+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738
Ergebnis 371 bis 380 von 380
  1. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.303

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Guten Morgen Mayali, weißt Du schon Neues?
    Weitere Infos solltest Du doch heute bekommen.
    Ich drücke Dir die Daumen.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  2. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.794

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Auch von mir einen Guten Morgen...

    Hoffentlich gibt es für dich heute Informationen, die dich aufbauen.

    Lieben Gruß
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  3. Avatar von Monkele
    Registriert seit
    04.10.2004
    Beiträge
    12.309

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Ich denk an dich!
    Wen der Himmel liebt, dem schickt er einen Freund.


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.745

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Mayali - wie geht es dir denn?

    Ich denke auch oft an dich.

  5. AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Mayali, wie geht es dir heute?
    Ich habe an dich gedacht.🌻💐


  6. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    711

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Ihr Lieben,

    heute war die Chefarztvisite und ich bin ein wenig schlauer und auch wieder glücklicher.

    R0 heißt, dass es ein Restrisiko von 10-15%, bei R1 von 30% gibt, dass wieder ein Rezidiv entstehen kann (aber nicht zwingend muss). Bisher hatte ich die Info, bei R0 läge es bei 5%.

    Da mir mein Ursprungstumor bei R0 schon dieses Rezidiv vererbt hat, ist mir das jetzige Zahlenspiel eigentlich auch schon wurscht. Et kütt, wie et kütt, ändern kann ich eh nix.

    Ich könnte jetzt direkt noch eine (andere) Chemo hinterherjagen, meinte der Chefarzt, Bestrahlung geht nicht, da erst zu kurz her. Man könnte aber später schauen, ob das noch mal eine Option wird. Bisher hatte ich auch da nur die Info, dass weder Chemo noch Bestrahlung gehen. Nun denn, anscheinend doch.

    Das Sinnvollste aber wäre jetzt, die Nachsorge abzuwarten und erst mal zu schauen, was sich überhaupt tut. D.h., im Januar MRT Bein und CT Thorax und Abdomen, dann ggf. Chemo und OP oder nur OP. Das finde ich gut, angesichts dessen, was mein Körper in den letzten beiden Monaten über sich ergehen lassen musste. Eine Erholung von drei Monaten kann da gar nicht schaden.

    Blöd ist, dass dieser R1-Befund genau am Ischiasnerv sitzt, der dann mindestens gekappt werden muss. Damit wird es mit dem Laufen, was jetzt so schön noch klappt, Essig. Aber darüber mache ich mir Gedanken, wenn es soweit ist.

    Mir geht es sonst gut, körperlich noch etwas angeschlagen mit dem Bein, das mosert halt rum, kein Wunder, die Wunde ist um die 70 cm lang. Immer noch ein Schlauch drin, der Behälter muss immer noch täglich gewechselt werden. Also nix mit nach Hause, aber übernächstes Wochenende denke ich schon, dass ich mich daheim auf dem Sofa flezeln kann.

    Und ich habe 6 kg abgenommen, weniger wegen der körperlichen Belastung, eher wegen des grottigen Essens. Das gefällt mir. Also nicht das grottige Essen, sondern die geschwundenen Kilos. Jetzt noch 61,5 bei 168 cm. Meine Hosen schlottern, herrlich, nix kneift mehr.

    Ich hoffe, Euch allen geht es auch gut und ihr genießt die schönen letzten Sonnenstrahlen.

    Liebe Grüße an Euch alle


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.745

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Hey!!!

    Das klingt doch tatsächlich nach was einigermaßen brauchbarem

    Mir gefällt auch, dass es mehrere Optionen gibt und dass die dir auch gesagt wurden. Da ist noch nicht Ende vom Gelände, Mayali!

    Jetzt erhol dich erstmal und warte ab, was passiert.

    so so, Madame ist schon wieder mit der bella Figura beschäftigt ein immer signifikantes Anzeichen für "Leben geht weiter" nicht wahr?
    Aber iss' was Gescheites! Kann dein Mann dir nix bringen? Also von draußen? Ist hier durchaus Usus bei vielen, wenn sie es vertragen, also dass sie sich was vom Thai oder eine Pizza mitbringen lassen. Selbst wenn das Essen okay ist, hat man doch mal Appetit auf eine Extratour, gerade wenn man länger im KH ist.

    Verwöhn dich doch ein bisschen.

    Ich freue mich für dich

  8. AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Puh, Mayali, das klingt glücklicherweise anders als vor ein paar Tagen.👍

    So wünsche ich dir weiterhin gute Genesung und zu Hause viel Spaß beim Leben!


  9. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    711

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Hallo ihr Lieben,
    sitz gerade im Klinikgarten und hab endlich wieder Empfang.

    Meine beiden Zimmergenossinnen sind gestern und heute entlassen worden, wir waren eine tolle Kombi und hatten viel Spaß zusammen. Bin ein wenig vereinsamt jetzt, aber das wird schon wieder. Leider sehe ich sie genau hier wieder in der nächsten Woche, beide Krebs, die eine gleich zwei Sorten. Schrecklich, was man hier an Leid mitbekommt.

    Zum Gewicht. Ich werde schon verwöhnt, gestern hat mein Mann mich zum Schnitzelessen ausgeführt, hier in der Nähe, sehr lecker und für FFM sehr moderate Preise. Durch die vielen Medikamente schaffe ich allerdings auch nur sehr kleine Portionen. Oft bringt er auch Tomaten und anderes mit, so dass ich vitaminmässig bestens versorgt bin. Aber der Gewichtsverlust ist nur positiv für meine Knochen, es geht sich auch viel leichter mit weniger Kilos. Zu dünn bin ich immer noch nicht, am wohlsten fühle ich mich immer mit 58 kg, das ist aber kein Ziel, nur nicht mehr nach oben, wenn es geht.

    Ansonsten geht es mir gut und ich hoffe, Euch auch allen! Ich beoachte argwöhnisch die Drainage, sobald sie leerer bleibt, kann ich heim.

    Liebe Grüße an alle

  10. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.303

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Ich wünsche Dir, dass Du bald heimkannst.
    Und zwischenzeitlich noch einmal nette Zimmernachbarinnen bekommst.
    Einen schönen Abend und eine gute Nacht.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28363738

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •