+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 182

  1. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    39

    Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Auf das Kind meines Partners aufpassen
    Guten Tag erstmal :)
    Hab mich gerade erst angemeldet und habe ein Problem.

    Ich habe einen Partner, der eine vierjährige Tochter hat und mein Partner arbeitet seit Mitte Januar in Schichten. Die Mutter des Kindes ist beruflich momentan in einer anderen Stadt und sieht das Kind nur am Wochenende.

    Vorher war das so abgemacht, dass die Omas der Kleinen und ich uns das aufteilen, dass jeder mal auf die Kleine aufpasst.
    Nun wurde das vor Kurzem alles über den Haufen geworfen, weil die Mutter der Kleinen nicht möchte, dass die Uroma aufpasst da sie wohl zu alt sei und sie Angst hätte es würde etwas passieren wenn die Kleine da ist. Nun bleibt so gut wie alles an mir hängen. Bei Nachtschicht bin ich logischerweise da und schlafe selbst. Die kleine wird meistens nur 1-2 in der Nacht wach weil sie auf Toilette muss etc.
    Bei Spätschicht wird mir die kleine nach dem Kindergarten gebracht und ich betreue sie dann den Rest des Tages und bringe sie abends ins Bett. Nun muss ich auch noch bei der Frühschicht die Kleine morgens wecken und waschen/anziehen. (Sie ist ein extremer Morgenmuffel) Die Oma holt sie dann ab. Besonders die Frühschicht fällt mir sehr schwer obwohl das ja alles nur ca. 1 Stunde dauert aber sie macht immer ein Riesentheater wenn es um das Anziehen geht. (Sie hasst Socken, will im Winter Sommerkleider anziehen und so weiter und sofort.) Ich bin momentan echt überfordert mit dem ganzen. Ich wünschte mir würde einer die Frühschicht abnehmen aber keiner kann.
    Zu mir : Ich bin 20 Jahre alt und will diesen Sommer gerne eine Ausbildung starten. Bis vor kurzem hatte ich einen Minijob den ich nicht mehr ausüben kann. Ein anderer Job ist momentan nicht möglich da ich ja auf die Kleine aufpassen soll.

    Die Mutter will die Kleine spätestens im Sommer zu sich holen in der Woche aber ich weiß nicht wie lange das alles dauert (Kita Platz ect.)
    Momentan wächst mir das alles über den Kopf. Was soll ich tun?

    LG

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.854

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Wie alt ist denn die Uroma?
    Das hat die Mutter ja nun nicht alleine zu bestimmen, wie dein Partner das regelt, wenn sie einfach "weg" ist.

    Ich finde gut, dass du dich an der Betreuung des Kindes überhaupt beteiligst.
    Aber das darf nicht dazu führen, dass du in deiner Entwicklung gehemmt wirst - also z.B. keinen Job suchen kannst.

    Mach' es umgekehrt - such' einen Job, den du machen möchtest - und mach' höchstens so viel an Kind-Betreuung, wie sich damit gut vereinbaren lässt. Dann muss dein Partner und die Kindsmutter sich eben etwas ausdenken. Das ist dann nicht dein Problem.

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    20.171

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Zitat Zitat von Ophelia4 Beitrag anzeigen
    Momentan wächst mir das alles über den Kopf. Was soll ich tun?LG
    Verständlich.
    Die Eltern sind da ganz allein in der Verantwortung,nicht du. Das du das bisher meist alleine gewuppt hast, ehrt dich sehr.

    Wie lange kennt ihr euch?
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  4. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    329

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Zitat Zitat von Ophelia4 Beitrag anzeigen
    Was soll ich tun?
    Einen Stundenlohn für das Babysitten festlegen und zu welchen Zeiten du das Kind betreuen kannst (zur Frühschicht zB nicht). Beides teilst du den Eltern umgehend mit.


  5. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    39

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Die Uroma ist 82, ist aber an sich fit. Ich finde es auch völlig plausibel aber dass die Oma nun komplett wegfällt macht es mir umso schwerer.


  6. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    39

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Verständlich.
    Die Eltern sind da ganz allein in der Verantwortung,nicht du. Das du das bisher meist alleine gewuppt hast, ehrt dich sehr.

    Wie lange kennt ihr euch?
    Wir sind seit einem halben Jahr zusammen und kennen uns auch seitdem erst.

  7. Avatar von LillyTown
    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    1.379

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Ich sehe es auch so, dass die Versorgung des Kindes nicht Dein Problem ist. Das Mädchen hat zwei Eltern, und diese sind dafür zuständig. Können sie es allein nicht abdecken, müssen sie notfalls eine bezahlte Betreuung organisieren. Wenn Du zusätzlich ab und zu auf sie aufpasst, ist das Nettigkeit von Dir, aber Du bist dazu in keiner Weise verpflichtet.

    Auf gar keinen Fall würde ich wegen eines Kindes, das nicht meins ist, Beruf und Ausbildung vernachlässigen. Sowas dankt Dir später kein Mensch, aber Du wärst die Angeschmierte, die die Nachteile daraus zu tragen hätte.

    Sei selbstbewusst, steh für Dich ein und sag nein, wenn Dir etwas too much wird.
    Sollte Dein Freund Dir mit irgendwelchen Abers kommen, sag freundlich lächelnd: „Schatz, deine Tochter - deine Verantwortung. Nicht meine.“

  8. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.854

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Und was ist mit der Oma (nicht der Uroma)?

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    20.171

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Zitat Zitat von Ophelia4 Beitrag anzeigen
    Wir sind seit einem halben Jahr zusammen und kennen uns auch seitdem erst.
    Finde ICH, ehrlich gesagt, viel zu wenig Zeit um sich auf ein Kind einzulassen und umgekehrt.
    Ich würde mich da komplett rausnehmen und die Eltern machen lassen.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.376

    AW: Auf das Kind meines Partners aufpassen

    Wohnst Du mit Deinem Partner zusammen?

    Die Idee von Schlaucher sich das bezahlen zu lassen finde ich gar nicht so verkehrt. Wenn die Eltern dass nicht wollen, müssen sie sich um eine andere Lösung kümmern.
    Deine Ausbildung ab Sommer hast Du bereits sicher?

+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •