+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    599

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    Das kostet pro Strecke 35€ fürs erste und 30€ für jedes weitere Kind.
    Das scheint unterschiedlich zu sein.
    In dem Bundesland in dem ich lebe ist es ein kostenfreier Service.
    Alles wandelt sich. Neu beginnen
    Kannst du mit dem letzten Atemzug. (B.Brecht)

  2. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.236

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von Jamamouna Beitrag anzeigen
    Das scheint unterschiedlich zu sein.
    In dem Bundesland in dem ich lebe ist es ein kostenfreier Service.
    Kids on Tour: So reisen Kinder ohne Eltern


    Sie können Ihre Kinder auf einer Bahnreise nicht begleiten? Gemeinsam mit der Bahnhofsmission sorgen wir dafür, dass alleinreisende Kinder sicher ans Ziel kommen.

    Das Wichtigste im Überblick


    • Für Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren
    • Immer freitags und sonntags auf 8 ausgewählten Strecken innerhalb Deutschlands
    • Begleitung und Beschäftigung durch pädagogisch geschulte Mitarbeiter der Bahnhofsmission
    • Preis 35 Euro zzgl. 4,90 Euro Versandkosten für die Reiseunterlagen


    Quelle: www. bahn .de/p/view/service/familie/kids-on-tour.shtml
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.917

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen

    Also für solche Wohlstandsbequemlichkeiten wäre mir ein Ehrenamt zu schade bzw. habe ich ein anderes Verständnis was ehrenamtliche Arbeit bewirken soll. Es soll dem Gemeinwohl nutzen und nicht Eltern den Austausch über die gemeinsamen Kinder ersparen bzw. die "Mühen" der Übergabe vom einen zum anderen.
    Kopfschütteln*

    Das hat weder mit "Wohlstandsbequemlichkeit", noch mit Einsparen des Austausch über die Kinder zu tun, sondern mit reiner Entfernungsüberbrückung.

    Es gibt auch Geschiedene, die Entfernung untereinander nicht forciert haben, um den Anderen los zu werden...oder gar das Kind dem Anderen so weit wie möglich vorzuenthalten....genau das klingt aber bei so Manchem durch...

    Ziel darf aber nicht Egopushen sein, sondern Kontakt des Kindes zum anderen Elternteil.

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.930

    AW: Holen /Bringen

    liebe silberklar, welches ehrenamt bekleidest du denn?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.727

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Kopfschütteln*

    Das hat weder mit "Wohlstandsbequemlichkeit", noch mit Einsparen des Austausch über die Kinder zu tun, sondern mit reiner Entfernungsüberbrückung.

    Es gibt auch Geschiedene, die Entfernung untereinander nicht forciert haben, um den Anderen los zu werden...oder gar das Kind dem Anderen so weit wie möglich vorzuenthalten....genau das klingt aber bei so Manchem durch...

    Ziel darf aber nicht Egopushen sein, sondern Kontakt des Kindes zum anderen Elternteil.
    Naja, wer wegzieht, verfolgt damit ein eigenes Ziel. Auch wenn das z.B. der Job ist. Und es stellt sich schon die Frage, ob dann Anderen die Kosten und Folgen dieser Entscheidung aufgebürdet werden soll.

  6. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.146

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    liebe silberklar, welches ehrenamt bekleidest du denn?
    Eins bei denen mit dem sehr bekannten roten Symbol.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.917

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Naja, wer wegzieht, verfolgt damit ein eigenes Ziel. Auch wenn das z.B. der Job ist. Und es stellt sich schon die Frage, ob dann Anderen die Kosten und Folgen dieser Entscheidung aufgebürdet werden soll.
    Das klingt in letzter Konsequenz nach...wer als Nichtbetreuender wegzieht, hat kein Anrecht darauf, seine Kinder zu sehen....
    ?

    Wer wegzieht und sich über Kosten beschwert, muss halt günstige Verbindungsvarianten suchen für die Kinder.

    Klar gibt es Väter und auch Mütter, denen der Kindeskontakt egal ist...


  8. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.727

    AW: Holen /Bringen

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Das klingt in letzter Konsequenz nach...wer als Nichtbetreuender wegzieht, hat kein Anrecht darauf, seine Kinder zu sehen....
    ?

    Wer wegzieht und sich über Kosten beschwert, muss halt günstige Verbindungsvarianten suchen für die Kinder.

    Klar gibt es Väter und auch Mütter, denen der Kindeskontakt egal ist...
    Das habe ich nicht gesagt. Meine Aussage bezog sich ausschließlich auf die Kosten, die mit einer großen Entfernung einhergehen.

    Hier würde ich in der Tat zu einem "Verursacherprinzip" tendieren.


  9. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    619

    AW: Holen /Bringen

    Meine Enkelin ist auch ein "Wanderkind" jedes zweite Wochenende karrte die Mama ihr Kind ca 150 km bis zum Treffpunkt, dort holt sie der Papa ab, der hat die gleiche Strecke zurück. Das läuft schon fast zwei Jahre so. Das Kind ist in der Zwischenzeit 7 Jahre alt.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •