+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51

  1. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    655

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Ich guck halt, dass immer von allem etwas daheim ist.
    Warmes Essen, Obst, Gemüse das er mag, Kuchen, Eis, Wurst, alles was er mag. Hochkalorisch soll das Essen sein.

    Eiweißdrink, Home made...

    Möglicherweise rettest du durch deinen Einsatz alleine schon für das Essen sein Leben.
    Natürlich ist es noch viel zu früh, um überhaupt etwas über den weiteren Verlauf zu sagen, aber je nach Statistik sterben 20-25% der an Krebs erkrankten Menschen nicht am Krebs, sondern daran, dass sie nicht genug "Substanz" haben.

    Ich glaube, das ist in seiner Wichtigkeit so nicht jedem bekannt.
    Manche neigen dazu, zu denken, nach der Therapie könne man ja wieder zunehmen, aufbauen.
    Das Problem ist, die Therapie kann schon daran scheitern bzw. manche Menschen schaffen es eben nicht mehr, wenn sie immer weiter abbauen.

    Wenn er wieder gesund wird, dann schenkst du ihm einen Kochkurs und dann wechselt ihr mal die Rollen..
    "Was wünscht sich meine Yvonne für heute Abend?" ;-)

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.001

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrung mit Depression bei Krebs hat.
    Ich kenn es aus meiner nächsten Umgebung, aber mit anderen schwersten Erkrankungen. Schwierige Situation.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.062

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Möglicherweise rettest du durch deinen Einsatz alleine schon für das Essen sein Leben.
    Natürlich ist es noch viel zu früh, um überhaupt etwas über den weiteren Verlauf zu sagen, aber je nach Statistik sterben 20-25% der an Krebs erkrankten Menschen nicht am Krebs, sondern daran, dass sie nicht genug "Substanz" haben.

    Ich glaube, das ist in seiner Wichtigkeit so nicht jedem bekannt.
    Manche neigen dazu, zu denken, nach der Therapie könne man ja wieder zunehmen, aufbauen.
    Das Problem ist, die Therapie kann schon daran scheitern bzw. manche Menschen schaffen es eben nicht mehr, wenn sie immer weiter abbauen.

    Wenn er wieder gesund wird, dann schenkst du ihm einen Kochkurs und dann wechselt ihr mal die Rollen..
    "Was wünscht sich meine Yvonne für heute Abend?" ;-)
    Sein Leben retten.....bei meinem Vater hat es nicht geklappt. Vielleicht meint es das Universum diesmal gut. Auf jeden Fall leiste ich meinen Beitrag, nach Kräften.

    Manchmal stoße ich an eine Grenze, fang mich aber immer wieder. Euer Zuspruch tut so gut

    Geht schon besser!
    LG Ivi


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.295

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Sein Leben retten.....
    Den Schuh ziehst gleich wieder aus.
    Das ist eine Allmachtsphantasie. So schlecht wie es sich schon anhört.

    ich habs uns vorher erspart, aber ich sehe da schon auch so eine gewisse Dynamik....
    so ein verkapptes Macht-Spielchen. Ist Eheleuten ja nicht fremd.

    aber versuche, da nicht zu sehr mit zu spielen.


  5. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.305

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Mir gefällt das ganz und gar nicht.
    Verständlicherweise.

    ***

    Was ist es denn, was dein Mann will? tatsächlich will? - weisst du das? - willst du es wissen?

    Es ist ja, auch wenn ihr ein Ehepaar seid - sein Leben, nicht deins, um das es geht.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.295

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Ich könnte wegen dir ja mehrmals täglich in den Tisch beißen, Bae
    aber da hast jetzt Recht.

  7. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.062

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Den Schuh ziehst gleich wieder aus.
    Das ist eine Allmachtsphantasie. So schlecht wie es sich schon anhört.

    ich habs uns vorher erspart, aber ich sehe da schon auch so eine gewisse Dynamik....
    so ein verkapptes Macht-Spielchen. Ist Eheleuten ja nicht fremd.

    aber versuche, da nicht zu sehr mit zu spielen.
    Was hast du wem erspart?
    Puh, dass ich niemandes Leben retten kann ist mir klar.

    Dass die Krankheit unberechenbar ist, auch klar.
    Machtspielchen? Das meinst du jetzt nicht ernst, oder?
    LG Ivi

  8. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.062

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Verständlicherweise.

    ***

    Was ist es denn, was dein Mann will? tatsächlich will? - weisst du das? - willst du es wissen?

    Es ist ja, auch wenn ihr ein Ehepaar seid - sein Leben, nicht deins, um das es geht.

    gruss, barbara
    Mein Mann möchte gesund werden.
    Die neue Therapie ist für ihn Horror pur, davon will er gar nichts wissen, macht sie aber. Es bleibt ihm ja nichts anderes übrig.

    Normal leben will er.
    Ich halte seine Reaktion, bis auf seine Vogel-Strauss-Politik, für normal.

    Die Depression lässt hoffentlich nach, wenn der Anfang gemacht ist.
    Wie Horus schreibt dauert es noch, bis die ADs volle Wirkung zeigen.

    Ich reiß mich halt zusammen.
    LG Ivi


  9. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.305

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Die neue Therapie ist für ihn Horror pur, davon will er gar nichts wissen, macht sie aber. Es bleibt ihm ja nichts anderes übrig.
    Doch, natürlich gäbe es noch andere Optionen. Es gibt immer andere Optionen.

    Ob die akzeptabel sind oder scheinen, und weshalb - ist dann eine andere Frage.


    Normal leben will er.
    Ich halte seine Reaktion, bis auf seine Vogel-Strauss-Politik, für normal.
    Ein Vogel Strauss, der, wenn ich das richtig verstehe, schon seit längerem das Kopf-in-den-Sand-Ding durchführt - da würde ich davon ausgehen, noch nicht am Ende aller Weisheit angelangt zu sein. Dass es da noch tiefere Schichten gibt. Die sich möglicherweise zeigen werden - oder auch nicht. Falls der Strauss sich je dazu entschliessen sollte, den Kopf wieder mal aus dem Sand zu nehmen.

    Egal wie man's dreht und wendet, es ist und bleibt schwierig und schmerzhaft.

    pass auf dich auf. Vergiss dich selbst nicht.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.295

    AW: Psychoonkologe ja oder nein

    Viele halten es bei einer Partnertherapie für ein sehr gutes Zeichen, wenn ein Partner den anderen beim Therapeuten verteidigt.

    Das hast grad gemacht, Ivonne - hier vor uns. Das ist gut.
    Denn er ist derzeit wirklich arm dran und so wie er reagiert ist es für ihn normal. Er kann grad nicht anders.

    @Machtspielchen....
    Deshalb wollte ich es ja nicht ansprechen. Krebs ist schon eine Ausnahmesituation.
    Wäre es nicht Krebs, hielte ich sein Verhalten, dir da eine riesige zumindest moralische Verantwortung aufzupacken durch so passiv-aggressive Geschichten wie "nix essen, wenn allein daheim" schon für ein Machtspiel. Jetzt muss man ihm zu gute halten, dass er garantiert total neben sich steht. Seelisch und organisatorisch.

    Ich denke sehr zuversichtlich, dass das wird. Wie gesagt, Zeit, Ivonne.... Mehr Zeit geben, sich dran zu gewöhnen. So blöd das klingt, aber man gewöhnt sich auch dran so krank zu sein. Bleibt einem ja nix anderes über.

    Alles Gute Euch.

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •