+ Antworten
Seite 4 von 44 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 438
  1. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.886

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Tarija Beitrag anzeigen
    Er hat keine Miete gezahlt und die Wohnung habe ich alleine unterschrieben. Da ich gut verdiene, klappt das locker allein.
    Ich werde ihn heute Klipp und klar sagen, das es so nicht geht. Tochter hin oder her. Der Sohn kommt ja auch damit klar
    Danke für die Antworten

    Auf der einen Seite gut, das er nicht im Mietvertrag drin steht.

    Aber warum er bei dir keine Miete bezahlt hat verstehe ich überhaupt nicht. Habt ihr da gar nicht drüber geredet?
    Oder hatte er kein Geld? Da frage ich mich, wie er das für die Zukunft gemacht hättet.

    Findest du es nicht schlimm, das der Mann seit 6 Wochen auf deine Kosten gewohnt, geduscht hat?

    Habt ihr allgemein mal über die Finanzen gesprochen?

    Unterhaltspflicht für seine Frau und Kinder?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.573

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Ich frage mich, ob er wirklich ehrlich zu dir ist.

    Die Sache hat doch schon zu dem Zeitpunkt, als er sich wegen der Kinder nicht trennen wollte, zum Himmel gestunken.

    Du schreibst, du warst immer die heimliche Geliebte? Da gab es also immer schon was zu verbergen.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.886

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Liebe TE,

    was ich dir mit meinen Beiträgen einfach vor Augen führen möchte.

    Von Luft und Liebe allein kann man nicht Leben. Und den finanziellen Aspekt mit allen Folgen darf man in so einer Konstellation nicht unterschätzen.

    Nur wenige Menschen sind bereit, von einem aufgebauten Level wieder ganz runter zu gehen.

    Seine Tochter ist noch in der Schule und will studieren..... da zahlt er noch einige Zeit viel Unterhalt.
    Seine Frau bekommt wahrscheinlich auch noch ein Stück ab - Trennungsunterhalt

    Gibt es ein Haus? Vielleicht muss dieses verkauft werden, im Fall einer Trennung, weil keiner den anderen ausbezahlen kann.

    Alles was sich dieser Mann in 20+ Jahren aufgebaut hat droht zu zerbrechen. Das er nun Muffensausen bekommt, verstehe ich gut. Aber das hätte er sich halt überlegen müssen bevor er gehandelt hat.

    Das er dich nun auch so böse sitzen lässt, ist die zweite Kurzschlußhandlung.

    Und auch wenn man es verstehen kann, disqualifiziert sein Handeln ihn als Partner auf den man sich verlassen kann.

    Er hat weder mit seiner Frau geredet um eine Lösung zu finden, noch mit dir. Er agiert einfach kopflos und ohne Rücksicht auf die Gefühle von euch allen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.624

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Seine Frau hat ihm die Pistole auf die Brust gesetzt und im Endeffekt ist ihm seine Familie wichtiger. Gut so.

    Zieh einen Schlußstrich unter diese Geschichte.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.886

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Seine Frau hat ihm die Pistole auf die Brust gesetzt und im Endeffekt ist ihm seine Familie wichtiger. Gut so.
    Da wäre ich mir gar nicht so sicher.....

    Aber egal welche Beweggründe er hat. TE sollte sich bei aller Liebe/emotionalität überlegen, ob so ein Mann wirklich in ihr Leben passt.

    Wenn es gut läuft kann man mit fast jedem eine tolle Beziehung führen. Genau dann wenn es schwierig wird, zeigt sich der wahre Charakter und ob es wirklich passt

    Und er hat bereits bei seiner Familie 1x charakterlichen Tiefstand gezeigt und nun zum zweiten mal TE einfach mit einer seltsamen Ausrede sitzen lassen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  6. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.624

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Und er hat bereits bei seiner Familie 1x charakterlichen Tiefstand gezeigt und nun zum zweiten mal TE einfach mit einer seltsamen Ausrede sitzen lassen.
    Da hast du vollkommen recht ...
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.801

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Er hat weder mit seiner Frau geredet um eine Lösung zu finden, noch mit dir. Er agiert einfach kopflos und ohne Rücksicht auf die Gefühle von euch allen
    Das er 6 Wochen mit TE zusammen gewohnt hat, ist der Haken, den ich sehe...das ist seiner Frau ggü. erklärungsbedürftig.
    Also müssen schon Gespräche stattgefunden haben.

    TE wird auch IMO schlicht belogen.

    In einer Situation, in der man selber vom Ehemann weg will, ist jeder zweite Mann "besser" bis "wir sind füreinander bestimmt".... und er war in der gleichen Situation.

    Jetzt ist er wach geworden.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  8. Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    127

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Das geht nicht gut für dich aus, wenn jetzt Zwischenlösungen mit Fristen gesucht werden.
    Wie geht es weiter? Die ungeklärten Verhältnisse verfestigen sich, alle Beteiligten gewöhnen sich daran. Kein Gespräch mehr unter ungeklärten Verhältnissen. An der Klärung hast du sowieso keinen Anteil, das muss er ohne dich schaffen. Entweder du bist die große Liebe, dann schafft er geklärte Verhältnisse. Oder du bist es nicht - dein Warten und deine Fristen haben dann keine Wirkung.
    Welche sollten sie auch entfalten? Er geht zurück und die Tochter entwickelt mit der Zeit Verständnis (wenn die Begründung stimmt)? Sehr unwahrscheinlich, wenn ihre Aktionen doch mehr auf den Vater wirken als umgekehrt. Die Mutter ist einverstanden, dass der Vater auszieht, sie ist aber auch einverstanden, dass der Vater von der Tochter zurückgeholt wird? Halte ich für eine sehr seltene Konstellation: Der Sohn schweigt, die Mutter schweigt, die Tochter steuert.
    Schütze dich vor diesen Begründungen, auch wenn er sie glaubt (das wird er vielleicht sogar tun). Selbst wenn sie stimmen sollten, hast du keine Chance in so einer Konstellation.
    Und ich würde auch auf den Versuch verzichten zu ergründen, wie es wirklich war. Egal wer hier die Entscheidungen fällt, du hast keinen Anteil daran. Er kann das nur alleine klären.

  9. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.065

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Liebe TE, sei froh dass du unabhängig von seinem Beitrag die Wohnung finanzieren kannst. Ob du auf Dauer ne grosse Wohnung willst steht aufm anderen Blatt.

    Also für mcg liest es sich so als wäre die Trennung von der Frau irgendwie gar nicht wirklich passiert. Er hat da auch was zusammengelogen. Wenn ihr sooooo toll zusammengepasst hättet UND die Ehe ehe nur noch ne Hausgemeinschaft gewesen wäre, hey warum dann erst ausziehen als DU das Neue Nest bereitet hast. DU hast unterschrieben etc.

    Dem ist vermutlich jetzt klar geworden was da finanziell auf ihn zukommt und jetzt wird das unglückliche Töchterlein vorgeschoben? Wie erbärmlich ist dass denn?
    Er sucht was für den Rest seines Lebens? Was denn? Töchterchen ist 18 und nicht 5.
    Sei nicht doof der veräppelt dich, weil Du diejenige bist die emotional am meisten angreifbar ist.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  10. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.065

    AW: Plötzlich zurück zur Familie

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Das er 6 Wochen mit TE zusammen gewohnt hat, ist der Haken, den ich sehe...das ist seiner Frau ggü. erklärungsbedürftig.
    Also müssen schon Gespräche stattgefunden haben.

    TE wird auch IMO schlicht belogen.

    In einer Situation, in der man selber vom Ehemann weg will, ist jeder zweite Mann "besser" bis "wir sind füreinander bestimmt".... und er war in der gleichen Situation.

    Jetzt ist er wach geworden.

    Yepp
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

+ Antworten
Seite 4 von 44 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •