alle viel in der Sonne waren und keiner so etwas hat/hatte vielleicht.
    Aber man kann nicht sagen, dass man es nicht wusste. Ich habe bislang noch niemandem davon erzählt. Nur Euch. Einige haben wegen des Pflasters von der ersten kleinen Gewebeabtragung gefragt, aber so etwas hat man ja immer mal, dass man sich was entfernen lässt und gut ist. Hat auch keiner noch mal nachgefragt und die Stelle ist schon so gut wie verheilt.


  9. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    74.153

    AW: Hautkrebs

    Aunti,

    lies bitte unbedingt den Strang unten auf DIESER Seite ...der kann dir helfen, deine Angst zu bändigen.
    Die User haben sich dort sehr offen ausgetauscht und auch über ihre Ängste geschrieben ...

    Ich war auch aufgeregt, bevor das Lasern losging ...und wenn ich ganz ehrlich bin ...so angenehm war das Ganze auch nicht ...besonders die Bestrahlung, die unbedingt sein musste nach dem Lasern, machte mir zu schaffen
    und zwar längerfristig ...doch letztlich bin ich froh, dass es so abgelaufen ist.
    In dem anderen Strang sind die Schreiberinnen auch alle froh, dass es so abgelaufen ist, wie es ist ...ihre Narben sind kaum noch zu sehen ...
    doch lies bitte selber ...
    dann bist du aus erster Hand informiert.

    Alles Liebe, und ich denk an dich
    Es ist immer JETZT

  10. Inaktiver User

    AW: Hautkrebs

    Zitat Zitat von Lyanna Beitrag anzeigen
    Aunti,

    lies bitte unbedingt den Strang unten auf DIESER Seite ...der kann dir helfen, deine Angst zu bändigen.
    Die User haben sich dort sehr offen ausgetauscht und auch über ihre Ängste geschrieben ...

    Ich war auch aufgeregt, bevor das Lasern losging ...und wenn ich ganz ehrlich bin ...so angenehm war das Ganze auch nicht ...besonders die Bestrahlung, die unbedingt sein musste nach dem Lasern, machte mir zu schaffen
    und zwar längerfristig ...doch letztlich bin ich froh, dass es so abgelaufen ist.
    In dem anderen Strang sind die Schreiberinnen auch alle froh, dass es so abgelaufen ist, wie es ist ...ihre Narben sind kaum noch zu sehen ...
    doch lies bitte selber ...
    dann bist du aus erster Hand informiert.

    Alles Liebe, und ich denk an dich
    Du bist wirklich lieb Lyanna. Danke. Aber ich weiß nicht welchen Strang du meinst. Im Vorhof zur Hölle?

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •