Antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 115
  1. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    anfangs war es das... mittlerweile nicht mehr

  2. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Wenn es auf der Waagschale auf der positiven Seite nichts/kaum etwas gibt, dann sollte dem Fazit eine praktische Konsequenz folgen.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  3. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sara1074 Beitrag anzeigen
    anfangs war es das... mittlerweile nicht mehr
    Verliebtheit? Oder worauf bezieht sich das?

    Warum bleibst du dann noch mit ihm zusammen?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Das klingt alles gar nicht gut.

    Siehst du in dieser Beziehung noch eine Zukunft?

  5. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Schenk ihm ein Bier und sag: “Auf kein zweites!”

    Was willst du mit einem müffelnden Lieblosen und seinen unsympathischen Blagen????

    Da lebt es sich allein doch 755643 Mal besser!
    Das unterschreibe ich sofort!

    Manche Männer braucht man wirklich so wenig wie ein Furunkel . .

    luci

    Liebe TE,
    mach Dir bitte ien schönes Leben!
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  6. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sara1074 Beitrag anzeigen
    Die Kinder hassen mich, ich bin nur gut wenn ich was materielles gebe. Sie grüßen mich nicht mal mehr und verlangen vom Papa, dass wir uns trennen...Mein Freund selbst lässt sich nach einem Jahr Beziehung ebenfalls sehr gehen.. so läßt die körperliche Hygiene nach und auch ist ihm alles wichtiger, Verein, Partys mit seinem besten Freund... etc.. nun hatten wir unseren Jahrestag und ich dachte, vielleicht wird es was besonders.. weit gefehlt.. er verbrachte von dem Wochenede nur einen Tag mit mir, der Rest wurde mit seinen Kumpels verplant. Dann hieß es ich wollte ja eigentlich mit Dir das Wochenende wegfahren aber hatte ja schon den Kumpels zugesagt.
    Ja gut, was will man von den Kindern auch anderes erwarten, bei dem "Vorbild"? Dein "Partner" missachtet dich und die Kinder machen ihm das nach.

    Im Grunde genommen ist es -meiner Meinung nach- ganz einfach: Überlege dir, was du von einer Partnerschaft erwartest und gleiche das ab mit dem, was du gerade vorfindest. Und dann entscheide ...
    Man wandelt nur das, was man annimmt.

    C.G. Jung


    Nein ist ein ganzer Satz.


    Keine Ahnung von wem

  7. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Lass nicht mit Dir machen - mach was, das Dir gut gut tut.


    Zitat Zitat von Sara1074 Beitrag anzeigen
    anfangs war es das... mittlerweile nicht mehr
    Los lassen ist einer der besten Geschenke die man sich geben kann.

    Mckenzie

  8. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sara1074 Beitrag anzeigen
    Ich habe vor einem Jahr einen netten Mann, geschieden mit 2 Kindern kennengelernt.
    Wie lange ist er denn schon geschieden?

    Bist Du die erste Beziehung für ihn seither?


    Die Kinder hassen mich, ich bin nur gut wenn ich was materielles gebe. Sie grüßen mich nicht mal mehr
    Die Kinder werden nicht Dich persönlich hassen, sondern die Rolle, die Du einnimmst.

    Ich schätze, die Beiden sind alle 14 Tage bei ihm. Das ist recht wenig Zeit im Vergleich dazu, als die Familie noch zusammen war.

    Aus ihrer Sicht müssen sie nun die knappe Zeit mit dem Vater nun auch noch mit Dir teilen.

    Die Kinder müssen Dich auch nicht mögen.
    Und Sympathie lässt sich auch nicht durch Geschenke erkaufen - was Du aber offenbar versuchst.
    Und die Beiden erkennen auch Deine Absicht, die sind nicht doof.

    Dass sie unhöflich sind ist natürlich nicht in Ordnung und es wäre Sache des Vaters, das zu unterbinden.

    Aber aus ihrer (!) Perspektive ist die Unhöflichkeit eben ein probates Mittel, zu zeigen, wie sehr sie eine Freundin für den Vater ablehnen.


    so läßt die körperliche Hygiene nach und auch ist ihm alles wichtiger, Verein, Partys mit seinem besten Freund..
    Du möchtest diese Beziehung trotzdem aufrecht halten?


    Zitat Zitat von Sara1074 Beitrag anzeigen
    zur Bespassung der Kinder bin ich dann doch wieder gut... so will er auch, dass ich immer bei ihm übernachte, wenn die Kinder da sind... trotz der schlechten Stimmung
    Wie passt das zusammen?
    Einerseits wollen die Kinder nichts mit Dir zu tun haben, andererseits *bespaßt* Du sie?
    Was machst Du da? Vor allem mit einem 15-jährigen Teenie?

  9. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Du solltest dir dein eigenes Eingangs-Posting mal möglichst objektiv durchlesen - so, als wärst du ein Außenstehender!

    Dann hast du eine eindeutige Antwort - auch wenn du dir vielleicht noch gar keine Frage gestellt hast!

    Alles Gute!
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  10. User Info Menu

    AW: Fazit nach 1 Jahr Beziehung und Erfahrungen

    Ausgehalten was ein Volltreffer. Das klingt als seist Du noch der kostenlose Babysitter, aber von Verliebtheit lese ich nichts. Nach einem Jahr….Das wird doch nicht mehr besser. Willst Du so eine Beziehung führen?

Antworten
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •