+ Antworten
Seite 27 von 38 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 378

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.721

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Haselnüsse kann man also auch?

    Eindeutig ein Nuss-Fortbildung für mich

    Ich esse am liebsten Mandeln. Esse ich oft eine Handvoll als Snack, statt Brot oder Breze...
    Dann werden die, die an frische grüne Mandeln rankommen, die auch so als Schäl-Mandeln essen, schätze ich mal?

    Interessant.

    @Mayali
    Du klingst bissl entspannter. Ich hoffe, ich täusche mich jetzt nicht
    Wann musst wieder einrücken?


  2. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    710

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Frische Mandeln hatte ich jetzt noch nicht, aber ich könnte es mir vorstellen, dass die frisch auch köstlicher oder eben anders köstlich sind, als getrocknet.

    Frische Haselnüsse musst Du probieren, super lecker. Schälen muss man da nix.

    Aus Indonesien wurden mir mal Macadamias mit Schale mitgebracht, zwar nicht frisch, aber die schmeckten völlig anders als die hier kaufbaren aus der Tüte. Sehr lecker. Witzig ist, dass die Schale jeweils angebohrt ist und man dazu ein kleines Werkzeug aus Metall erhält, mit dem sie dann aufbrechen kann.

    Entspannt, na ja, abstellen kann ich die Gedanken nicht. Es ist immer im Hintergrund, aber ich versuche, nix hochkommen zu lassen. Es bringt mich nicht weiter, wenn ich mich im eigenen Elend suhle, also in Tränen aufgelöst bin. Ach Mensch, kein Mensch sollte wissen, dass es bald vorbei sein kann. Ich glaube, das ist das Schlimmste.

    Bis auf den 10.09. für die OP und allgemein die Woche davor für die Voruntersuchungen habe ich noch nichts weiter gehört, habe gerade noch mal gemailt und hoffe auf konkrete Aussagen.

    Edit: Gerade eben Antwort erhalten, Do. 05.09. = die Stunde der Wahrheit = Voruntersuchung, 10.09. OP.
    Geändert von Mayali (24.08.2019 um 04:29 Uhr)

  3. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.285

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Mayali, ich denke an Dich.
    Versuch Dich in der Zeit bis zum 05.09.möglichst abzulenken. Bei mir helfen Spaziergänge (ok, sind bei Dir nur eingeschränkt möglich) bzw. der Aufenthalt in schöner Natur, Bücher und Filme.
    Was hilft Dir?
    Wer geht mit Dir zur Voruntersuchung?
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  4. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    710

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Danke, Jofi

    Ablenkung habe ich gerade en masse, der August ist unser Geburtstagsmonat. Morgen kommen 12 Personen, Sonntag ist dann die Taufe unseres ersten Enkelkindes, Montagabend haben wir Karten für eine Vorstellung und so geht es munter weiter.
    Ansonsten habe ich mich gerade auf die Serie "Bones" eingeschossen und bin bei der 5. Staffel. So viel TV habe ich in meinem ganzen Leben nie geguckt, aber seit dem Sarkom entwickele ich mich immer mehr zum Junkie. Was soll man auch sonst machen, wenn man immer wieder liegen muss.

    Mein Mann begleitet mich immer überall hin und nimmt sich immer frei dafür. Er ist einfach ein Schatz und ich bin unendlich dankbar für seine Liebe.

  5. AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Ach, wie gut, dass er mitgeht.
    Ich drück jetzt schon mal die Daumen!

    Ab und zu finde ich Serien ganz witzig. Ich habe keinen Fernseher und gucke daher die privaten Sender nicht, aber wenn ich mal in einem Hotel bin, freue ich mich über Kabel 1 und den Haufen an amerikanischen Serien.

    Aber dann ist es auch wieder gut :).


  6. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    710

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Danke Francesca

    Ganz ohne TV geht es hier nicht. Mein Mann guckt gerne alle Sportsender und auch Filme. Ich habe oft darüber gemotzt, weil ich die ständige Beschallung als unfaßbar störend empfinde.

    Jahrelang habe ich nicht bzw. nur sehr selten geguckt. Bis wir eine Patchworkfamilie wurden, habe ich sehr sehr viel gelesen, danach habe ich kaum Ruhe und Muße dazu gehabt und irgendwann hat es sich gänzlich verloren. Heute fällt es mir schwer, mich auf ein Buch zu konzentrieren.

  7. Avatar von Monkele
    Registriert seit
    04.10.2004
    Beiträge
    12.309

    smile AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Bones haben wir sehr lange geschaut, vor allem auch in der Zeit, als unser Sohn noch hier lebte. Besonders die Einstiege in die jeweilige Folge sind oft sehr 'speziell'.

    Habt heute eine schöne Feier und morgen einen besonderen Tauftag.
    Wen der Himmel liebt, dem schickt er einen Freund.
    Geändert von Monkele (24.08.2019 um 13:49 Uhr)


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.721

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Also ich bin Netflix süchtig geworden. War schon immer sehr gefährdet (Raumschiff Enterprise, Dallas, Lindenstraße - so die Anfänge meiner Suchtkarriere ), und die neuen Möglichkeiten haben in mir den Binge-Watcher erweckt.

    Lesen tu ich trotzdem. Allerdings eher "Ostsee-Krimi" als Literatur.
    Ich kann an meiner Fähigkeit konzentriert und genüsslich zu lesen immer erkennen, wie es mir seelisch geht.

    Daher @Mayali, ich glaube, das ist in der Sitution recht normal, dass du dich nicht so konzentrieren kannst.

    Schöne Feier!
    Immer Schritt für Schritt, Tag für Tag. Es gibt immer nur den Tag, den Moment jetzt. Alles vorher/nachher ist Phantasie.
    Jetzt scheint die Sonne. Jetzt hat der Enkel Geburtstag. Jetzt ist es einigermaßen okay. Jetzt Jetzt Jetzt
    Mehr hat niemand. Wir meinen es nur.

    Schönes Wochenende euch


  9. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    710

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Das war nix mit Feiern. Gekommen sind alle, aber ich lag flach, nicht mal zur Taufe konnte ich mit. Was geht mir das Kranksein auf den Keks

    Am Donnerstag war ich für das Wochenende einkaufen und damit hab ich mich wohl übernommen. Ich habe mich wohl gefühlt, sonst hätte ich das gar nicht gemacht. Und der Bauchschnitt war ja auch vier Wochen her, daher hab ich mir nichts dabei gedacht, die Einkaufstüten zu schleppen, habe auch nichts dabei gemerkt. Aber der nächste Morgen war schon mies und es wurde und wurde nicht besser. So langsam geht es wieder, nachdem ich alle Tage im Bett liegend verbracht habe,

    Mittwoch muss ich eh zur Frauenärztin, soll die mal drüber gucken.

  10. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.794

    AW: Im Vorhof der Hölle - Weichteilsarkom G3

    Ach Mayali,
    sei umarmt

    Dieses sich selbst überschätzen ist fatal.
    Ich denke an dich!
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

+ Antworten
Seite 27 von 38 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •