+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.562

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ich halte es übrigens für ein gutes Zeichen, dass das Mädchen klar sagt, dass es das Baby vorerst nicht sehen will. Offenbar weiß sie, was ihr (nicht) gut tut, und sorgt entsprechend für sich. Das sollte die TE aber dann auch einfach mal akzeptieren, statt ihr einen Brief zu schreiben, dass sie das "schade" findet.
    Das sehe ich genauso.

    Zu dem Markierten:
    ein derartiger Brief würde bei dem Mädchen wahrscheinlich noch zusätzlich
    Schuldgefühle auslösen.



    Mein Ex hat mit 30+ noch eine Halbschwester bekommen.
    Seine Freude über den Familienzuwachs hielt sich in Grenzen, und es gab
    auch nie eine geschwisterliche Beziehung zu dem Mädchen. Dafür fehlte
    einfach die emotionale Voraussetzung.


  2. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Also sie war kein Wunschkind, die Mutter wollte sie nicht da sie schon ein Kind hatte, mein freund wollte sie unbedingt und hat sich sehr gefreut, hat ja dann auch die meiste Zeit mit ihr verbracht.

    Zu dem Brief den ich vorhatte zu schreiben...Ich wollte ihr damit einfach zeigen dass sie jetzt nicht weniger wichtig ist, trotz neuem Kind, und nicht ersetzt werden kann. Ich möchte nicht dass sie denkt ich hätte jetzt die freie Bahn genutzt um mein eigenes Kind zu bekommen, denn so war es nicht. Ich wollte ihr schreiben dass wir, trotz Freude über das Baby, immer noch genauso traurig sind darüber dass sie nicht mehr da ist.
    Ich will ihr das einfach gerne klar machen, und zwar von meiner Seite aus!! (Falls ihr sagt dass ist die Aufgabe des Vaters, ich, möchte eben dass sie auch meine Gedanken dazu kennt) Ich komme mir vor wie die böse stiefmutter die es voll ausgenutzt hat dass sie nicht mehr kommt. Klar die Situation lässt es ja auch wirklich so erscheinen!
    Ihr haltet das aber für eine blöde Idee?
    Es ist doch etwas positives was ich ihr vermitteln will...damit kann ich ihr doch zeigen dass sie, auch mir, wichtig ist, wie gesagt, trotz neuem Kind. Ob ihr das viel bedeuten wird weiss ich nicht, (möglich) aber es sind positive Worte die nicht schaden können...
    Lieber lassen?
    Geändert von Tinki2 (27.05.2019 um 10:17 Uhr)

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von Tinki2 Beitrag anzeigen
    Es ist doch etwas positives was ich ihr vermitteln will...damit kann ich ihr doch zeigen dass sie, auch mir, wichtig ist, wie gesagt, trotz neuem Kind. Ob ihr das viel bedeuten wird weiss ich nicht, (möglich) aber es sind positive Worte die nicht schaden können...
    Lieber lassen?
    Ein einer so komplexen emotionalen Situation ohne eine nahe Bindung und Vertrautheit und ohne anerkannte Verpflichtungen (Elternpflicht) positive Worte zu finden, die auch so aufgenommen werden und nicht schaden können, ist schwierig.

    Wenn sie deine Tochter wäre, könntest du ihr diesen Brief problemlos schreiben. Da sie es nicht ist, ist das schwierig. Habt ihr eine so nahe Beziehung aus den letzten sechs Jahren, daß es was taugt, ihr zu sagen, daß du sie gerne so fortführen würdest, wenn es dem Mädchen paßt? Worauf kannst du aufbauen? Was kannst du versprechen? Alles, was du sagst, muß schon in der vergangenen Beziehung angelegt sein.

    Was tut ihr Vater?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.562

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von Tinki2 Beitrag anzeigen
    Also sie war kein Wunschkind, die Mutter wollte sie nicht da sie schon ein Kind hatte, mein freund wollte sie unbedingt und hat sich sehr gefreut, hat ja dann auch die meiste Zeit mit ihr verbracht.
    Ich verstehe zwar nicht, was das zur Sache tut - aber mit solchen absoluten
    Aussagen wäre ich mehr als vorsichtig.

    Ich hoffe doch, dass das oben Zitierte dem Mädchen nicht vermittelt wird??


    Ich wollte ihr schreiben dass wir, trotz Freude über das Baby, immer noch genauso traurig sind darüber dass sie nicht mehr da ist.
    Genau damit übt man emotionalen Druck aus und sorgt schlimmstenfalls für ein
    schlechtes Gewissen beim Empfänger einer solchen Nachricht.

    Für mich ist es nach wie vor nicht ganz nachvollziehbar, dass der Vater seine
    Tochter anscheinend so wenig kennt, um nicht zumindest eine Ahnung zu haben,
    warum der Kontakt zu ihm (!) abgebrochen wurde.

    Keine Unterstellung - nur eine Frage:
    gibt es Euch nur im Zweierpack?
    Das würde einiges erklären.

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.927

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    wenn du ihr unbedingt schreiben willst- dann würde ich sagen: ich hoffe es geht dir gut. wir sind jederzeit für dich da.

    aussage/zusage/ zusicherung deinerseits und keine erwartungshaltung.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  6. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.100

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von Tinki2 Beitrag anzeigen
    . Ich wollte ihr schreiben dass wir, trotz Freude über das Baby, immer noch genauso traurig sind darüber dass sie nicht mehr da ist.

    Ihr haltet das aber für eine blöde Idee?

    Lieber lassen?

    Ja, lassen!

    Es ist eine vermessene Idee, weil der Kontakt bereits VOR deiner Schwangerschaft brüchig war.

    Der unterstrichene Satz ist eine emotionale Erpressung par excellence.


    Du weißt doch gar nicht, was die Tochter bewegt und versuchst ihr nun dein Baby wie "sauer Bier" und mit allen Mitteln aufzudrücken.

    Anstatt auf die Befindlichkeit der Tochter einzugehen bzw nachzufragen, was sie bewegt - eine Sache die v.a. auch in den Augen der Tochter relevant sein wird, muss vom Vater kommen, denn er ist das elementare Bezugsmoment für das Mädchen.


    Halte dich da raus und kümmere dich um deine Familie.

    Diese Mädchen mit deinen Befindlichkeiten, deinen Wünschen, deinen heilen Familienfantasien zu belangen und diesbezüglich auch noch emotional zu erpressen, ist eine sa... äh... sehr blöde Idee.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  7. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine so nahe Beziehung aus den letzten sechs Jahren, daß es was taugt, ihr zu sagen, daß du sie gerne so fortführen würdest, wenn es dem Mädchen paßt? Worauf kannst du aufbauen? Was kannst du versprechen? Alles, was du sagst, muß schon in der vergangenen Beziehung angelegt sein.
    Wir hatten immer eine freundschaftliche Beziehungen, d.h. sie kam immer zu mir mit verschiedensten Problemen, fragte mich um rat, ging mit mir shoppen, etc. Ich hab mich auch nie in die Erziehung eingemischt, aber ihr oft in “belanglosen“ Dingen den Rücken gestärkt, was sie immer zu schätzen wusste. Aufgrund eben dieser damals guten Beziehung hab ich das Bedürfnis ihr zu schreiben.

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    wenn du ihr unbedingt schreiben willst- dann würde ich sagen: ich hoffe es geht dir gut. wir sind jederzeit für dich da.
    Stimmt, vielleicht sollte ich es so machen.

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen

    Du weißt doch gar nicht, was die Tochter bewegt und versuchst ihr nun dein Baby wie "sauer Bier" und mit allen Mitteln aufzudrücken.

    Diese Mädchen mit deinen Befindlichkeiten, deinen Wünschen, deinen heilen Familienfantasien zu belangen und diesbezüglich auch noch emotional zu erpressen, ist eine sa... äh... sehr blöde Idee.
    Warum das Baby mit allen Mitteln aufdrücken? In welchen Worten liest DU das?
    Ich schreibe ja nicht dass ich von ihr etwas erwarte, dass sie sich für das baby interessieren muss o.ä.
    Du liest sehr viel negatives zwischen den Zeilen, zb dass ich traurig darüber bin dass sie nicht mehr kommt, siehst du als emotionale Erpressung? Ist interessant, glaube aber nicht dass jeder das so negativ aufnehmen würde wie du. Für mich heisst es ,du bist mir nicht egal, und es ist mir nicht egal dass du nicht mehr kommst.“ ich will ihr lediglich zeigen dass sie mir wichtig ist, und jetzt nicht weniger wichtig ist als zuvor. letzten Endes soll es nur so positiv verstanden werden wie es gemeint ist. Vielleicht formuliere ich es nicht gut.
    Aber wenn du das so siehst, könnte sie es auch so verstehen, was ich eigentlich glaube, aber wer weiss
    Geändert von Tinki2 (27.05.2019 um 19:19 Uhr)


  8. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich verstehe zwar nicht, was das zur Sache tut - aber mit solchen absoluten
    Aussagen wäre ich mehr als vorsichtig.

    Keine Unterstellung - nur eine Frage:
    gibt es Euch nur im Zweierpack?
    Das würde einiges erklären.
    Jemand hatte das gefragt, ob sie geplant war, glaube ich. das war nur meine Antwort darauf.
    Nein uns gibt's nicht nur im zweierpack, echt nicht ;)


  9. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    907

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Du hattest geschrieben, dass die jugendliche Tochter anscheinend selbst ihren ersten Freund hat.

    Kann es vielleicht sein, dass ihr von den Eltern oder ggf. auch ihren Klassenkameradinnen etc. indirekt oder direkt mitgeteilt wurde, dass sie mit Verhütung aufpassen muss und auf keinen Fall schwanger werden darf mit 15? Weil das in ihrem Alter etwas "schlimmes" wäre?

    Hat ihr Vater mit ihr darüber gesprochen? In irgendeiner Form?

    Denn das könnte mit ein Grund sein, warum sie sich von eurem Baby so abwendet.

    Ich kann mich natürlich auch irren.


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.100

    AW: Seine Tochter will nichts von neuem Baby wissen

    Was sagt dein Partner zu deinen Briefplänen?

    Kennt er die? Befürwortet er die?

    Warum bittest du nicht deinen Partner, sich um das Verhältnis zu seiner Tochter zu bemühen?


    Du scheinst nicht zu wissen, warum die Tochter den Kontakt VOR deiner Schwangerschaft zu ihm weitgehend abbrach - was sagt er dazu?
    Wo sieht er die Gründe?

    Dir geht es um deine Gefühlslage, um deine Bedürfnisse und um deine Vorstellungen von Familie.
    Bitte mache dir das klar!

    Für dich stehen diese Dinge im Vordergrund. Du fragst die Tochter deines Freundes in deinem geplanten Brief kein einziges Mal nach ihrer Befindlichkeit, nach ihrer Sichtweise ...

    Fände ich zwar auch nicht angemessen, denn das ist Aufgabe der Eltern und du bist kein Elternteil dieser Tochter, aber deine Beweggründe werden dadurch sehr deutlich.
    Es geht um dich und deine Wünsche.

    Du überschätzt deine "Verbindung" zu seiner Tochter massiv.
    Es geht dir nur um dich. Das ist soweit ja legitim, aber dieses Mädchen, was nur mittelbar mit dir Verbindung hatte, dazu aufzufordern, sich mit deinen Wünschen und Gefühlslagen zu befassen - das ist vermessen.
    Warum sollte sie das?!

    Ihre Bindung ist zu deinem Partner und du hängst mittelbar da dran - deine Ansprechadresse ist dein Partner!
    Willst du etwas von seiner Tochter, besprich das mit ihm und er kann ihr das mitteilen, falls er es für sinnvoll hält.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •