+ Antworten
Seite 40 von 44 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 438

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.123

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen
    Ob sie weiter hofft und bangt liegt alleine an Tarija. Sie muß das nicht tun und Grund dafür gibt es keinen realen. Der Mann ist zurück zu seiner Familie gezogen, sie treffen sich nicht mehr.

    Ok, der Kontakt per Handy müßte in dem Fall nicht mehr sein, damit hält er ihr die Karotte vor die Nase.

    Mit dem Neustart daheim, das wird wahrscheinlich so sein. Aber es ist im Grunde egal was er wo mit wem macht. Für Tarija hätte nur eines zu zählen: Er ist nicht (mehr) bei ihr.
    Die von dir angesprochene Karotte ist das, was mir an der ganzen Sache aufstößt.

  2. Inaktiver User

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Er ist doch in keiner Weise der TE gegenüber konsequent. Er hat in der Vergangenheit keine klaren Verhältnisse geschaffen und er tut es auch jetzt nicht.

    Weder bekennt er sich zu ihr, noch lässt er sie los. Damit lässt er sie zwischen hoffen und bangen zurück.

    Für mich hat das den Anschein, als würde er mit seiner Frau einen Neustart versuchen, will sich aber die Geliebte als Backup warmhalten, falls es doch nicht funktioniert.
    Du gehst zu sehr davon aus, dass es so ist. Möglich wäre aber auch, dass sie sich ohne Grund Hoffnungen macht und es nicht wahr haben will, selbst wenn ein Mann sich auf den Kopf stellen würde. Den Eindruck habe ich sehr stark bei ihr. Sie sucht den Strohhalm, an dem sie sich festhalten kann, um nicht realisieren zu müssen, es ist oder könnte vorbei sein.

    Bei ihm wissen wir nicht mal die wievielte Affäre das ist und ob sie so eine Bedeutung für ihn hat. Er könnte auch ein erfahrener Fremdgänger sein, der seine Rolle so gut beherrscht und sich an solche Zustände bei den Frauen längst gewöhnt hat, dass es ihn innerlich kalt lässt ob und wie alle um ihn herum leiden. Er wird es vielleicht kurz aussitzen und weitermachen wie bisher, wenn sie dann noch da ist mit ihr und wenn nicht mit der nächsten willigen Kandidatin, sollte er eine finden.

  3. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.164

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du gehst zu sehr davon aus, dass es so ist. Möglich wäre aber auch, dass sie sich ohne Grund Hoffnungen macht und es nicht wahr haben will, selbst wenn ein Mann sich auf den Kopf stellen würde. Den Eindruck habe ich sehr stark bei ihr. Sie sucht den Strohhalm, an dem sie sich festhalten kann, um nicht realisieren zu müssen, es ist oder könnte vorbei sein.
    .
    Wie soll man es denn sonst verstehen, wenn ein Mann (angeblich) seine Familie für die TE verlässt, mit ihr zusammen zieht, mit ihr in Urlaub fährt, den Alltag erlebt?
    Soll man an gar nichts mehr glauben?
    Manche User neigen hier zu der Tendenz : das hätte sie doch wissen müssen, damit rechnen müssen, dass er zu seiner Familie zurückkehrt.
    Nein, sie hätte nicht damit rechnen müssen! Wenn der Mann ihr zuerst suggeriert: wir gehören zusammen- dann muss sie nicht noch eine mögliche Trennung wegen der Familie im Hinterkopf haben.

    Wie der Mann sich verhält, steht auf einem anderen Blatt.
    Als ich im Eingangspost gelesen habe: die Tochter macht jetzt Theater (sinngemäß) - genau das glaube ich nämlich gar nicht.
    Er hat der TE was vorgemacht, so meine Einschätzung, er war nie wirklich richtig bei ihr.
    Und so was kann man mitunter nicht gleich erkennen. Auch die TE kann nicht ahnen, was demnächst passiert.

  4. Inaktiver User

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    @Malaita

    Angeblich, ja.

    Sie hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl bei der Sache. Hat sich nun als richtig herausgestellt. Mit schlechtem Gefühl breche ich nicht meine Zelte ab und fange eine Affäre (oder wie auch immer man das nennen will) an. Sie hat die Verantwortung für sich aufgegeben dabei und jetzt sucht sie die Schuld im Außen. Da würde ich bei mir zuerst schauen. Sie hat sich in erster Linie selbst was vorgemacht, vormachen wollen und will es noch immer.

  5. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    541

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Da wir alle nur ihre Seite kennen, ist es sicher schwer, objektiv zu beurteilen....

    ABER:egal, was der Typ treibt, was hindert Tarija daran, aus Selbstliebe konsequent zu sein....

    "Schatz, regel Deinen Kram und wenn Du sicher weißt, WAS Du willst und MIT WEM, dann darfst Du gern mal an meine Tür klopfen, allerdings erwarte nicht, dass ich dann noch frei für Dich bin" Dann ganz fix alle Drähte kappen , keine Nachricht, nix mehr...

    Und dann mal schauen, warum man meint, nicht allein sein zu können.....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.123

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Ich tue mich schwer, seine angebliche innere Zerrissenheit als Rechtfertigung für seinen Zick-Zack-Kurs gelten zu lassen.

    Er ist ein erwachsener Mann und sollte schon wissen, was er selbst denn nun eigentlich will.

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass erwachsene Menschen einschätzen können, was ihr Verhalten bei Anderen auslöst.

    Wie auch immer. Dieser Mann hat gezeigt, dass sich Tarija nicht auf ihn verlassen kann, wenn es drauf ankommt. Das sollte sie bei all ihren Überlegungen immer im Hinterkopf behalten.

  7. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    541

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich tue mich schwer, seine angebliche innere Zerrissenheit als Rechtfertigung für seinen Zick-Zack-Kurs gelten zu lassen.

    Er ist ein erwachsener Mann und sollte schon wissen, was er selbst denn nun eigentlich will.

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass erwachsene Menschen einschätzen können, was ihr Verhalten bei Anderen auslöst.


    Wie auch immer. Dieser Mann hat gezeigt, dass sich Tarija nicht auf ihn verlassen kann, wenn es drauf ankommt. Das sollte sie bei all ihren Überlegungen immer im Hinterkopf behalten.
    Ich sehe das ganz genauso, wer braucht schon jemanden, der beim kleinsten Gegenwind gleich weg ist....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.900

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    In Erinnerung an langatmige Wiederholungsschleifen deiner Art in anderen Strängen, in denen du zumeist auch ganz genau "weißt", was mit dem bösen Mann los ist, steige ich aus DIESEM Teil der "Diskussion" hier an dieser Stelle sofort und vollständig aus und wünsche mir, daß nicht ein weiterer Strang kaputt gebesserwissert wird.
    ist ja nicht der einzige strang im moment, dem sowas widerfährt.
    schade, da hat man echt keine lust mehr drauf.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.123

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganz genauso, wer braucht schon jemanden, der beim kleinsten Gegenwind gleich weg ist....
    Grundsätzlich können sich Umstände ändern. Auch Meinungen und Gefühle können sich ändern.

    Nur geht es doch dann vorrangig darum, für sich selbst Klarheit zu erlangen, wie es weitergehen soll und dies dem Gegenüber zu kommunizieren.

    Womit ich ein riesiges Problem hätte ist die Diskrepanz zwischen seinem geäußerten Wunsch nach einem gemeinsamen Leben mit Tarija und dem tatsächlichen Zurückkehren in seine Familie. Nach meinem Dafürhalten geht das eben nicht zusammen.

    Egal, ob die Aussage mit der Tochter nun stimmt oder nicht, er hat Tarija nicht ganz oben auf seiner Prioritätenliste stehen. Das wäre für mich der entscheidende Punkt.


  10. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    491

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganz genauso, wer braucht schon jemanden, der beim kleinsten Gegenwind gleich weg ist....
    Er war 20 Jahre mit seiner Frau zusammen und die langjährige Ehe mit gemeinsamen Kindern zu verlassen und ist in meinen Augen kein kleiner Gegenwind...
    Ist aber vielleicht einfach Ansichtssache.

+ Antworten
Seite 40 von 44 ErsteErste ... 303839404142 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •