+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 81
  1. Avatar von cara36
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.111

    verwirrt Hautkrebs - Basaliom

    Mit wurde vor 6 Monaten eine Warze am Auge entfernt (rausgeschnitten)

    Eine Laboruntersuchung ergab ein Basaliom, also bösartiger Hautkrebs der aber nicht streut. Zuerst war das natürlich ein Schock für mich. Ich bin 43. Nun wurden mir letzte Woche wieder 2 Basaliome entfernt und in einer Woche nochmals 2.. Wie geht das nur weiter? Ich war eigentlich nie ein Sonnenanbeter und meide seit ca 2 Jahren unbewusst die Sonne und benutze täglich LSF 50, als ob ich es geahnt hätte, dabei weiss ich es erst seit 6 Monaten...
    Ich meide die Sonne wie die Pest und freue mich immer über Regen, aber das ist doch kein Leben...Früher bin ich viel gereist, war viel segeln (immer eingecremt), viel wandern in den Bergen, hab draussen viel Sport getrieben..Jetzt hasse ich die Sonne...Trotz Sonnencreme empfinde ich Sonne als äusserst unangenehm.

    Ist hier jemand, dem es ähnlich geht? Wie lebt man damit?

  2. Inaktiver User

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Liebe Cara,

    Basaliome entstehen zwar üblicherweise an lichtexponierten Hautpartien - andere Hautkrebsarten tuns nicht unbedingt.
    Meine Freundin hatte ein Melanom an der Fußsohle, was garnicht mal so selten ist.

    Will sagen: Irgendwo ist das halt auch eine persönliche Disposition.
    Da das bei Dir frühzeitig erkannt worde und Dein Hautarzt das im Griff zu haben scheint, würde ich mir jetzt nicht sämtliche Lebensfreude davon nehmen lassen.
    Geh' weiter segeln etc. und schütz' Dich dabei vor der Sonne, mit hohem Lichtschutzfaktor und geeigneter Kleidung.

    In diesem Sinne
    Lorelei

  3. Avatar von hamburger-deern
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.543

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Da kann ich mich nur anschließen,lass dir nicht die Lebensfreude nehmenund mach dir nicht allzu große Sorgen.Meine Tochter hatte mit 13 Jahren ein Basaliom hinter dem rechten Ohr,sie hat zwar immer mit der Sonne aufgepasst und immer wieder zur Vorsorge,aber das war es auch,jetzt ist sie 27 und es ist nie wieder
    irgendetwas gewesen!
    Ich drücke dir die Daumen!
    LG Renate

  4. Inaktiver User

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Zitat Zitat von hamburger-deern Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hatte mit 13 Jahren ein Basaliom hinter dem rechten Ohr,
    ... was auch zeigt, daß es nicht unbedingt was mit "jahrelangen Sonnensünden" zu tun hat (dafür war sie ja viel zu jung).

  5. Avatar von cara36
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.111

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Vielen Dank für eure Antworten. Ihr macht mir etwas Hoffnung.

    @Renate: Interessant ist dass Deine Tochter das schon mit 13 hatte. Das widerspricht dem was ich bisher gehört habe. Unso besser, dass nix mehr auftgetaucht ist.

    Das Hauptproblem ist dass ich die Sonne (im Gegensatz zu früher) als total unangenehm empfinde und sie entsprechend meide

    Komisch ist, dass sowohl meine Eltern als auch mein Bruder eigentlich nie Sonnencreme benutzt haben und (glücklicherweise) nix haben.

  6. Inaktiver User

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Zitat Zitat von cara36 Beitrag anzeigen
    Das Hauptproblem ist dass ich die Sonne (im Gegensatz zu früher) als total unangenehm empfinde und sie entsprechend meide
    Na, dann ist dieser "Sommer" ja optimal für Dich ...

    Aber Spaß beiseite: Ich denke, daß der Körper einen häufig einfach "sagt", was er will.
    Wenn Dein Körper Dir sagt: "Keine pralle Sonne", dann mach' das doch einfach.
    Segeln, wandern etc gehen kannst Du ja auch im Frühjahr/Herbst, wenn die Sonne nicht so prall scheint.
    Bei Grillfesten bleibst Du halt im Schatten.

    Ich mag pralle Sonne übrigens auch nicht .... Das Leute sich in die Sonne legen und vor sich hin brutzeln, ist mir ein Rätsel.
    Ich bleibe möglichst im Schatten, werde dabei sehr braun (und immer relativ dauerhaft) und brauche keine Sonnencreme - m.E. optimal.

  7. Avatar von hamburger-deern
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.543

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Hallo Cara!
    Ja,ich habe auch immer sehr aufgepasst und meine Tochter immer eingecremt mit hohem LSF wenn sie draussen war,aber siehst ja,kann
    doch passieren.Wir waren damals auch sehr
    geschockt,zumal der Chirurg uns sagte,das wäre ein "Alte Leute Krebs"!
    Ach ja,der Hautarzt hat es nichtmal erkannt!!!!
    Er meinte nur,sieht ja komisch aus,und wenn ich dann unbedingt drauf
    bestehrn würde könnte er es ja wegschneiden,aber nötig wäre es nicht!Zum Glück war ich so hartnäckig und bin dann noch mit ihr zum Chirurgen gegangen.
    LG Renate


  8. Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    2

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Hallo Cara,

    ich bin gerade richtig froh auf dieses Forum gestoßen zu sein. Ich bin 38 und habe zwei Basalime (Rumphautbasaliome) am Körper.Eines wurde mit PDT behandelt, das andere wird demnächst herausoperiert. Ich habe immer nur gehört, Basaliome bekommen ältere Menschen und mich gefragt, woher ich die habe. Bin auch keine Sonnenanbeterin und hatte nie sehr viele Urlaube im Süden oder ähnliches. Wie erklärt Dein Arzt die vielen Basaliome bei Dir? Wo sind sie lokalisiert? Bist Du mit der Aufklärung und Behandlung zufrieden?

  9. Avatar von cara36
    Registriert seit
    07.06.2002
    Beiträge
    1.111

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Update:
    ich war vor 2 WOchen bei einem anderem Arzt und der hat 2 von meinem ersten Arzt als zu entfernende Basaliom nicht als solche gesehen, dafür aber 2 neue im Geischt..Super. 2 Aerzte, 2 Meinungen 4 verdächtige Basaliome... So langsam reicht es... Gibt es denn keine Methode wo man das sicher vorher erkennen kann bevor diese Dinger entfernt werden und Narben hinterlassen??

    @natanja: mein Arzt hat auch nur gesagt, Veranlagung, Gene?? Ich hatte vor 30 Jahren ziemlich viel Zeit in den Bergen verbracht, über 2000m..Ob ich mich damals eincremte weiss ich nicht mehr, vielleicht kommt es von damals. Die Haut hat ja ein langes Gedächntis. Und nein, ich bin nicht zufrieden..s.o Mir wurden 2 Basaliome im Dekollté entfernt, 1 am Auge und nun 2 verdächtige im Gesicht bzw am Rücken...

    Wenn Aerzte keine Antwort bzw. Erklärung haben, dann gibt es die Standardantwort: Gene, Veranlagung ....Das erle be ich leider allzuoft. Ich überlege gerade ob ich einen 3. Arzt heranziehe?


  10. Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    2

    AW: Hautkrebs - Basaliom

    Hallo Cara,

    wie sind den Deine Arztbesuche zwischenzeitlich verlaufen? Ich habe jetzt drei nachgewiesene Stellen entfernt bekommen und nun eine verdächtige Stelle auf der Stirn und am Augenlied. Ich werde an der Stirn eine Probe nehmen lassen und dann versuchen eine Behandlung in einer erfahrenen Klinik zu bekommen. Hoffe schon, das es nicht ständig so weitergeht. Psychisch ist das schon belastetend. Aber man muß wohl lernen damit umzugehen?

    Liebe Grüße,
    Natanja

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •