Antworten
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728
Ergebnis 271 bis 278 von 278
  1. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Zitat Zitat von flirtingwithdisaster Beitrag anzeigen
    Für das Scheitern seiner Ehe ist in erster Linie er und seine Exfrau höchstselbst verantwortlich.
    Eure Liebe und Deine Existenz in seinem Leben sind deshalb erstmal nichts (!), für das er sich entschuldigen müsste.
    Das ist Leben!!
    Doch. Die TE war eine Geliebte. Das war ein Betrug seiner Ex und seinen Kindern gegenüber. Warum den Kindern? Weil er auf die heilige Familie gespielt hatte bis seine Ex alles mitbekommen hat und ihn rausgeworfen hat.


    heißt es aber, verantwortungsvoll mit den getroffenen Entscheidungen umzugehen.
    Eure Liebe sollte Basis und Grundstein dafür sein.
    Und ganz ehrlich?
    Seine Kinder sind fast erwachsen, ihr Vater seit 5 Jahren getrennt, da sollte er ihnen zumuten können, ihnen zu sagen, dass seine Entscheidung feststeht, er Dich liebt und mit Dir zusammenbleiben wird, weil er es so möchte!
    Er kann bedauern, dass sie Dich nicht leiden können, aber er muss klarmachen, dass das nichts ändern wird.
    In Worten: nichts!
    Weiterhin kann er sich Aussagen über Dich verbieten: wenn sie Dich nicht sehen wollen, brauchen sie auch nicht über Dich zu reden.
    Das wäre eine Herausforderung für ihn, woran er innerlich wachsen könnte. Aber der Mann hat keine Eier. Denkt nur an seinen emotionalen Komfort.
    Plus, Seine Kinder sind ihm näher, als seine Neue. Das Blut ist halt dicker.

    Zudem können Egoisten andere Menschen eh nicht auf ihre eigenen Kosten lieben. Selbstopferung ist ihnen fremd.

    Ich bin auch der Meinung, dass die TE sich was schönredet, von wegen die Liebe... Ihrerseits vielleicht. Mir kommt aber auch diese Liebe als der Ausdruck für die mangelnde Liebe zu sich selber. 5 Jahre sich so behandeln zu lassen. Ne, ich sehe da keine Liebe zu sich selber.
    Geändert von Dynamik (02.01.2021 um 16:03 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das macht er definitiv.
    "Schluffi", der es Allen recht machen will, um selber Alles zu haben.

    In dem Fall kann man aber sich aber mal selber fragen, ob man eine Entscheidung als betroffener Part selber Fällen sollte und sich nicht vom Gusto Anderer abhängig macht.

    Er, vor so eine Entscheidung gestellt, wird schnell nachdenken, auf wen man verzichten kann.
    Der Weg des geringsten Widerstandes ist dann alleine leben und dann alte Familie besuchen.

    Leider ist es ja so, und das klang hier schon an, Affärenfrauen gibt es genug, die austauschbar sind.
    Jep. Kenne es so aus dem Realleben.
    Die Frau wollte es sich nicht mehr gefallen lassen (hat aber keine 5 Jahre ausgehalten, sondern hat ihn nach 1,5 Jahren endgültig zur Rede gestellt). Er konnte sich nicht für sie entscheiden, aber er hielt sie noch eine Weile warm bis er zack, eine Neue kennenlernte und die „alte“ Frau durch die Neue ersetzte. Nur hat er leider ein riesen Pech gekriegt, da die Neue von ihm schwanger geworden ist. Das wollte er aber auf keinen Fall haben (er meinte zu seiner „alten“ Frau, er hätte genug Kinder und möchte kein weiteres Kind), ihm blieb aber nix anders übrig, da die Neue das Kind nicht abtreiben lassen wollte. Wie es danach mit seinen Kindern und seiner mittlerweile Ehefrau ( die Neue hat auf die Heirat bestanden) weiterging, weiß ich nicht.
    Geändert von Dynamik (02.01.2021 um 18:15 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Für mich ist hier "Kommunikation" das Schlüsselwort.

    Liebe Julie, irgendwie kann ich mir überhaupt kein Bild machen von der Situation.
    Deine Beiträge sind so wenig aussagekräftig.

    Wenn du mit deinem Mann in diesem Stil kommunizierst und er wohl auch kein Meister des verbalen Ausdrucksvermögens ist, dann wundert mich nicht, dass ihr auf keinen gemeinsamen grünen Zweig kommt.

    Ich habe keine Vorstellung davon, wie sich euer Zusammenleben gestaltet.
    Wohnen deine Kinder noch bei euch, oder beim Vater, oder sind sie bereits selbstständig unterwegs?
    Wie oft trifft Dein Mann seine Kinder? Wo?
    Immer in trauter Gemeinsamtkeit mit der Ex-Frau?
    Oder ist eure Zweitwohnung der Ort für Treffen, die aufgrund der Animositäten nicht in eurem gemeinsamen Zuhause stattfinden können?

    Gibt es eine Terminplanung zwischen dir und deinem Mann? Oder wirst du seit Jahren stets (kurzfristig?) vor die vollendete Tatsache gestellt?
    Was ist mit Wochenende, Urlaub, Freizeit? Bist du nur dann an der Reihe, wenn vor seiner Familie niemand nach ihm pfeift?

    Weihnachten und Jahreswechsel: hat er das mit Ex-Frau und Kindern gefeiert? Du hast allein in der ungeschmückten Wohnung gesessen? Wieso gibt es nur Deko und Weihnachtsbaum, wenn auf große, heilige Familie gemacht wird? Warum nicht für sich allein?

    Wie gesagt: ich kann mir aufgrund deiner Schilderungen deine Situation überhaupt nicht vorstellen.

    Deshalb würde es mir auch schwerfallen, aus meiner Laiensicht irgendwelche klugen Ratschläge zu erteilen, weil ich garnicht weiß,, worum es genau geht.

    Wenn Dein Mann eine "Therapie" bzw. überhaupt eine Unterstützung von außen ablehnt (hatte ich wenigstens das richtig verstanden?) - wie wäre es mit einer Unterstützung für dich ganz allein?
    = was wünsche ich mir, was will ich überhaupt?
    = wie kann ich das klar und verständlich äußern?
    = wie kann ich für mein Wohlbefinden sorgen?
    = welche verschiedenen Möglichkeiten, Konsequenzen gibt es?
    Da könnte eine Beratung, könnten einige Gespräche sicherlich hilfreich sein: wenn du gezwungen bist, dich einer fremden Person gegenüber verständlich zu äußern, dein Gefühlsgemenge zu sortieren, dann kann das bei dir für mehr Klarheit sorgen und auch hilfreich sein bei der Vermittlung deiner Position (und hoffentlich auch bei der <durchaus rücksichtsvollen> Durchsetzung deiner Bedürfnisse).


    Alte Bri-Weisheit: mein/e Partner/in sollte mir guttun, warum sonst sollte ich mit ihm/ihr mein Leben zubringen?
    Geändert von Ullalla (02.01.2021 um 15:14 Uhr)
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  4. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Ja, ich glaube auch, eine gute Therapeutin könnte Julie helfen, Prioritäten zu setzen.

    Sie könnte mal einen Liste aufstellen, von Tatsachen, die sie in ihrem Leben braucht.

    Tip: ein Freund von mir hat durch das Arbeitsamt einen ganz tollen Coach gefunden.

    Diese Frau hatte auch Psychologie studiert, arbeitete aber für das Arbeitsamt um Leuten bei der Arbeitsfindung zu helfen.

    Da ging es aber nicht nur um Arbeit, man konnte mit ihr über alle Ziele reden. Teuer war sie auch nicht und hatte sofort Zeit.

    Ich habe mal wegen einem kleinen Problem von mir mit ihr am Telefon geredet und sie war total hilfreich.

    Also, Therapeuten findet man an vielen Stellen wo man es nicht vermutet. Vor allem unter "Coach". Da geht es dann nicht um eine lange Therapie sondern nur um ein Problem, das man lösen will. Und dass man dafür professionelle Unterstützung bekommt.

  5. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Liebe Julie, irgendwie kann ich mir überhaupt kein Bild machen von der Situation.
    Deine Beiträge sind so wenig aussagekräftig.

    Ich habe keine Vorstellung davon, wie sich euer Zusammenleben gestaltet.
    Geht mir genauso, weswegen ich es auch schwer finde, hier eindeutig Stellung zu beziehen.

    Fest steht nur, dass Du etwas ändern musst, wenn Du es anders haben willst.

  6. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Sorry, meine Nachrichten sind offensichtlich nicht gesendet worden. Melde mich wieder.

  7. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Hallo liebe Menschen,
    bei uns in der Verwandtschaft gab es leider unvorhergesehen Einiges zu regeln. Ich habe im Moment nicht den Kopf, hier weiter zu schreiben. Ich kann euch nur sagen, dass Vieles von dem, was ihr geschrieben habt, bei mir angekommen ist und auch zu Veränderungen geführt hat. Danke!

  8. User Info Menu

    AW: Sprungbrettfrau

    Ich drück dir die Daumen !
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

Antworten
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 18262728

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •