+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 77
  1. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.973

    AW: Malignes Melanom ...

    Werde ich nächstes Mal so machen.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  2. Inaktiver User

    AW: Malignes Melanom ...

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Es geht vielen so, dass sie selbst eines als bedenklich einschätzen, der Hautarzt es jedoch als völlig harmlos einstuft, und umgekehrt.
    Weil viele halt denken, das hänge nur von der dunklen Pigmentierung ab.

    Es gibt aber auch Melanome, die hell sind. Und auch andere, helle Hautkrebsarten - Basaliome werden ja auch "weißer Hautkrebs" genannt (sind allerdings hellbraun).

    Ich habe vor einem Jahr einen Bekannten zum Hautarzt geschickt, weil er ein sehr bedenklich aussehendes schwarzes Mal im Gesicht hatte. Das war übrigens auch so ein Kandidat wie Dharma's Freundin: "Ach, Du meinst, das könnte ein Melanom sein ? Ja, da habe ich auch schon öfters dran gedacht ...." Ähm, der gute Mann ist Zahnarzt und sollte eigentlich wissen, das man sowas nicht schleifen lassen sollte ....
    Na, jedenfalls hat der Dermatologe diese Hautveränderung für harmlos befunden ... Ihm aber dafür 5 (!) Basaliome aus Brust und Schultern geschnitten ....
    Geändert von Inaktiver User (14.08.2013 um 10:03 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Malignes Melanom ...

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Man kann ja nicht wegen jedem Muttermal in Panik zum Hautarzt rennen, und wenn er es als harmlos einstuft, eine zweite oder dritte Meinung einholen. Ich glaube, man muss leider wirklich ein Stück weit mit dem Risiko leben, sonst wird man reif für die Klapsmühle.
    So ist es leider. Man sollte seinen Körper halt sorgfältig beobachten und schauen, ob sich was verändert. Und das nicht nur bei der Haut ! Für's Melanom habe ich ja oben die Anzeichen eingestellt, auf die man achten sollte. Vor allem muß man schauen, ob so ein Mal wächst.

    Den Kopf kann man vom Partner oder der Friseurin mal anschauen lassen. Eine qualifizierte Friseurin sollte übrigens von selbst auf sowas bei ihrem Kunden achten.

    Einfach ein bißschen auf das Bauchgefühl hören - was bei Dir ja gut geklappt hat.

    Weiß eigentlich jemand, wie das im höheren Alter ist? Ich als absoluter Laie weiß halt, dass Krebs nicht so schnell wächst, weil sich die Zellen langsamer teilen.
    Das stimmt so auch nicht, es kommt ganz auf die Krebsart an.

    Meine Mutter (81) meint, damals als Kind hatte man sich auf dem Feld einige Sonnenbrände geholt, aber sie brauche diese Vorsorgeuntersuchung nicht mehr, weil sie keinen Krebs mehr bekommen kann. Na, ja...
    Völliger Quatsch - je älter die Haut, desto größer das Risiko. Und bei Leuten, die noch in Zeiten gelebt haben, wo man sich gedankenlos in der Sonne gebrutzelt hat, umso mehr.

    Mich macht es auch fassungslos, das es auch heute noch Leute gibt, die sich gnadenlos von der Sonne brutzeln lassen. Ich kenne da auch so ein paar Kandidaten .... Der genannte Zahnarzt ist auch einer davon.

    Oder eine Freundin, die sich immer wundert, das sie sooo viele Altersflecken hat, im Gegensatz zu mir. Woran DAS wohl liegt ....

    Dabei werden die nicht mal brauner als ich mit meiner Schattenbräune ..... Wenn man die Haut schonend, im Schatten, bräunt, braucht sie sich auch nicht so häufig zu regenerieren = zu pellen. Bzw. letzteres gar nicht.
    Geändert von Inaktiver User (14.08.2013 um 10:01 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Malignes Melanom ...

    @Gitta,

    das habe ich Dir noch mal aus dem Krebsregister rausgesucht:

    Nachuntersuchungen
    ...

    Nachsorgeuntesuchungen maligner Melanome der Haut (Intervalle in Monaten)
    Melanome mit Tumordicke unter 1mm (nach Breslow)
    Körperliche Untersuchung :
    1. - 5. Jahr : alle 6 Monate ,
    danach im 6. - 10. Jahr : alle 12 Monate
    sonstige Untersuchungen:
    Sonografie: nicht erforderlich, Blutuntersuchungen: nicht erforderlich, CT oder Röntgen: nicht erforderlich

    Melanome mit Tumordicke Tumordicke über 1 mm (nach Breslow)
    Körperliche Untersuchung:
    1. - 5. Jahr : alle 3 Monate, danach im 6. - 10. Jahr : alle 6 Monate,
    - je nach Besonderheit weitere Untersuchungen und eventuell besondere Behandlungsverfahren, die Sie unbedingt mit dem spezialisierten Hautarzt besprechen sollten
    Da Du jetzt alle 6 Monate zur Nachuntersuchung kommen sollst, war Dein Melanom also wohl unter 1 mm dick.

    In dieser Dicke metastasieren Melanome noch nicht.

    Ich hoffe, das beruhigt Dich etwas. - Ich denke, die Nachuntersuchungen sind eher dafür dar, engmaschig zu schauen, ob woanders noch was entsteht - unabhängig von diesem Melanom. Deshalb beschränken sie sich auch auf die Haut.

    Besprech' das doch einfach noch mal mit Deiner Ärztin.
    Geändert von Inaktiver User (14.08.2013 um 16:26 Uhr)

  5. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.973

    AW: Malignes Melanom ...

    @Lorelei, vielen Dank. Ja, es war Gott sei Dank 0,2 mm dick. Jetzt nach dem Sicherheitsschnitt sei ich, so wie der Arzt, der mich das zweite Mal operiert hat, wohl zu 99 % geheilt. Wobei auch er ganz allgemein sagt, es gibt da nie eine hundertprozentige Sicherheit.

    An dem Beispiel, das Dharma geschildert hat, sieht man ja, dass auch für Gesunde der Abstand von zwei Jahren, in denen die Haut untersucht wird, viel zu lang sein kann - gerade wenn man an die Stellen denkt, die man selbst kaum inspizieren kann.

    Aber was will man machen? - Mit der Sonne aufpassen, sobald man in dem Alter ist, in dem man Verantwortung übernehmen kann. Wenn man als Kleinkind verantwortungslose Eltern hat, lieber Gott, da kann ich mich daran erinnern, dass die Grünen da mal eine Diskussion entfacht hatten, weil sie durchsetzen wollten, dass Eltern, die ihre Kleinkinder zu viel der Sonne aussetzen, sich der Körperverletzung schuldig machen. Kann ich irgendwo verstehen.
    Den Körper beobachten, so wie es eben machbar ist, selbst wenn immer ein Risiko bestehen bleibt, und den Arzt danach auswählen, ob man das Gefühl hat, das er gewissenhaft arbeitet - auch beim Kostenfaktor Kassenpatient.

    Was das Risiko im höheren Alter angeht, habe ich genau das, was du schreibst, auch meiner Mutter gesagt, weil ich das auch so weiß, dass man im Alter keineswegs vor Krebs gefeit ist. Aber sie blockt es einfach mehr oder weniger ab, interessiert sie nicht.
    Das gilt auch für die anderen Vorsorgeuntersuchungen, egal ob Gynäkologie oder Augenarzt, sie braucht das alles nicht mehr, meint sie. Da redet man wie mit einer Wand.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.959

    AW: Malignes Melanom ...

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Mit der Sonne aufpassen, sobald man in dem Alter ist, in dem man Verantwortung übernehmen kann. Wenn man als Kleinkind verantwortungslose Eltern hat, lieber Gott, da kann ich mich daran erinnern, dass die Grünen da mal eine Diskussion entfacht hatten, weil sie durchsetzen wollten, dass Eltern, die ihre Kleinkinder zu viel der Sonne aussetzen, sich der Körperverletzung schuldig machen. Kann ich irgendwo verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln können Eltern allerdings nur, wenn zu dieser Zeit bestimmte Fakten bereits bekannt sind. Und, dann gibt es immer noch zu jeder Meinung noch eine Gegenmeinung; als Beispiel möchte ich nur Impfungen nennen. Gut, schlecht, nötig, unnötig?

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    Was das Risiko im höheren Alter angeht, habe ich genau das, was du schreibst, auch meiner Mutter gesagt, weil ich das auch so weiß, dass man im Alter keineswegs vor Krebs gefeit ist. Aber sie blockt es einfach mehr oder weniger ab, interessiert sie nicht. Das gilt auch für die anderen Vorsorgeuntersuchungen, egal ob Gynäkologie oder Augenarzt, sie braucht das alles nicht mehr, meint sie. Da redet man wie mit einer Wand.
    Das ist die Entscheidung deiner Mutter. Sie ist für sich selbst verantwortlich und trifft ihre eigenen Entscheidungen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  7. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.973

    AW: Malignes Melanom ...

    gelöscht, weil doppelt
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  8. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.973

    AW: Malignes Melanom ...

    @skirbifax, heute weiß man, dass man mit der Sonne gerade bei Kleinkindern oder überhaupt bei Kindern sehr vorsichtig umgehen sollte. Das heißt nicht, dass man Kinder einsperren sollte, jedoch auf jeden Fall vor der Mittagssonne schützen, keine Sonnenbrände riskieren etc. Ich halte das für sehr wichtig. Das sind manche Eltern schon sehr leichtsinnig. Ich kann mir kaum vorstellen, dass heute niemand über diese Gefahren Bescheid weiß. Sie werden wohl einfach unterschätzt.
    Was meine Mutter angeht, hast du schon Recht. Sie muss es selbst wissen.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  9. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.959

    AW: Malignes Melanom ...

    Zitat Zitat von Gitta777 Beitrag anzeigen
    @skirbifax, heute weiß man, dass man mit der Sonne gerade bei Kleinkindern oder überhaupt bei Kindern sehr vorsichtig umgehen sollte.
    Deine Kindheit dürfte aber schon ein paar Jahrzehnte her sein?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  10. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.973

    AW: Malignes Melanom ...

    Ja, klar, damals war das noch nicht so bekannt, und zu Zeiten, als unsere Eltern Kinder waren schon gar nicht. Ich bin auch in der Mittagszeit ins Schwimmbad gegangen. Sonnenbrände hatte ich kaum, weil ich immer schnell braun wurde. Das hielt sich bei mir soweit schon so halbwegs in Grenzen. Kann man heute eh nicht mehr ändern.
    Aber heute sollten Eltern in diesem Punkt unbedingt Verantwortungsbewusstsein zeigen, heute kann sich beim besten Willen niemand mehr rausreden, er habe von den Risiken nichts gewusst.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)
    Geändert von Gitta777 (14.08.2013 um 22:26 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •