+ Antworten
Seite 5 von 45 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 445
  1. Inaktiver User

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Du Arme. Als ob es nicht schon reichte, krank zu sen!

    Und es passiert ja nicht mal gezielt, sondern weil die meisten nicht von 12 auf Mittag denken, weil die Strukturen so sind, weil sich jeder auf den anderen verlässt ...
    nee, weil jeder nur an sich denkt und ihm die anderen schlichtweg egal sind....


    Empathie??? wasn das?

    Egoismus und Gedankenlosigkeit sind heute "in" .....

    Ausnahmen bestätigen die Regel....

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.966

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Nicht nur. Die Arbeitsbedingungen lassen vieles einfach gar nicht zu.
    Pflegekräfte (Ärzte sowieso) bekommen kontinuierlich mehr Bürokratie (= Dokumentation etc.) aufgeladen, weil kein Budget für Leute da ist, die das übernehmen könnten. Dabei ist das nicht ihr Job. Sie sollten ärztlich arbeiten bzw. sich um die Patienten kümmern dürfen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  3. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    729

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Danke Euch beiden für die lieben Worte.

    Empathie fehlt schon so ein bisschen in diesem Moloch "Riesenkrankenhaus", nicht bei allen, aber manchmal vermisst man das schon. Es ist jedoch wirklich auch der Überlastung (Ausnutzung) des Personals geschuldet. Unfassbar, was denen abverlangt wird.

    Und ja, eine Bürokratie, die ihresgleichen sucht. In manchen Dingen sicher von Vorteil, jedoch nicht immer. Irgendwie ist keiner mehr umfassend persönlich informiert.
    (Ich habe nach nunmehr ca. 15 Telefonaten nach 3 Tagen immer noch keine konkrete Auskunft, ob sich im Datum der nächsten Chemo vertan wurde. Angeblich ist mein Rhythmus 21 Tage. Steht im PC. Basta. Das ich vorher immer einen Rhythmus von 28 Tagen hatte, mein Professor mir das auch so gesagt hatte - alles egal. Morgen fahre ich rüber und kläre das. anders geht es anscheinend nicht.)


    Ich habe mehrfach noch zu Zeiten, in dem das Krankenhaus nicht so derart strikt gewinnorientiert geführt wurde, dort gelegen. Der Umstellung fielen in dieser Abteilung 6 Schwestern zum Opfer, dafür 20 Betten mehr. Mittlerweile ist es noch schlimmer geworden. Das kann einfach nicht funktionieren.


  4. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    729

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Geschafft, der 4. und letzte Chemoblock hat nun wieder seinen normalen 28-Tage-Rhythmus. Eine Begründung, warum man plötzlich behauptete, ich hätte einen 21 Tage-Rhythmus, gab es natürlich nicht.

    Man fühlt sich wirklich sicher und gut aufgehoben ... (Ironie, Ironie, Ironie)


  5. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    729

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Nun kann ich fast wieder normal laufen mit dem rechten Bein. Könnte alles prima sein, wenn ich nicht seit einigen Tagen arge Probleme mit dem linken Bein hätte, Schmerzen in der Hüftgegend, vorwiegend beim Auftreten und Aufstehen, aber so ganz genau kann ich das gar nicht zuordnen. Ich müsste mich wegen des Sarkombeins mehr bewegen, mache ich das, schmerzt das andere Bein wirklich heftig. Liegen hilft am Besten. Ich krieg die Krise. Hört das denn nie auf?

    Natürlich schiebe ich Angst, ob da was wächst, aber ich habe nicht (mehr) den Nerv, schon wieder zum Arzt zu rennen. Ich werde das im Krankenhaus mitteilen, sie wollen ohnehin ein MRT vom Bein und ein Abdomen-CT machen. Versprochen war eigentlich ein Ganzkörper-CT, machen sie aber nicht. *gnarf*

    Ich bin ein paar Mal wegen des operierten Beins hingefallen. Vielleicht liegt es daran, Osteoporose habe ich ja auch in recht ausgeprägter Form. Mal schauen, ob sie ein Knochenszinti springen lassen.

    Ich habe alles so satt.

  6. Inaktiver User

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    liebe Mayali. das ist soo dooof!

    das mit dem Hinfallen kenne ich auch zur Genüge, weil ein Bein anders ist als das andere...

    Hatte Dir vor einigen Tagen schon mal geschrieben- und dann war es weg...

    das mit dem linken Bein könnte auch harmlos sein, z. B. nahelieged wäre muskuläres Ungleichgewicht- alles verändert sich ja mit mehr Ruhe und einseitiger Belastung- der Köper braucht Zeit, wieder ins Lot zu kommen..

    da hab ich auch meine Erfahrungen mit Hüfte/Bein....
    Bitte nimm Schmerzmittel- ich hab damit immer viel zu lange gewartet leider.. das soll nicht sein...

    schicke Dir einen ganz lieben Gruß!

    Ich bin auch wieder schwer am Kämpfen wegen einer neuen beunruhigenden Sache...2 MRTs stehen an...


  7. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    729

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Schmerzmittel habe ich nicht im Haus, vielleicht alte Ibuprofen oder so. Müsste ich suchen. Ich komme aber die Treppen kaum hoch.

    Was sind wir nur für Montagsproduktionen ... Liebe Monika, meine Daumen sind gedrückt für Deine Untersuchungen. Berichte dann doch mal bitte. Ich denke an Dich

  8. Inaktiver User

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    waaaas?? echt? Keine Schmerzmittel im Haus??

    Das glaub ich jetzt nicht!!

    Mir wurde dringend angeraten, Novalgin/Novaminsulfon zu nehmen und nicht zu lange damit zu warten, damit sich kein Schmerzgedächtnis/chronischer Schmerz entwickelt..

    kann ich nur empfehlen und verstehe Deine Ärzte nicht....


  9. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    729

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Nein, sowas habe ich nicht verordnet bekommen. Tavor und Co, so einen Mist habe ich bekommen, soll ich dauerhaft nehmen. Nehme ich aber nicht, brauche ich auch nicht.

    Es wird auch nicht besser. Treppensteigen ist gerade der Horror pur. Wenn das so bleibt bis Montag, fahre ich ins Klinikum.

  10. Inaktiver User

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Bitte warte nicht bis Montag!

    Du brauchst schnellstens ein Schmerzmittel!

    Bei solchen Schmerzen wird man verrückt- da wird jede Stunde zur Qual- bitte warte nicht so lange!

    Fordere ein, was Dir zu steht!
    das ist unglaublich! Schmerzen aushalten muss niemand!

    "Tapferkeit" ist hier in keinster Weise angebracht!

    BItte geh heute, jetzt gleich!!!

+ Antworten
Seite 5 von 45 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •