+ Antworten
Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344
Ergebnis 431 bis 438 von 438

  1. Registriert seit
    27.11.2019
    Beiträge
    68

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Liebe Tarija

    wie gehts es dir? Hat sich etwas getan?
    Hi, danke der Nachfrage.
    Es hat sich ein bisschen was getan...
    Er hat nach zwei Wochen, nachdem er ausgezogen ist, mit seiner Frau ein Gespräch geführt. Sie trennen sich. Sie behält die Wohnung und zahlt ihn aus.
    Wann das passieren wird steht allerdings noch nicht fest.
    Er möchte das ganze jetzt wohl nochmal ernsthaft mit seiner Tochter besprechen, wie wir jetzt alle weiter machen.
    Das alles hab ich natürlich nur von ihm gehört.. ja ich weiß, er kann mir viel erzählen. Aber ich muss jemanden auch vertrauen können.
    Ich lasse die nächsten Wochen jetzt auf mich zukommen. Ich habe für mich persönlich eine Deadline gesetzt. Sollte er bis dahin sich nicht 100% für mich entschieden haben, werde ich das ganze beenden.
    Aktuell wohnt er wieder zuhause... ja ich weiß auch hier, dass es völlig bescheuert ist.

    Mittlerweile bin ich mir klarer darüber was ich auf keinen Fall will. Ich will ihm/ uns aber auch die Chance geben, das wir glücklich werden können.

    Ich halte euch auf den laufenden.

    Lg

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.913

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Tarija Beitrag anzeigen
    Hi, danke der Nachfrage.
    Es hat sich ein bisschen was getan...
    Danke für die Rückmeldung.


    Ich hab oft an Dich gedacht. Ich hoffe du meldest dich bald wieder mit tollen News.

    Schade das er immer noch dort wohnt... ergibt halt keinen Sinn und ist widersprüchlich zu seinem "Gespräch"

    Aber das weißt du selbst und ich finde gut das du eine Deadline für dich gesetzt hast.

    Viel Kraft
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  3. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.991

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Tarija Beitrag anzeigen
    ....Mittlerweile bin ich mir klarer darüber was ich auf keinen Fall will. Ich will ihm/ uns aber auch die Chance geben, das wir glücklich werden können....
    Das ist ein guter Ansatz. Und auch deine Deadline ist für dein Seelenheil sinnvoll.

    Bis zu einer Entscheidung würde ich den Kontakt zu ihm allerdings einstellen. Er kann wiederkommen, wenn er seine Angelegenheiten geregelt hat und voll und ganz zu dir stehen kann. Ohne Garantie, dass du dann noch "zur Verfügung" stehst.

    Jetzt wünsche ich dir viel Kraft, das auch alles so durchzuhalten.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.609

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Kurze Nachfrage, ob ich das richtig verstanden habe.

    Er will sich endgültig von seiner Frau trennen, war ausgezogen, wohnt aber jetzt wieder aktuell bei ihr?

    Ich verstehe das so, dass Stand heute keine offizielle Trennung stadegefunden hat und er mit ihr unter einem Dach wohnt.

    Ist das richtig so?


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.580

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Tarija Beitrag anzeigen
    Sollte er bis dahin sich nicht 100% für mich entschieden haben, werde ich das ganze beenden.
    Aktuell wohnt er wieder zuhause... ja ich weiß auch hier, dass es völlig bescheuert ist.

    Mittlerweile bin ich mir klarer darüber was ich auf keinen Fall will. Ich will ihm/ uns aber auch die Chance geben, das wir glücklich werden können.

    Farbveränderungen von Jaws.

    Es ist durchaus möglich, dass ihr Beide füreinander "nur" die Absprungpartner von euren jeweiligen Ehen wart, weil ihr gespürt hattet, dass da vieles im Argen lag und ihr etwas verändern müsstet.

    Da hattet ihr eine Gemeinsamkeit, die bei Dir zu einem sehr abrupten Trennungsentschluss führte (wie geht es denn deinem Ex?), während er mit einer ganz anderen Lebenssituation als deiner, sich mit der Trennung schwerer tat.

    Ich halte 14 Jahre Altersunterschied und deinen Wunsch nach Kindern nun auch nicht gerade förderlich für eine funktionierende Beziehung zwischen euch.
    Wahrscheinlich würdet ihr langfristig gesehen mit neuen (besser passenden) Partnern ein glücklicheres Leben führen können.

    Du hast dich bereits mit 16 Jahren in eine langfristige Beziehung begeben, dir fehlt sicherlich ein wenig die Erfahrung, wie unterschiedlich Beziehungen sein können. Vielleicht wäre es sogar hilfreich, wenn Du dich nicht nur auf den "AM" fokussierst, sondern auch andere Erfahrungen zulässt.

    Dein OdB wäre 66 Jahre alt, wenn ihr jetzt für Nachwuchs sorgt, bis dieser volljährig wäre.

    Es gibt da etliche Überlegungen, denen Du dich stellen solltest, um da nicht blauäugig vor lauter "Verliebtheit" ins nächte Schlammassell zu geraten.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.
    Geändert von Sternenfliegerin (16.01.2020 um 13:41 Uhr) Grund: Farbveränderungen von Jaws ergänzt


  6. Registriert seit
    08.08.2018
    Beiträge
    21

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Ich kann jaws vollkommen zustimmen!

    Du hast alles auf diese eine Karte gesetzt (Absprung aus der alten Beziehung, neues Leben mit dem neuen Mann und vielleicht auch Nachwuchs) und bist damit erst mal gescheitert. Das tut schweine-weh, ernüchtert erst mal, ist aber keine Schande. Sieh es als Chance. Ich war mit meinem Ex auch zusammen seit ich 17 war. Vom Elternhaus direkt in die Beziehung. Ich "konnte" mit Anfang erst mal gar nicht gut allein sein. Hab ich gelernt. Seh ich heute als die Zeit an, in der ich am meisten über mich selber gelernt habe.


  7. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.933

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Tarija Beitrag anzeigen
    Hi, danke der Nachfrage.
    Es hat sich ein bisschen was getan...
    Er hat nach zwei Wochen, nachdem er ausgezogen ist, mit seiner Frau ein Gespräch geführt. Sie trennen sich. Sie behält die Wohnung und zahlt ihn aus.
    Wann das passieren wird steht allerdings noch nicht fest.
    Er möchte das ganze jetzt wohl nochmal ernsthaft mit seiner Tochter besprechen, wie wir jetzt alle weiter machen.
    Das alles hab ich natürlich nur von ihm gehört.. ja ich weiß, er kann mir viel erzählen. Aber ich muss jemanden auch vertrauen können.
    Ich lasse die nächsten Wochen jetzt auf mich zukommen. Ich habe für mich persönlich eine Deadline gesetzt. Sollte er bis dahin sich nicht 100% für mich entschieden haben, werde ich das ganze beenden.
    Aktuell wohnt er wieder zuhause... ja ich weiß auch hier, dass es völlig bescheuert ist.

    Mittlerweile bin ich mir klarer darüber was ich auf keinen Fall will. Ich will ihm/ uns aber auch die Chance geben, das wir glücklich werden können.

    Ich halte euch auf den laufenden.

    Lg
    Dankeschön für Deine Rückmeldung. Im ersten Moment hört sich das echt gut an, aber...
    Ich verstehe nicht so genau, warum erst jetzt ein Gespräch stattfand, was zur Trennung führt. Er war doch schon ausgezogen, die Frau wusste doch Bescheid oder nicht? Mit der Tochter kann er doch sprechen. Er muss natürlich auch zu sich selbst stehen, was er wirklich selbst will.
    Allerdings finde ich, hast Du wiederum eine Verantwortung aufgebürdet bekommen, nämlich zur Verfügung zu stehen. Alles richtet sich jetzt nach seiner Entscheidung. Ich halte nicht so viel vom warmen Wechsel. Hätte er sich ohne Dich getrennt? Was ist, wenn Du nicht mehr willst?
    Ich denke schon, dass jetzt ein Riss bei Euch vorhanden ist. Dass er so einfach zurückging, das wird Dich noch einholen. Ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass es jetzt ein unbeschwertes Glück gibt.

    Aber andernteils denke ich so wie Jaws, dass es eher ein Absprung bei Dir war von Deiner Ehe. Und ich glaube auch, dass Du erst einmal guckst, was noch so auf Dich zukommen kann/wird...


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.214

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Weder klingt es für meine Ohren gut noch glaube ich ihm, was er erzählt.

    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und du bist eben du und liebst ihn.

    Der hat auch seine Kinder groß. Ich glaube kaum, dass er das ganze noch einmal neu auflegen will und sich erneut in den nächsten 20 Jahren in eine Familienphase begeben will. Fände ich sehr ungewöhnlich.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück und ich wünsche dir, dass das geschieht, was am besten für dich ist.

+ Antworten
Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •