+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55
  1. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.885

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen

    Ich finde den Gedankengang mit den Fehlgeburten und das er damit verbindet, du kämst mit Kindern nicht zu recht, merkwürdig. Was denkt er sich zu recht?
    Ich glaube das war ein Not-Argument um sie sich vom Hals zu halten.

    Weil sie die anderen gar nicht verstanden hat und er hoffte sie mit irgendwas auf Abstand zu bekommen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.885

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von BM77 Beitrag anzeigen
    Sein drittes Problem: Ich habe meinen Mann mit ihm betrogen - und er hat Angst, d. ich das dann auch mit ihm mache ... Hmm, kann seine Angst verstehen, aber ich habe daraus auch konsequenzen gezogen und mich von meinem Mann getrennt ...
    Falsch.... ich würde erwarten das der Partner Konsequenzen zieht bevor es zum Lug und Betrug kommt.
    Und bevor eine Trennung vollzogen wird, dem Partner mitteilt was es für probleme gibt und eine Möglichkeit sucht das wieder hin zu bekommen.


    Zitat Zitat von BM77 Beitrag anzeigen
    Sein viertes Problem: Das ich mich direkt nach der Trennung auf Ihn einlassen würde - er hat Angst, d. er nur ein Anker ist um von meinem Mann loszukommen ... Hmm, ganz ehrlich, da hätte ich es auch einfacher haben können!
    Siehe oben....

    Deine Ehe war tot bevor sie überhaupt angefangen hat. Siehe die anderen Stränge....
    Ein potenzieller neuer Partner hätte nicht tot in der Ehe weiter gelebt sondern sich getrennt ohne das ein neuer Anker notwendig gewesen wäre....

    ----------

    Ich finde diesen Mann absolut logisch und auch bodenständig denkend.

    Mit ihm wäre es dir sicher auch schnell zu "Leidenschaftslos" geworden....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  3. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    401

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Liebe BM77

    Dein Affärenmann macht es sich sehr einfach. Wenn er wieder mal ein bisschen Spass haben will, schiebt er anderen Frauen einen Zettel hin. Wenn es dann ernst wird, zieht er aber den Schw... ein und argumentiert mit irgendwelchen Ängsten. Am Ende wird er dir noch die Schuld daran geben, dass die Affäre nicht funktioniert hat und es wird sein Vorurteil untermauern, dass Frauen ohnehin Flittchen sind (das lese ich zwischen den Zeilen). Ich habe den Eindruck, der nimmt dich gar nicht für voll.

    Liebe TE. Prüfungen kommen und gehen in einer Ehe. Du hättest nicht gleich die ganze Beziehung hinschmeissen müssen. Eine funktionierende Ehe ist oft nicht gleich "heiss" wie eine frische Affäre, aber du beschreibst deinen Mann grundsätzlich sehr positiv.

    Erkenne, welch wunderbare Person du bereits an deiner Seite hattest. Vielleicht hast du Glück und dein Ehemann nimmt dich wieder zurück. Wenn nicht und auch die Affäre scheitert, dann werden viele Tränen fliessen.

    Dein Ehemann tut mir leid.


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.704

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Frage ihn, warum er dir den Zettel zugesteckt hat, wenn er solche Probleme hat. Eine Beziehung kann immer schnell oder langsam zu Ende gehen. Es gehört eine Menge Glück dazu, wenn sie ein Leben lang hält. Andere Frauen werden noch ganz andere Erlebnisse haben. Und steckt er immer anderen Frauen Zettel zu?

    Ich finde den Gedankengang mit den Fehlgeburten und das er damit verbindet, du kämst mit Kindern nicht zu recht, merkwürdig. Was denkt er sich zu recht?
    Aus der Sicht des Mannes?

    Er wollte eine Affäre. Dass die TE nicht treu sein kann, weiß er zwischenzeitlich. Deswegen dürfte sie als Kandidatin für eine feste Beziehung nicht infrage kommen.

    Im Grunde geht's nur darum, sie auf Abstand zu halten.


  5. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    98

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    @ BM77 - Welche Reaktion hattest du denn erwartet? Da ist ein Mann mit 3 kleinen Kindern und ihr kennt euch gerade einmal 10 Wochen. Hattest du wirklich erwartet dass er sich sofort auf dich einlässt? Sich sofort zu 100% in sein Leben lässt?

    Ich gehe davon aus, dass er nur eine unkomplizierte Affäre wollte. Sollte es aber nicht so sein, kann ich seine Reaktion sehr gut verstehen.

  6. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.885

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von Kassandra25 Beitrag anzeigen

    Erkenne, welch wunderbare Person du bereits an deiner Seite hattest. Vielleicht hast du Glück und dein Ehemann nimmt dich wieder zurück.
    Das ist doch nicht dein Ernst? Der arme Mann

    Innerhalb von 3 Jahren Ehe hat die gute Frau 2 Affären. Der kann froh sein, das sie diesmal "Konsequenzen" gezogen hat und die Trennung ausgesprochen hat.

    Auch Ihr Ehemann hat verdient eine Frau zu finden die ihn 100% liebt und ihn nicht belügt und betrügt.......weil ihr die Leidenschaft fehlt
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  7. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.565

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von BM77 Beitrag anzeigen
    ... doch er hat Regelrecht Angst vor mir ...
    Verständlich.

    Er hat - berechtigte - Angst vor Deinen Schnellschüssen, Deiner
    leichten Verführbarkeit, Deiner Illoyalität, Deiner Unbeständigkeit.

    In Zusammenhang mit drei (!) Kleinkindern sind das keine Peanuts,
    und es spricht für den Mann, dass er sich zurückzieht.

    Versuche doch mal, Dich in seine Lage hineinzuversetzen.
    Hättest Du nicht auch ähnliche Bedenken?


    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Frage ihn, warum er dir den Zettel zugesteckt hat, wenn er solche Probleme hat.
    Chronologische Reihenfolge ....

    erst bekam sie den Zettel und danach erzählte sie ihm all das, was
    bei ihm die Bedenken ausgelöst hat.

  8. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.885

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Mal was ganz anderes.....

    Ist dir überhaupt klar, das eine Beziehung auch Engagement erfordert?

    Wenn dir die Spontanität und Aufregung fehlt, dann wirst du dauerhaft nicht glücklich werden. Denn gleichzeitig möchtest du einen sicheren Hafen haben.

    All deine Beziehungen haben ein Ablaufdatum das einem Muster sehr nahe kommt. Über die magischen 5 Jahre bist du noch nie hinaus gekommen. Warum?

    Was bringst du in eine Beziehung ein, die diese am Leben erhält?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  9. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.043

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Zitat Zitat von BM77 Beitrag anzeigen
    Seit ungefähr 10 Wochen ist meine komplette Welt auf den Kopf gestellt! Ich bin 42 ig Jahre alt, bin seit 3 Jahren verheiratet (zusammen sind wir seit 5 Jahren). Mein Mann ist ein absoluter toller Kerl, er ist attraktiv, er ist hilfsbereit, er liebt mich und trägt mich auf Händen, aber er ist so absolut nicht Leidenschaftlich ... Vor 10 Wochen hätte ich noch Felsenfest behauptet, d. ich glücklich bin ... doch anscheinend war ich das nicht, sonst wäre mir das jetzt alles nicht passiert!

    Genau von 10 Wochen wurde ich auf einem Markt von einem Mann angesprochen -Ich dachte mir damals noch, er würde meine Freundin anbaggern - aber weit gefehlt ... Meine Freundin und ich sind dann irgendwann was essen gegangen und da kam er zufällig vorbei - erst mit einem Kind, dann ein zweites und dann sogar noch ein drittes Kind .. boah, da habe ich nicht schlecht geschaut ... nach ungefähr 10 Minuten kam er dann mit seinen Kindern an unseren Tisch und hat mir einen Zettel zugesteckt und gesagt: "Ich würde ich sehr freuen, wenn Du dich bei mir meldest - du siehst ja auf was du dich hier einlassen würdest ...

    Er ist 39 ig - seit 1,5 Jahren geschieden, hat 3 Jungs im alter von 3, 6 und 9 Jahren. Er teilt sich das Sorgerecht mit einer Ex zu 50%, d. h. die Jungs sind immer im Wechsel eine komplette Woche bei ihm und eine komplette Woche bei ihr! Letzendlich kam es so wie es kommen musste - wir haben uns ineinander verknallt ... Und wir hatten viel Spaß zusammen - haben uns getroffen! Ab diesem Zeitpunkt war mir jedoch klar, d. ich mit meiner Ehe nicht mehr glücklich bin und habe mich quasi mental und auch körperlich von meinem Mann getrennt ... letztendlich habe ich dann vor knapp einer Woche auch die Trennung vollzogen ....
    Dies habe ich dann auch dem neuen Mann erzählt ... und was passiert, auf einmal zieht er die Handbremse ... und meinte, er müsste sich jetzt erst einmal Gedanken machen, ob er das jetzt auch alles will ... er meinte, ich wäre eine tolle Frau, ich wäre genau das was er will - wir wären beide auf Augenhöhe und ich wäre einfach ein super Gesamtpaket - optisch, mental und wir haben auch die gleichen Hobbies ... trotzdem müsste er sich jetzt erst einmal Gedanken machen, wie es jetzt weitergeht ...

    Sein erstes Problem: Ich selbst habe keine Kinder und hatte zwei Fehlgeburten ... er meinte, ob ich aus diesem Grund - überhaupt mit seinen Kindern klar kommen könnte!?

    Sein zweites Problem: Er weiß, das meine Beziehungen immer nur 5 Jahre gehalten haben ... er meinte, er hätte keine Lust in 5 Jahren wieder von vorne anzufangen .. Hmm, über so etwas habe ich mir keinen Gedanken gemacht - und ich stelle mir auch keinen Wecker, der immer nach 5 Jahren klingelt und sagt ich soll weiterziehen .. quatsch - ich würde mir das auch anders Wünschen! Und ganz ehrlich, eine Garantie gibt es für nichts!

    Sein drittes Problem: Ich habe meinen Mann mit ihm betrogen - und er hat Angst, d. ich das dann auch mit ihm mache ... Hmm, kann seine Angst verstehen, aber ich habe daraus auch konsequenzen gezogen und mich von meinem Mann getrennt ...

    Sein viertes Problem: Das ich mich direkt nach der Trennung auf Ihn einlassen würde - er hat Angst, d. er nur ein Anker ist um von meinem Mann loszukommen ... Hmm, ganz ehrlich, da hätte ich es auch einfacher haben können!

    Ich kann all seine Ängste verstehen ... .

    Hmm, habt ihr einen Tipp für mich, wie ich mit ihm jetzt umgehen soll!?
    Mir sind Deine Schwankungen, Gefühlsausbrüche, Hinschmeißen der Ehe und Fremdgehen echt suspekt. Wie kommt es dazu? Selbst Dein Verehrer denkt nach, was er sich da eingefangen haben könnte. Zuverlässig, vertrauensvoll und ausgeglichen geht anders. Er hat Verantwortung für 3 Kinder und hätte sich eben auch nicht mit einer verheirateten Frau einlassen sollen.


  10. Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    13.802

    AW: Verliebt in einen geschiedenen Mann

    Ich denke der Mann in Frage hat eine gute Sicht was die TE betrifft.


    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Aus der Sicht des Mannes?

    Er wollte eine Affäre. Dass die TE nicht treu sein kann, weiß er zwischenzeitlich. Deswegen dürfte sie als Kandidatin für eine feste Beziehung nicht infrage kommen.

    Im Grunde geht's nur darum, sie auf Abstand zu halten.
    Mckenzie

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •