+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    112

    Holen /Bringen

    Hallo zusammen,

    Der Vater meiner Söhne und ich sind zwar schon seit Jahren getrennt und geschieden, dennoch läuft es unrund...

    Das möchte ich jetzt hier gar nicht weiter ausführen, es geht mir konkret nur um eine Frage:
    Wir wohnen 250 km voneinander entfernt und diverse Dinge lassen nur Besuche in den Ferien zu.

    Die letzten drei Jahre habe ich die Jungs immer gebracht und geholt.

    Mit zwei Ausnahmen, weil er hier zu tun hatte.

    Nächste Woche steht wieder das Thema Ferien an und er setzt voraus, dass ich die Jungs bringe.
    Mir passt es jedoch zeitlich gar nicht.
    Wenn ich ihm das sagen würde, wirft er mir jedoch vor, verantwortungslos zu sein u v m...
    Sachlich und vernünftig kann man mit ihm nicht reden.
    Noch dazu ist er seiner Freundin hören und die hetzt und hetzt und hetzt.

    Aber ich schweife ab...

    M u s s ich immer bringen und holen oder darf ich es auch mal von ihm erwarten?

    Danke...

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.450

    AW: Holen /Bringen

    Wie alt sind die Kinder denn?

    Ist ein Treffen auf halben Weg möglich?
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.217

    AW: Holen /Bringen

    Die Kinder sehen ihren Vater nur in den Ferien? So weit sind 250 km ja jetzt auch nicht.


  4. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    1.094

    AW: Holen /Bringen

    Die/der eine holt die Kinder ab, der/die andere bringt sie zurück.
    So haben wir das seinerzeit gehalten, als die Kinder noch zu klein für Flieger oder Zug waren.

    Halte ich auch heute noch für die sinnvollste Lösung.


  5. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.023

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von Angra Beitrag anzeigen
    Wenn ich ihm das sagen würde, wirft er mir jedoch vor, verantwortungslos zu sein u v m...
    Wir haben uns immer in der Mitte getroffen. Das klappt aber nur, wenn der andere sich an Absprachen/Termine hält und normale kurze Telefonate möglich sind, wenn man losfährt.


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.698

    AW: Holen /Bringen

    Normalerweise werden die Fahrten geteilt.

    Allerdings gibt es Ausnahmen.

    Es stellt sich schonmal die Frage, wer von euch weggezogen ist. Moralisch steht der, der wegzieht, immer eher in der Pflicht, da er ja letztlich durch seinen Wegzug die große Fahrtstrecke erst nötig gemacht hat.

    Wie auch immer. Die Fahrten sollten eigentlich nicht das Problem sein.

  7. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.921

    AW: Holen /Bringen

    a) wie alt, wie selbstständig sind die kinder?

    b) natürlich kannst du sie bringen- dann wenn es bei dir passt.
    daraus ergeben sich:

    1. dann wenn du zeit hättest will er die kinder nicht. dann fällt es halt aus.
    2. er überlegt sich was und organisiert den transport
    3. die kinder überlegen sich eine tranportmöglichkeit.


    c) kommuniziere mit deinen kindern. hole sie transport-fragenmässig mit ins boot.

    und lasse den kindern gegenüber die freundin weg. das können und dürfen sie dann schon selbst wahrnehmen und erkennen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.128

    AW: Holen /Bringen

    Die Kinder sollen sich eine Transportmöglichkeit überlegen? Auf die Idee käme ich wohl nicht. Außer sie sind 30 oder so.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  9. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.310

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von Angra Beitrag anzeigen

    M u s s ich immer bringen und holen oder darf ich es auch mal von ihm erwarten?

    Danke...
    Generell gehört das Holen und Bringen auch mit zum Umgang und ist vom umgangsberechtigten Elternteil zu tragen / zu organisieren, außer es wurde anders festgelegt. Etwas anderes ist es sicherlich, wenn du weggezogen bist wie schon gesagt wurde, denn dann ist es dein "Verschulden", dass so eine lange Anfahrt mit den dementsprechenden Kosten / dem erhöhten Zeitaufwand entstanden ist.


  10. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.230

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    a) wie alt, wie selbstständig sind die kinder?

    b) natürlich kannst du sie bringen- dann wenn es bei dir passt.
    daraus ergeben sich:

    1. dann wenn du zeit hättest will er die kinder nicht. dann fällt es halt aus.
    2. er überlegt sich was und organisiert den transport
    3. die kinder überlegen sich eine tranportmöglichkeit.


    c) kommuniziere mit deinen kindern. hole sie transport-fragenmässig mit ins boot.

    und lasse den kindern gegenüber die freundin weg. das können und dürfen sie dann schon selbst wahrnehmen und erkennen.
    Das finde ich sehr handfest.
    Spannende Frage ist nun das Alter. Wenn Trennung und Scheidung nun soviele Jahre her ist sind die Jungs ja vielleicht auch nicht mehr so klein. Dann kann man sie auch mit der Bahn fahren lassen. Ja, man vertraut sie dem Zugbegleiter an. Da wirft ein Auge auf sie. Die Kids haben doch heute auch alle so ein elektronisches Entertainment. Spiele und Musik. Finden sie vielleicht auch ganz cool alleine zu fahren.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •