Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 187
  1. User Info Menu

    Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Vorweg, ich will mich nicht einmischen, niemanden schlecht reden, sondern einfach einfach nur eure Meinung hören, weil es eben Dinge gibt, über die man sich Gedanken macht, auch wenn sie einen nichts angehen und auch nicht direkt betreffen. Und ich finde, man darf auch mal über Dinge quatschen, die einen nichts angehen. ;-)
    Es soll also einfach nur ein Austausch sein, deswegen hier, weil es anonym ist und ich nicht mit Menschen darüber reden will, die die Beteiligten persönlich kennen.

    Also:
    Mein Freund und ich sind bald 4 Jahre zusammen und er hat eine bald 18-jährige Tochter, zwischen uns läuft alles gut und harmonisch, mit seiner Exfrau hat mein Freund keinen Kontakt.
    Über die Tochter, die regelmäßig bei uns Besuch ist, haben wir mitbekommen, dass die Ex seit gut einem Jahr jedes Wochenende zu einem (ihrem?) Freund fährt, ca. 1 Autostunde entfernt. Soweit, so gut, allerdings ist dieser „Freund“ Mitte 70 (die Ex ist Mitte 40) und ein ziemlich zwielichtiger und berüchtigter „Heiler“. Die Ex kennt ihn schon lange und ist bei ihm in Behandlung, hat über die Jahre eben offenbar auch eine Freundschaft aufgebaut. Auch die Tochter war früher einige Male bei ihm in der Praxis. Das alles ist vollkommen legitim und geht uns ja auch nichts an, nur erzählt die Tochter uns, dass sie damit zunehmend Probleme hat.

    Sie schämt sich dafür, dass ihre Mama so einen alten Freund hat und sie will davon nichts wissen. Sie will ihn nicht treffen und will nicht, dass Mama ihn auch mal mit nach Hause bringt.
    Die Mutter sagt wiederum, dass das ja eh nicht ihr Partner sei, sondern nur ein guter Freund und dass sie jedes Wochenende nicht nur zu ihm fahre, sondern auch zu dessen Tochter, die im selben Alter wie die KM ist und die sich offenbar ebenfalls gut angefreundet haben.

    Nun hat die Tochter meines Freundes ihrer Mama versprochen, ein einziges Mal für ein Wochenende mitzukommen, unter der Auflage, dass sie dort gemeinsam shoppen gehen und die Tochter des Heilers ihr gratis die Nägel macht (sie ist Fußpflegerin).
    Das Mädchen hat meinen Freund davor noch gebeten, telefonisch erreichbar zu sein und sie notfalls abzuholen, falls sie es nicht aushält.
    Die beiden sind also gefahren, der Tag schien ganz ok gelaufen zu sein, abends hat mein Freund dann mal seine Tochter angerufen und gefragt, ob alles ok ist.
    Die Tochter hat nur gesagt, dass es sehr unangenehm und komisch sei, sie die Nacht aber schon überleben würde.
    Am nächsten Tag dann rief die Tochter dann an und sagte, dass es sehr komisch war und sie nie wieder in so eine Situation kommen möchte und der Heiler, als sie abends ein paar Tränen geweint hatte, weil sie heimwollte und Sehnsucht nach ihrem Freund hatte, den Bauch gestreichelt und massiert hat.

    Und da frag ich mich persönlich einfach schon, was noch im Rahmen ist und was zu weit geht.
    Ich mein, die Mutter weiß, dass der Tochter das Verhältnis zwischen ihr und dem „Heiler“ unangenehm ist, überredet sie, dennoch ein Wochenende mitzukommen, was ja auch vollkommen ok ist.
    Aber wenn sie dann offensichtlich merkt, dass die Tochter Heimweh hat und dann auch noch zulässt, dass genau der Grund, weshalb es der Tochter nicht gut geht, sie angreift und ihr den Bauch massiert, das krieg ich nicht gebacken.
    Mein Freund war ziemlich geschockt, als die Tochter ihm das erzählt hat, weiß aber auch, dass er ja nicht wirklich was machen kann.

    Der Mutter ist es selbstverständlich frei gestellt, mit wem sie Kontakt hat und sich anfreundet und ich finde es auch legitim, dass sie ihre Tochter bittet, einmal mitzukommen und sich quasi selbst ein Bild von der Situation zu machen, aber es ist offenbar tatsächlich so, dass diese ganze Konstellation Mutter-Heiler-Heilers Tochter sehr ungewöhnlich ist.

    Was ich von euch möchte? Einfach nur einen Austausch. Was sagt ihr zu dem Ganzen? Wieviel ist der fast erwachsenen Tochter zuzumuten? Was fällt euch generell dazu ein?

    Liebe Grüße,
    andratuttobene

  2. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Ich finde es skurril, wenn eine 17-jährige bei einer Übernachtung abends weint, weil sie Heimweh hat... Sorry, ich kann das nicht glauben.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Ich finde es skurril, wenn eine 17-jährige bei einer Übernachtung abends weint, weil sie Heimweh hat... Sorry, ich kann das nicht glauben.
    Echt jetzt?
    Ich finde das wesentlich weniger skurril als einiges andere. Sie sieht ihren Freund nun zwei Wochen lang nicht (da nach diesem Wochenende Urlaub bei Oma und Opa und anschließend Urlaub mit uns geplant ist), hat sich unwohl gefühlt und ihre Tränen nicht zurückhalten können.

  4. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Das einzige was mir dazu einfällt ist...wenn das meiner Tochter passiert wäre und sie hätte es mir erzählt, dem alten Mann hätte ich Licht ans Fahrrad gemacht. Aber so was von.
    Wenn der nicht zufällig der behandelnde Arzt der Tochter ist, hat der seine Hände bei sich zu behalten!
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  5. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Das einzige was mir dazu einfällt ist...wenn das meiner Tochter passiert wäre und sie hätte es mir erzählt, dem alten Mann hätte ich Licht ans Fahrrad gemacht. Aber so was von.
    Wenn der nicht zufällig der behandelnde Arzt der Tochter ist, hat der seine Hände bei sich zu behalten!
    Tja, so ähnlich hat mein Freund auch reagiert - also, nachdem er das Gespräch mit seiner Tochter beendet hat. Was nützt es, seiner Tochter das unter die Nase zu reiben und ihr noch mehr das Gefühl zu vermitteln, dass das nicht ganz gesund und normal klingt?

  6. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Die Beziehung ihrer Mutter zu diesem Mann geht sie nichts an...warum ist sie da überhaupt mitgefahren? Wenn sie das nicht wollte, hätte sie die Bitte ihrer Mutter ausschlagen können.

    Und, ja, auch ich finde vieles aus dem Verhalten dieses fast volljährigen Mädchens skurril...man könnte fast meinen, dass man es mit einem Grundschulkind zu tun hat.

    Bauch massieren lassen von einem alten Knacker, der der Partner oder Bekannte meiner Mutter ist? Da hätte ich aber auch noch ein Wörtchen mitzureden gehabt...

  7. Inaktiver User

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Echt jetzt?
    Ich finde das wesentlich weniger skurril als einiges andere. Sie sieht ihren Freund nun zwei Wochen lang nicht (da nach diesem Wochenende Urlaub bei Oma und Opa und anschließend Urlaub mit uns geplant ist), hat sich unwohl gefühlt und ihre Tränen nicht zurückhalten können.
    Agree.

    Ich kann das auch verstehen, dass das Mädchen geweint hat.
    Scheint kein seelenloser Klotz zu sein.

    Es ist immer wieder überraschend zu lesen, wie TEs hier der Lüge bezichtigt werden, nur weil gewisse Dinge nicht in die eigene Denke passen.

    Zu Deinem Thema, andratutto:
    Die Mutter des Mädchens kann sich umgeben, mit wem sie möchte, da kann und darf auch die Tochter nicht reinreden. (ihre eigene Meinung haben darf sie allerdings sehr wohl. Und wenn ihr ds Ganze nicht gefällt, dann ist das eben so.)

    Ich gehe auch noch mit, dass die Mutter die Tochter zu einem einmaligen Besuch überredet hat und Tochter ist mitgefahren. Alles gut.

    Allerdings gehen mir dieses Bauch-Getatsche und Massieren irgendwie gegen den Strich.
    Alter Heiler vs. junges Mädchen, das eh nicht dahin wollte...
    Hm.

    Als Mutter würde ich da seeehr klare Grenzen setzen.
    Und wenn Muddern das nicht kann oder will, wünsche ich dem jungen Mädchen genug Durchsetzungskraft, um sich so etwas zukünftig zu verbitten.

    Oder gar nicht mehr hinfahren, das ist vielleicht eh das Beste.

    Also, ja, ich sehe es ähnlich wie Du, andratutto, das Ganze ist etwas... äääh... schräg.



  8. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Zitat Zitat von andratuttobene Beitrag anzeigen
    Tja, so ähnlich hat mein Freund auch reagiert - also, nachdem er das Gespräch mit seiner Tochter beendet hat. Was nützt es, seiner Tochter das unter die Nase zu reiben und ihr noch mehr das Gefühl zu vermitteln, dass das nicht ganz gesund und normal klingt?
    Äh, das kann man nicht oft genug sagen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  9. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Edit, durch weitere Beiträge schon beantwortet.

  10. User Info Menu

    AW: Ex pflegt ungwöhnliche Beziehung, Tochter leidet darunter

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Die Beziehung ihrer Mutter zu diesem Mann geht sie nichts an...warum ist sie da überhaupt mitgefahren? Wenn sie das nicht wollte, hätte sie die Bitte ihrer Mutter ausschlagen können.
    Hätte sie. Aber sie wollte ihrer Mutter halt einen Gefallen tun, ist das nicht nachvollziehbar?

    Und, ja, auch ich finde vieles aus dem Verhalten dieses fast volljährigen Mädchens skurril...man könnte fast meinen, dass man es mit einem Grundschulkind zu tun hat.
    Was genau findest du noch skurril an dem Verhalten der Tochter?

    Bauch massieren lassen und von einem alten Knacker, der der Partner oder Bekannte meiner Mutter ist? Das hätte niemand mit mir gemacht.
    Wie gesagt, das Mädchen war vor Jahren schon ein paar Mal bei ihm und die Mutter ist offenbar so dermaßen überzeugt vom Erfolg seiner heilenden Kräfte, dass sie das Bauchmassieren als "medizinische Behandlung" sieht. Und im Beisein von Mutter und Heiler hat sich eine 17-jährige nicht getraut, dem einen Riegel vorzuschieben. Ich hätte mich das ehrlich gesagt mit 17 wahrscheinlich auch nicht getraut, sondern über mich ergehen lassen.

Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •