+ Antworten
Seite 2 von 39 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 390

  1. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.094

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von roeschenrot Beitrag anzeigen
    editiert

    Warum kann Dein Lover keinen konsequenten Cut machen? Denn er liebt Dich doch so sehr.
    Meiner Meinung nach ist es einfacher, die Trennung durchzuziehen, wenn man einen neuen
    Partner hat, der einem moralische Unterstützung gibt. Nur weil er eben da ist.
    Das Ganze war seinerseits von Anfang an als reine Affäre angelegt. Er hat es 18 Monate lang nicht für nötig befunden, seine Frau zu informieren. Und nun braucht er 3 Monate zur Trennung.

    Wenn sie ihm das glaubt, bitteschön.

    Es würde mich nicht überraschen, wenn er am Ende dann noch etwas mehr Zeit braucht oder die Trennung gar komplett rückgängig macht.
    Geändert von Sternenfliegerin (05.07.2019 um 22:37 Uhr) Grund: editiert, bitte keine Vollzitate

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.617

    AW: Auszeit in Beziehung

    Muss mich da leider den anderen anschließen.

    In Trennung gelebt hat er anscheinend nur allein..... sonst würde er jetzt keine 3 Monate Auszeit brauchen um das sauber zu beenden....

    Vor 1,5 Jahren lernst du ihn kennen und er sagt das er in Trennung lebt. Und jetzt 1, 5 Jahre später trennt er sich von seiner Ehefrau.

    Um das zu schaffen musst du aber komplett ausgeschlossen werden aus seinem Leben?

    Wow, setz mal bitte die rosarote Brille ab.

    --------
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.617

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Es würde mich nicht überraschen, wenn er am Ende dann noch etwas mehr Zeit braucht oder die Trennung gar komplett rückgängig macht.

    Oder er schon nach 4 Wochen bei der TE mit Sack und Pack bei der TE steht weil die Ehefrau in rausgeworfen hat....

    Natürlich wird er es dann anders erzählen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.617

    AW: Auszeit in Beziehung

    Es kann durchaus sein das er sich ernsthaft in dich verliebt hat.

    Aber war er da abgezogen hat und immer noch tut, ist unterste Schublade. So einen würde ich nicht mehr wollen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  5. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.862

    AW: Auszeit in Beziehung

    Ich finde das auch komisch, dass er jetzt den Saubermann rauskehrt. Immerhin habt Ihr Euch auf einer Internetplattform kennengelernt.
    Ich glaube, er wird in der Ehe bleiben.


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.094

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Oder er schon nach 4 Wochen bei der TE mit Sack und Pack bei der TE steht weil die Ehefrau in rausgeworfen hat....

    Natürlich wird er es dann anders erzählen
    Das kann natürlich auch sein. Vielleicht sieht er diese Möglichkeit ja auch und will sich die TE deswegen noch warmhalten.

  7. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.142

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Das Ganze war seinerseits von Anfang an als reine Affäre angelegt. Er hat es 18 Monate lang nicht für nötig befunden, seine Frau zu informieren. Und nun braucht er 3 Monate zur Trennung.
    Vielleicht hast du's überlesen. Aber von der TE ebenso. Dies steht bei ihr wohl auch nicht zur Diskussion.

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Es würde mich nicht überraschen, wenn er am Ende dann noch etwas mehr Zeit braucht oder die Trennung gar komplett rückgängig macht.
    Ich glaube Wolfgang, Kritik hin oder her, aber du bist selbst so schwer traumatisiert bei diesem Thema, dass du wohl immer wieder bei diesem Thema in's Sarkastische verfällst.

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.709

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von ClaudCom2019 Beitrag anzeigen
    er in Trennung lebend.
    ...
    Er hat nun vor ein paar Wochen die Trennung auch als Tatsache mit vielen Gesprächen mit seiner Frau eingeleitet
    Das ergibt für mich überhaupt keinen Sinn.

    Er lebte bereits vor 1,5 Jahren in Trennung und hat die Trennung erst
    vor ein paar Wochen eingeleitet??

    Wie sah denn der Trennungs-Modus aus, bevor er mit seiner Frau
    gesprochen hat?

    *kopfschüttel*


  9. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.342

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von ClaudCom2019 Beitrag anzeigen
    Da er das Gefühl hat, zu mir nur zu flüchten, ohne die Ehe aufzuarbeiten, hat er eine Auszeit mit mir erbeten. Denn er will seine Ehe „ordentlich“ beenden und seiner Frau die Chance geben, es im Guten zu akzeptieren, quasi auf „Vernunftsbasis“. Es ärgert ihn, dass er dies schleifen lassen hat und muss nun mit den Konsequenzen leben, ebenso natürlich auch ich. 3 Monate will er sich dafür Zeit geben. Er weiß, dass er viel verlangt, aber wenn das mit uns eine Chance haben soll, muss er das tun. Kann man jetzt toll finden oder nicht, bei ihm geht es nur so.
    Ich finde das sehr vernünftig und wenigstens im Nachgang fair seiner Frau gegenüber. Es ist eine Sache, die Trennung in den Raum zu stellen, eine andere, diese tatsächlich auch konsequent durchzuziehen. Das eine mag manch eine(r) aussitzen, bei dem anderen muss man sich schon auf die Hinterbeine stellen, damit der andere keine Tatsachen schafft.

    Falls ihr eine Zukunft habt, ist es tatsächlich viel besser, wenn du die neue Freundin bist und nicht die, wegen der vermeintlich die Ehe in die Brüche gegangen ist. Du hättest einen ganz anderen Stand und die 3 Monate sind nichts gegen all die Jahre, die womöglich folgen werden.

    Außerdem kann er sich nicht gleichzeitig darauf konzentrieren, fair zu seiner Frau zu sein und dir und deinen Ansprüchen gerecht zu werden, denn die Situation als solche ist verständlicherweise sehr schwer für dich.

    Diese 3 Monate haben natürlich einen ungewissen Ausgang. Natürlich kann es sein, dass die beiden wieder zueinander finden - aber warum sollten sie, beide haben sich innerlich ja schon aus der Ehe verabschiedet. Sollte es tatsächlich Liebe zwischen euch sein, haltet ihr die Trennung durch und in meinen Augen hast du dann den großen Vorteil, dass du ziemlich wahrscheinlich keine Angst haben musst, dass er doch wieder zu seiner Frau zurück geht. Weil es geklärt ist und zwar anständig.

    Frag ihn, was er fühlt. Will er wirklich "nur" seine Ehe beenden und dann mit dir zusammen sein oder muss er erst herausfinden, was er will und braucht deshalb die Auszeit? Wie ist er dir gegenüber? Hast du das Gefühl, er ist aufrichtig, kannst du ihm glauben? Falls ja, dann halte es aus. Für eure Zukunft ist das definitiv der bessere Weg und solltet ihr keine Zukunft haben, dann hast du jetzt nur 3 Monate darauf verwendet und nicht vielleicht noch viele Jahre als Affäre, die du nicht sein willst.

    Ja, es kann sein, dass man nicht mehr glücklich in einer Beziehung ist und denkt, man könne gewisse Dinge auslagern und hält es dann wieder aus. Dann stellt man fest, dass einem gar nicht das vermeintlich Vordergründige fehlt, sondern etwas ganz anderes. Deswegen ist man kein schlechter Mensch, sondern man hat einfach nicht mehr gespürt, was einen eigentlich bewegt. Gibt es zuhauf. Spätestens wenn einem das bewusst ist, sollte man dann aber auch seine Konsequenzen ziehen. Das macht er gerade. Insofern sehe ich nur einen Menschen, der im nachhinein versucht, Schadensbegrenzung zu betreiben und das macht er sehr vernünftig.


  10. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    6.094

    AW: Auszeit in Beziehung

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du's überlesen. Aber von der TE ebenso. Dies steht bei ihr wohl auch nicht zur Diskussion.



    Ich glaube Wolfgang, Kritik hin oder her, aber du bist selbst so schwer traumatisiert bei diesem Thema, dass du wohl immer wieder bei diesem Thema in's Sarkastische verfällst.
    Sarkasmus lag gar nicht in meiner Ansicht. Ich meine das vollkommen ernst.

    Es hat ihn doch definitiv eineinhalb Jahre nicht gekratzt, dass er seine Frau betrügt. Da halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass er jetzt auf einmal sein Gewissen wiederfindet.

    Weiter braucht man für eine Trennung keine 3 Monate. Realistischerweise würde er ausziehen und die Sache wäre gut. Warum er während dieser 3 Monate von seiner Affäre eine Auszeit braucht, erschließt sich mir definitiv nicht.

    Um es auf den Punkt zu bringen. Ich halte ihn für einen notorischen Lügner, dem man besser nicht trauen sollte.

+ Antworten
Seite 2 von 39 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •