+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.910

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Wenn man das Kind immer über Alles hebt...
    Was passiert, wenn man sich richtig verliebt, Alles passt...perfekt.

    Plötzlich sagt das Kind:
    Nein will ich nicht, weil ich den/die nicht mag.
    Was dann?

    Es gibt Kinder, die nicht "teilen" wollen...

    Da Kid ja Top1 ist, muss man also den Mann fallen lassen....?
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wenn man das Kind immer über Alles hebt...
    ...ist das natürlich schlecht.

  3. Avatar von Azurblau69
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    2.755

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von Rhoenschaf Beitrag anzeigen
    Ist das bei Frauen anders?
    Sie könnte immer nur die 1b in meinem Leben werden die 1a ist reserviert für mein Kind.

    ....und eine Ex gibt es in unserem Leben nicht.
    Mir ist als Mann mit Kind auch so einiges aufgefallen was so erwartet wird (neulich erst wieder) aber das gehört nicht hier her.
    Ich verstehe das nicht so ganz mit der ewigen Nr 1. Ich finde diese Einteilung in Kind nr 1, Mann nr 2 irgendwie zu Schubladenhaft. Klar, sind die Kinder klein ist das erstmal so. Aber wenn sie älter werden und ihrer wege gehen, dann ist es doch extrem wichtig dass man als Erwachsener auch wieder ein Leben hat. Da stehen die Kinder doch nicht mehr IMMER an 1. Stelle. Also vielleicht missverstehe ich ja hier was.
    Bei mir ist das nicht so. Mein Sohn ist 16. Er ist nicht mehr so viel bei uns, macht viel mit Kumpels, was ja auch gut und normal ist. Warum soll er da immer 1 Prio haben, ich springe ja nicht wenn er was will. Dazu ist er mir zu alt, und mein eigenes Leben mir zu wichtig

  4. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von Azurblau69 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht so ganz mit der ewigen Nr 1. Ich finde diese Einteilung in Kind nr 1, Mann nr 2 irgendwie zu Schubladenhaft. Klar, sind die Kinder klein ist das erstmal so. Aber wenn sie älter werden und ihrer wege gehen, dann ist es doch extrem wichtig dass man als Erwachsener auch wieder ein Leben hat. Da stehen die Kinder doch nicht mehr IMMER an 1. Stelle. Also vielleicht missverstehe ich ja hier was.
    Bei mir ist das nicht so. Mein Sohn ist 16. Er ist nicht mehr so viel bei uns, macht viel mit Kumpels, was ja auch gut und normal ist. Warum soll er da immer 1 Prio haben, ich springe ja nicht wenn er was will. Dazu ist er mir zu alt, und mein eigenes Leben mir zu wichtig
    Da ich wie immer von mir schrieb und mein Sohn 6 Jahre ist steht er bei mir definitiv vor einer neuen Partnerin.
    Das sieht in 10 Jahren bestimmt anders aus, es würde vermutlich auch anders aussehen wäre er nicht 365 Tage bei mir sondern nur alle 14 Tage mal.


  5. Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    94

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Ich kenne das nur aus Beobachtungen, nicht aus persönlicher Erfahrung, denke aber: man sollte als Partnerin eines bekinderten Mannes mindestens in der Lage sein, den Kindern Sympathie entgegenzubringen (nicht gleichbedeutend mit 'begeisterte und perfekte Ersatzmami werden', das muss man m.E. nicht.) Und so lange die Kinder noch nicht halbwegs erwachsen sind, also, sagen wir, deutlich jünger als 16, werden sie bei einem verantwortungsvollen Vater schon an erster Stelle kommen, so dass es traute Zweisamkeit nicht so oft und ungestört geben wird, wie man vielleicht gern hätte. Sei es nur dadurch, dass der Mann mit den Gedanken z.B. viel bei irgendeinem aktuellen Kinder-Thema ist.

    Es scheint bei dir ja derzeit nur Theorie zu sein. Im Ernstfall sollte frau sich schon klar darüber werden: die Kinder kommen nicht nur ab und zu zu Besuch und sind ansonsten von der Bildfläche verschwunden, sondern haben beim Vater so etwas wie ein zweites Zuhause, und er bleibt erziehungsberechtigt und Bezugsperson. Und sollte die Mutter mal ausfallen, Unfall, ernstere Krankheit oder was auch immer, kommen die Kinder zum Vater, dann hat man sie ganz. - Wenn man meint, dass man damit auf keinen Fall leben kann, sollte man die Finger von Männern mit Kindern lassen, Verliebtheit hin oder her. Sonst produziert man mittelfristig nur zusätzliche Probleme in einer sowieso schon schwierigen Situation. Und selbst wird man ja auch nicht glücklich.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von Sig Beitrag anzeigen
    Ich kenne das nur aus Beobachtungen, nicht aus persönlicher Erfahrung, denke aber: man sollte als Partnerin eines bekinderten Mannes mindestens in der Lage sein, den Kindern Sympathie entgegenzubringen (nicht gleichbedeutend mit 'begeisterte und perfekte Ersatzmami werden', das muss man m.E. nicht.)
    Da würde ich komplett dicht machen, wenn dann eine Partnerin für mich aber eine neue Mama (meiner hat keine mehr) .....ne das brauchen wir nicht.

  7. Avatar von Tahnee
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    26.960

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Ein Mann mit Kind /Kinder.n ist für mich durchaus okay, allerdings nur, wenn die Kinder nicht mehr allzu klein sind. Meine Tochter ist seit 3 Jahren ausgezogen und studiert. Von daher ist das Thema für mich durch.
    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von Tahnee Beitrag anzeigen
    Ein Mann mit Kind /Kinder.n ist für mich durchaus okay, allerdings nur, wenn die Kinder nicht mehr allzu klein sind. Meine Tochter ist seit 3 Jahren ausgezogen und studiert. Von daher ist das Thema für mich durch.
    Och wenn du seinem Beuteschema entsprichst kann meiner äußerst charmant und umgänglich sein
    Aber ich weis worauf du hinaus willst, irgendwann ist auch mal gut.
    Ich würde mir mit einer Frau die noch einen Kinderwunsch hat auch schwer tun, Baby wollte ich keins mehr

  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.884

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Ich würde mir Freiwillig nie einen gebrauchten Mann nehmen ;)

    Kinder müssen meiner Meinung nach an erster Stelle stehen solange sie noch kleiner sind. Ab Teenager Alter ändert sich das ganze. Ein 15 Jähriger junge dürfte meinem Partner nicht vorschreiben wen er zur Freundin hat.....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    314

    AW: Mann mit Kindern daten - wie geht ihr damit um?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich würde mir Freiwillig nie einen gebrauchten Mann nehmen ;)
    Wie gut das du ein Neuwagen bist (SPAß!)
    Bei den um die 40 Jährigen kinderlosen Frauen die ich(!) bisher(!) kennen lernen durfte hat das immer Gründe gehabt.....da hab ich mittlerweile Vorurteile

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •