Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 86
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Dein Ansprechpartner ist dein Partner - nicht die Ex und nur bedingt der Sohn.
    So ist es.

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Und 15jährige haben ein Recht darauf, sich mit ihren Eltern zu reiben.
    Aber wenn der Vater sich blöd verhält, kann die Ex nichts dafür.
    Zum einen das; Sonnenaufgang hat ja auch gesagt, dass er ADHS hat - das macht den Umgang noch einmal ein Stück schwieriger. Und manchmal ist das Ausrasten auch ein hilfloser Versuch auf sich aufmerksam zu machen.

    Wir sind hier nicht im Erziehungsforum; dennoch sollte meiner Meinung nach mit dem Jungen auch gesprochen werden und nicht nur Grenzen gesetzt werden.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  2. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Unternimmt denn der Vater nichts mit seinem Sohn? Werken, MTB fahren, Modellbau oder sonstwas.

    Wenn der Junge nur rumsitzt und sich langweilt, dann wird es halt ätzend für euch drei.

    Ich hatte ja auch einmal Patchwork, ich habe den Junior samt seinem MTB oft ins Auto geladen und dann sind wir zusammen in den Wald. Ich bin gejoggt und er konnte sich austoben. Das war ein tolles Marathontraining und ich hatte immer eine Trinkflasche dabei.

    Irgendwelche Hobbies wird der Junior wohl hoffentlich haben!

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Mir geht es auch so, dass hier über den Sohn gesprochen wird, als sei er ein Spielball, der herumgeschoben werden muss.
    Mich wundert, dass er das alles mitmacht.
    Ja - schlimm :((.

    @Sonnenaufgang, aufgrund der Art, wie Du schreibst, vermute ich, dass Du noch sehr jung bist, die Situation nicht einordnen kannst und Dich hilflos fühlst.

    Einerseits sehr nett von Dir, dem Jungen Dein Büro als Schlafstelle an den Wochenenden zur Verfügung zu stellen, andererseits baucht man kein Hellseher zu sein, um zu erahnen, dass er sich selbst wie ein Störfaktor vorkommt.

    Vermutlich nimmt er alles in Kauf, nur, um den Kontakt zum Vater zu halten.

    Eigentlich müsste das der Vater auch erkennen.

    Wenn Du Dinge schreibst, wie dass er brüllt bzw. immer bei seinem Vater sein möchte, kann ich mir darunter rein gar nichts vorstellen.

    Wie läuft denn so eine WE bei Euch ab?


    Zitat Zitat von Sonnenaufgang12 Beitrag anzeigen
    ich will nicht, dass er die ganze Zeit im "Gästezimmer" ist, wenn er frech wird und denkt ich habe nichts zu melden und rumm schreit, dann setze ich grenzen und dann darf er auch mal ins Zimmer gehen Punkt
    Autsch.

    Mich wundert, dass er sich als 15-Jähriger von Dir ins Büro-Zimmer schicken lässt.
    Die normale Reaktion wäre, wenn er seine Sachen packen und wieder heim fahren würde.

  4. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von Sonnenaufgang12 Beitrag anzeigen
    Pupertät
    Immer wieder schön

    Zitat Zitat von Sonnenaufgang12 Beitrag anzeigen
    ich will nicht, dass er die ganze Zeit im "Gästezimmer" ist, wenn er frech wird und denkt ich habe nichts zu melden und rumm schreit, dann setze ich grenzen und dann darf er auch mal ins Zimmer gehen Punkt
    Er fühlt sich unwillkommen, er IST unwillkommen. “dann darf er auch mal ins Zimmer gehen Punkt” ja, Punkt, aua. Du bist überfordert, das merkt man.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Einerseits sehr nett von Dir, dem Jungen Dein Büro als Schlafstelle an den Wochenenden zur Verfügung zu stellen, andererseits baucht man kein Hellseher zu sein, um zu erahnen, dass er sich selbst wie ein Störfaktor vorkommt.

    Vermutlich nimmt er alles in Kauf, nur, um den Kontakt zum Vater zu halten.
    Das denk ich auch. Und der Vater kriegt's nicht so wirklich gebacken.

    Was machen die beiden denn so zusammen an diesen Wochenenden?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  5. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Die normale Reaktion wäre, wenn er seine Sachen packen und wieder heim fahren würde.
    Das wird er wahrscheinlich auch bald so machen, wenn er noch etwas gestärkter und unabhängiger ist, er ist wahrscheinlich noch irgendwo zwischen kleinem Jungen, der Papas Aufmerksamkeit und Liebe sucht und fast-schon-Erwachsenem.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Mir ist nicht ganz klar, um was es dir @te geht.

    Magst du dir einfach nur was von der Seele schreiben? Ich habe nicht den Eindruck, daß du eine Lösung findest möchtest bzw. Deinen Partner mal kritisch sehen magst.

    Du hast für dich entschieden, daß du eine eigene Wohnung willst und die Beziehung weiter führen.

    Wenn du schon lange suchst und nix findest..... Er sich die Wohnung alleine auch nicht leisten kann....

    Wie wollt ihr dann beide zeitgleich jeweils eine bezahlbare/schöne Wohnung finden?

    Lösung? Viele hotels bieten nun Langzeit Miete an...inkl.service

    Du kannst also im hotel ein Zimmer wie eine Wohnung mieten.
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  7. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    DU setzt ihm keine Grenzen, dafür sind seine Eltern verantwortlich.

    Der Junge merkt halt, das er anscheinend bei beiden Elternteilen stört und reagiert halt auf seine Art.
    Dein Ernst? Natürlich setzt auch die TE Grenzen. Sie hat als Stiefmutter auch das Recht, ein bestimmtes Verhalten in IHRER Wohnung nicht zu akzeptieren oder bestimmte Verhaltensweisen zu rügen.

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Und dann wunderst du dich, dass es zu weiteren Konflikten kommt und sich die Dinge hochschaukeln
    Was ist dagegen einzuwenden? Sie wohnt doch da und ist nicht gezwungen, sich jedes Verhalten bieten zu lassen, nur weil sie nicht die leibliche Mutter ist..

    Ich sehe auch nicht, dass hier gleich unterstellt wird, das die TE sich nicht freundlich verhält oder den Jungen an sich nicht mag. Sie ist halt verzweifelt, und ich kann es verstehen. Die Mutter plant ewig im Voraus und schmeisst dann alle Pläne um, ohne Bescheid zu sagen und sie muss springen. Natürlich ist da insbesondere ihr Mann gefragt - aber ihre Verzweifung verstehe ich

  8. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    TE - du schreibst, du alleine kannst dir die gemeinsame Wohnung ( du und Freund) nicht leisten, er kann sich die gemeinsame Wohnung nicht leisten. TE - du schreibst, dass dich der Besuchsjunge nervt . Mich würde an der Stelle mein "Freund" nerven, der nicht den A in der Hose hat, um sich mit seinem Kind zu beschäftigen. Sein Kind - seine Pflicht.

    Was ich du tun müsstest - in beliebiger Reihenfolge: Deimen "Freund" einmal zu sagen, er soll sich - für sich - an das Jugendamt - an eine Erziehungsberatungsstelle wenden. Dann schnellstens gemeinsam mit deinem "Freund" die Wohnung kündigen und dich für dich um einen Wohnraum kümmern - WG-Zimmer, Monteurswohnung, langfristiges Hotel-Zimmer -kleine Ein-Zimmer-Wohnung - und von dort aus auf Wohnungssuche gehen. Es geht jetzt nicht darum, eine "schöne" Wohnung zu finden- es geht um as Auflösen eines Konstrukts, in dem ein Kind der Punchingball ist und in dem ein Vater seinen Pflichten nicht nachkommt - aber das ist nicht dein Problem.

  9. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Zitat Zitat von neenee Beitrag anzeigen
    Natürlich setzt auch die TE Grenzen. Sie hat als Stiefmutter auch das Recht ...
    Sie ist aber nicht die Stiefmutter, sondern "nur" die Freundin des Vaters.


    @Sonnenaufgang

    Eigentlich hättest Du in Deinem Strang von 2018 weiterschreiben sollen. Denn die dort geschilderten Probleme sind immer noch identisch mit den aktuellen.

    Schon vor über zwei Jahren lautete die Empfehlung hier, dass Dein Freund sich am besten ans Jugendamt wendet wegen funktionierender Besuchsregelungen. Er scheint diesbezüglich aber nichts unternommen zu haben, oder?

    Es wäre auch für den Jungen von enormem Vorteil, wenn man ihn nicht willkürlich "rumschieben" würde, wie es einem beliebt. Ich stelle mir das ziemlich schlimm vor allem für ihn vor. Und er wird das schätzungsweise auch nicht mehr lange mitmachen.

    Wie unschwer erkennbar, tut in erster Linie er mir leid.

  10. User Info Menu

    AW: Nervige Ex und Sohn

    Hallo Sonnenaufgang,
    ich finde, Du machst das gut und richtig wie Du es machst:
    Du ziehst Dich zurück und machst weitgehend Dein eigenes Ding.

    Derzeit ist ohnehin alles schwieriger als sonst, wegen Corona und Winter,
    aber das geht auch vorbei.

    Ich glaube nicht, daß Ihr getrennte Wohnungen braucht,
    sondern Kinder sind immer anstrengend und nervig,
    und dieser Junge wahrscheinlich mehr als andere,
    aber Du kannst ihn glücklicherweise dem Vater überlassen.

    Wärst Du wirklich in einer winzigen Wohnung ohne Deinen Lebensgefährten besser dran als jetzt,
    in einer größeren Wohnung mit dem Lebensgefährten plus ca.4 Tage im Monat anstrengendem Kind??
    Gruß, s12

Antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •