Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
  1. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Hast du mit deiner Freundin über deine "Verlustängste" und deine Sorgen gesprochen ? Was sagt sie dazu ?

    Gruß Elli
    Ja ich habe ihr gesagt das mich das Thema belastet in Bezug auf Verlustangst. Sie hat sehr kurz geantwortet das sie mich liebt, ist aber auf das Thema dann nicht weiter eingegangen. Den Kontakt zum Ex hat sie aber dann nicht weiter eingeschränkt. Zumindest nicht in meinen Augen. Er liked noch weiter bei Facebook und nimmt sozusagen am Leben weiter teil.

  2. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Ich hätte da jedenfalls null Bock drauf, dass mein Partner mit seiner Ex bei Facebook aktiv ist und rumliked.

    Ich bin nicht bei Facebook. "Nimmt noch weiter am Leben teil...", heißt Du bist im Netzwerk nicht dabei, weißt nicht, was da miteinander kommuniziert wird?
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  3. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Schwierige Situation.

    Ich bin auch nicht bei Facebook, weiss also nur vom Hörensagen wie das in etwa funktioniert: die Freundin könnte den Ex "blockieren" ? Dass er also nichts mehr von der neuen Familie der Freundin des TE erfährt ?

    Andererseits muss und will(?)sie zum Ex Kontakt halten, da es ein gemeinsames Kind gibt,das ist wohl unstrittig. Aber dazu gäbe es auch andere Möglichkeiten als Facebook denke ich.

    Wie er sich zum ungeborenen Kind äussert: ist natürlich ein absolutes NoGo.

    Escamillo, wie hat denn deine Freundin diese Äusserung des Ex dir gegenüber kommentiert ? Weisst du, wie sie ihm persönlich gegenüber reagiert hat ? Da bist du ja nicht dabei gewesen, vielleicht hat sie ihm ja durchaus die Meinung gegeigt und jetzt ist die Sache für sie erledigt ?

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  4. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Lieber Escamillo
    ich verstehe Deine Sorgen sehr gut und Deine Freundin könnte ( wenn sie wollte ) Deine " Bedenken " ganz leicht zerstreuen wenn sie sich anders verhalten würde und sich von dem Ex besser abgrenzen würde .
    Dass sie es nicht tut lässt da schon Raum für Spekukation .
    Ehrlich gesagt habe ICH da so meine Zweifel dass es nur aus der Angst heraus dass er sich doof verhalten könnte von ihr zu diesem " Kontakt " über das normale wegen des gemeinsamen Kindes geht .
    Warum ich das denke? Wegen der Äusserung von Dir dass die zwei eine on / off Beziehung hatten ich selbst hatte mal so eine Beziehung und konnte mich auch nach der Trennung nur langsam von ihm distanzieren .
    Nun muss es hier in Deinem Fall nicht so sein .
    Doch da Du nun diese Bedenken entwickelt hast fängt Dein Unterbewusstsein vielleicht aus gutem Grund an zu zweifeln ?

    Ob ich mit meiner Vermutung richtig liege kannst wohl eher Du beantworten da Du sie kennst .
    Hat sich in Eurem Verhältnis zueinander etwas verändert oder ist es " nur " das über das normale Mass hinausgehende dass die Beiden miteinander haben was Dich so beunruhigt ?
    Dazu möchte ich noch anführen dass ich nach der Trennung meinen Kontakt zum Ex auf das nötigste in Bezug auf unsere Kinder beschränkt habe und es mir im Leben niemals eingefallen wäre mich sonst weiter auf ihn einzulassen .
    Aber ich habe halt auch zuviel negatives mit ihm erlebt und war froh dass er in meinem Leben keine Rolle mehr spielte.

    Eine Äusserung wie die über Euer Kind das nun unterwegs ist hätte ich ihm mit deutlichen Worten kommentiert und mich daraufhin noch mehr ferngehalten .
    Sowas zu sagen steht ihm nicht zu und ist unterste Schublade und dies sollte ihm genauso von Deiner Freundin kommuniziert werden .
    Dass sie es nicht tut spricht für mich Bände ....

    Aber jeder tickt eben anders .
    Vielleicht ist Deine Freundin ja ein eher ängstlicher Typ und scheut die Konsequenzen die deutliche Abgrenzung hervorrufen könnte.?
    Vielleicht möchte sie ein entspanntes Verhältnis zu ihrem Ex bewahren dem gemeinsamen Kind zuliebe ?
    Wer weiß was für Gründe sie hat sich so zu verhalten ? Diese kennt nur Deine Freundin und spekulieren darüber bringt Dich mit Sicherheit nicht weiter .
    Kannst Du denn offen darüber mit ihr reden ?
    Denn wenn ich als Freundin wüsste das mein Freund ein Problem mit meinem Kontakt zum Ex hätte würde ich mit ihm reden und schnellstens für Klärung sorgen und würde ihm auch zeigen dass nur er es ist den ich liebe und der Ex überhaupt keine relevante Rolle mehr für mich spielt .

  5. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Zitat Zitat von Escamillo Beitrag anzeigen
    Dieses Bekenntnis zu meiner Partnerin kam quasi aus dem Nichts, per Brief vor Bekanntgabe der Schwangerschaft an ihn. Den Brief habe ich nicht gesehen, aber meine Partnerin hat mich zumindest in Kenntnis gesetzt, das er ihr seine Liebe gestanden hat. Der Spruch zum Kind hat mich zusätzlich getroffen. Unserem Kind den Tod zu wünschen zum eigenen Vorteil hat mich stark angewidert.
    Seit wann sind die beiden denn getrennt? Scheinbar ist die Grenze noch nicht für ihn klar erkennbar gezogen und er überschreitet sie auch menschlich. Da ist viel Drama drin - warum?

    Zitat Zitat von Escamillo Beitrag anzeigen
    weil ihm offensichtlich völlig egal ist, ob eine glückliche Partnerschaft vorliegt oder eine Schwangerschaft. Ich muss jetzt einfach einen Weg finden, diese Störfeuer zu ertragen. Das Vertrauen zu meiner Freundin ist voll da, aber die Verlustangst eben auch.
    Nochmals seit wann bist du mit ihr zusammen? Konntest du wirklich genug Sicherheit und Vertrauen in der Partnerschaft fassen oder seid ihr einfach noch in der ersten Verliebtheit, die als für euch selbstverständlich ewig während betrachtet wird? Und weshalb sperrt deine Freundin ihren Ex nicht auf Facebook für bestimmte Infos oder eben ganz?

    Verlustangst ist so eine Sache, normalerweise ist der Mensch, den man liebt, freiwillig bei einem, genauso, wie man freiwillig in der Beziehung ist, weil sie einem gut tut und man glücklich ist. Ist dies nicht der Fall kann es nach reiflicher Überlegung gut sein sich trennen zu können. Genauso wenig würde ich einen Menschen um mich haben wollen, der noch am Ex hängt, wenn dem so wäre. Sie hat ja nicht darauf reagiert, zieht aber auch keine Konsequenzen.

    Vertrauen baut sich auf, wenn man dem Menschen nach Prüfung vertrauen kann und dies auch immer wieder bestätigt bekommt sowie gemeinsam mit ihm Lösungen finden kann, man sich öffnen kann und einander versteht. Abblocken und heimlich weiter agieren, gehören eher nicht zu vertrauensbildenden Maßnahmen.
    Geändert von wilde20er (05.06.2020 um 10:30 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Zitat Zitat von wilde20er Beitrag anzeigen
    Nochmals seit wann bist du mit ihr zusammen?
    Hat er doch beantwortet...seit knapp anderthalb Jahren.
    Geändert von Sandra71 (05.06.2020 um 13:30 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Hat er doch beantwortet...seit knapp anderthalb Jahren.
    Danke, dass du mich darauf hinweist. Tja, da hätte eigentlich das Thema Ex geklärt sein können, gerade wenn man auch so lange getrennt ist und nicht nur zusammen war.

    Auf der anderen Seite gibt es manchmal Exen, die einfach irgendwie meinen ihr Gebiet markieren zu müssen durch irgendwelche Aktionen, die man eigentlich nicht mehr ernst nehmen kann, wenn man davon ausgeht, dass die Trennung aus guten Gründen erfolgt ist.

    Vielleicht wendet die Partnerin des TE auch die Grey-Rock-Methode an, weil ihr Ex einfach fixiert im Kopf ist und normalem Reden unzugänglich? Trotzdem könnte sie ihn in Social Media sperren und sonst nur noch Sachen bzgl. des Kindes beantworten. Einen irren Ex zu ignorieren wird eben etwas schwer, wenn man zusammen ein Kind hat.

  8. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Hat deine Partnerin Angst vor ihrem Ex-Mann? Weil du irgendwie erwähnt hast, dass er "zur Furie werden könnte", wenn sie bestimmte Dinge erwähnt. Auch die Formulierung "Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück" im Titel - das klingt alles nach Furcht, Schrecken, Angst.

    Gleichzeitig betonst du, dass ihr in einer glücklichen Patchworkbeziehung lebt, euer gemeinsames absolutes Wunschkind unterwegs ist, aber es sei zum Heiraten zu früh, weil ihr noch nicht so lange zusammen seid.

    Hat deine Partnerin Sorge, dass der Ex austickt, wenn sie dich heiratet? Will sie ihn im Hintergrund irgendwie besänftigt wissen wegen des gemeinsamen Kindes?

  9. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Klingt kompliziert.

  10. User Info Menu

    AW: Ex schreckt nicht vor neuer Partnerschaft zurück

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen

    Und ja, ICH darf es schon seltsam finden, das es für eine Hochzeit zu früh ist , aber für ein Kind nicht. Eine Ehe kann man auflösen, ein Kind wird immer da sein.
    Das ist mal eine sehr weise Bemerkung.

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Also, ich muss sagen, dass ich es schon extremst uebel naehme, wenn jemand meinem Kind den Tod wuenscht.
    Das war das erste, was mir hier besonders sauer aufgestoßen ist.

    Dass da deine Freundin dem nicht ein paar Takte gesagt hat, finde ich ein starkes Stück.

    Dass die beiden einen gewissen Kontakt aufrecht erhalten müssen. um Dinge rund ums Kind zu besprechen, ist natürlich klar.
    Aber alles darüber hinaus, finde ich nach der Liebeserklärung von seiner Seite falsch.

    Sie sieht doch, dass dieses "Wir sind nun nur noch Freunde" bei ihm nicht funktioniert. Er hat Hintergedanken und sie müsste den Kontakt so weit einschränken, dass für ihn klar ist, dass dieses Freundschaftsding offenbar nicht funktioniert und er damit nicht willkommen ist.

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •