+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 91

  1. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo ikare, das klingt wirklich ähnlich. Über so eine Situation habe ich mit ihm auch schon mal gesprochen, um zu erklären, warum eine Scheidung sinnvoll ist, wenn die Ehe beendet ist. Das hat er zur Kenntnis genommen und nur gemeint, dass das noch Zeit hätte, er wäre ja noch nicht so lang getrennt. Irgendwie dachte ich auch immer, er geht mal von selbst den nächsten Schritt. Bei einem auch sonst anstrengendem Charakter fällt ein Loslösen vermutlich leichter.


  2. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo Silvia12, das ist ein guter Gedanke. Aber so auf die Schnelle kann ich das nicht realisieren. Das sind eher komplexe Dinge, die Zeit brauchen.


  3. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo roderic, offensichtlich dreht sich bei mir alles Gedankenkarussell um andere. Ich weiß dass ich das zu oft tu, aber mit fällt es schwer das abzustellen und mich nur um mich zu kümmern. Es sind ja an dieser Situation mehrere beteiligt. Für mich ist der Gedanke nach einer Trennung auch zu gewinnen nicht fremd. Ich habe nach meiner Trennung vom Exmann angefangen zu lernen, wie gut es ist, für sich da zu sein. Und dann kam der Mann in mein Leben und bediente vermutlich Dinge, die ich lange vermisst habe und mir noch nicht selbst geben konnte. Bin ich zu schnell eine neue Beziehung eingegangen?


  4. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo fromanotherplanet, du sprichst hier wunde Punkte an. Deine erste Frage kann ich nur mit einem ja beantworten. Ich merke das aber scheinbar nicht von selbst. So war es eigentlich schon beim ersten Versuch. Und ich war so sicher, dass ich so eine Abhängigkeit nie wieder wollte. Und doch bin ich da wieder reingerutscht. Ich fühle mich wie eine Spinne im Netz. Und dabei dachte ich, ich tue mir etwas Gutes und es wird schon. Ich habe es mir schön geredet und all die kleinen Signale und unwohlseinmomente zur Seite geschoben.

    Auch deine nächsten Fragen treffen mich und ich merke, dass es vermutlich so ist. Ja, ich trete zurück, wenn ich merke, dass er mit dem was ich tue nicht klar kommt, es nicht mag oder nicht versteht. Ich schaffe es nicht, klar bei mir zu bleiben, ich fühle mich damit unwohl, lieber mache ich es ihm recht....Wenn ich aber doch mal klar mache, dass ich etwas genau so möchte und nicht anders, dann steckt er zurück und das tut mir dann leid, weil es ihm damit scheinbar schlecht geht. Und ja, das gehört aufgearbeitet.

    Freundschaften habe ich nicht, höchstens lockere Bekanntschaften. Spielt das eine Rolle? Ich habe nie enge Freunde gehabt und das auch nie vermisst.


  5. Registriert seit
    04.01.2019
    Beiträge
    770

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Zitat Zitat von Etienne Beitrag anzeigen
    Bin ich zu schnell eine neue Beziehung eingegangen?
    Falsche Frage. Finde ich. Besser: Was hat mir die Beziehung gegeben und was gibt sie mir noch? Und was fehlt mir in der Beziehung? Und überwiegt das Gute, das sie mir noch gibt, das Schlechte, das ich nicht mehr will? Mit anderen Worten: Bin ich heute noch bereit, den Preis zu zahlen, den diese Beziehung mich kostet? So in die Richtung würde ich überlegen.


  6. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    1.996

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Zitat Zitat von Etienne Beitrag anzeigen

    Freundschaften habe ich nicht, höchstens lockere Bekanntschaften. Spielt das eine Rolle? Ich habe nie enge Freunde gehabt und das auch nie vermisst.
    Dann arbeite daran und zieh Dir alles rein, was mit Beziehungsabhängigkeit zu tun hat und schau, dass Du Hobbies pflegst und in Bezug auf menschliche Zuwendung viel unabhängiger von ihm wirst, denn auch das spielt eine Rolle, diese zu haben und dies eben nicht nur von einem Menschen abhängig zu machen, der Grenzen übertritt und sich falsch und verlogen verhält und sei es durch verschweigen, sowie illoyal verhält. Ist schon komisch, aber ich glaube so langsam könnte ich als Hellseherin arbeiten. Ich könnte diesen Mann nicht mehr lieben und meine Achtung wäre auch weg, aber zusätzlich darfst Du auch mal schauen weshalb Du in einen Konkurrenzkampf einsteigst, was z.B. das innere Kind in Dir richten will? Vielleicht die Elternbeziehung, vielleicht soll Papa endlich Zeit haben für Dich und nur für Dich da sein oder überhaupt da, was auch immer. Wichtig wäre, dass Du wesentlich erwachsener und selbständiger in Beziehungen wirst. Er lebt es Dir ja regelrecht vor, wie er so machen kann auf was er Bock hat und sei es 2 Frauen zu haben.

    Hast Du Angst ihn zu konfrontieren mit Deinem Wissen?
    Geändert von fromanotherplanet (13.05.2019 um 14:29 Uhr)


  7. Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    151

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Zitat Zitat von Etienne Beitrag anzeigen
    Freundschaften habe ich nicht, höchstens lockere Bekanntschaften. Spielt das eine Rolle? Ich habe nie enge Freunde gehabt und das auch nie vermisst.
    Vielleicht kannst du versuchen, einige Bekanntschaften zu vertiefen. Wenn du einmal merkst, wie angenehm es ist, Menschen um dich zu haben, denen du ganz selbstverständlich vertrauen kannst, vor denen du nichts verheimlichen musst und bei denen du gar nicht auf die Idee kommst, sie könnten dich hintergehen, wirst du deine aktuelle Beziehung mit anderen Augen sehen. Dieses ständige Gedankenkarussell raubt so viel Energie und Zuversicht, da bleibt wenig Kraft und Mut, Probleme anzugehen.


  8. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo fromanotherplanet,

    an der Stelle mit der menschlichen Abhängigkeit von diesem einen Menschen sollte ich wohl auch ansetzen. Ich weiß, dass ich einiges zu bearbeiten habe, vielleicht ist das mit Grund , warum es mir so schwer fällt loszulassen.

    Du schreibst, du könntest diesen Menschen nicht mehr lieben, das läßt mich nachdenken, ob ich ihn denn noch so liebe, oder ob ich nur die Zuwendung und Aufmerksamkeit genieße. Wenn ich mir bildlich vorstelle, dass ich auf diese Vertrautheit, die wir teilweise miteinander haben verzichten muss, wenn ich mich trenne, habe ich viel Traurigkeit in mir...

    Ja, ich habe Angst ihn zu konfrontieren, ich habe Angst, mich im Verlust zu verlieren und es nur halbherzig durchzuziehen.
    Momentan wüßte ich so gar nicht, was passieren wird. Darum suche ich ja erstmal nach meinem eigentlichen Problem. Ist es nur die Enttäuschung, dass er mich angelogen hat, mich weichspült und macht was er will?


  9. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    23

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Hallo Ikare,

    ich merke das sehr, dass diese ständige Grübelei mich viel Kraft kostet, die ich gar nicht mehr habe. Ich habe wie gesagt bereits eine sehr schlimme langwierige Trennung hinter mir. Darum muss ich auch etwas unternehmen, aber dabei will ich gern klar sein, was und wie es für mich richtig ist.

    Was Freundschaften angeht, ich binja nun auch schon 50 und habe natürlich in meinem Leben schon Menschen um mich gehabt, denen ich vertrauen konnte, die gute Freunde waren, so dass ich weiß, dass es anders besser ist. Ich denke mein Problem liegt woanders. Ich bin eher eine von der Art, dass ich nicht unbedingt immer Menschen um mich haben muss. Ich bin ziemlich gern allein. Und doch fühle ich mich von Zuwendung und jemand-kümmert-sich-um-mich abhängig. Das ist schon verzwickt, das werdeich so auf die Schnelle nicht lösen können.

    Für mich ist im Moment wichtig, was tu ich mit meiner Erkenntnis und wie geh ich das ganze an.

  10. Inaktiver User

    AW: hat Partner neue Chance vertan?

    Zitat Zitat von Etienne Beitrag anzeigen
    Ich denke mein Problem liegt woanders. Ich bin eher eine von der Art, dass ich nicht unbedingt immer Menschen um mich haben muss. Ich bin ziemlich gern allein. Und doch fühle ich mich von Zuwendung und jemand-kümmert-sich-um-mich abhängig. Das ist schon verzwickt, das werdeich so auf die Schnelle nicht lösen können.
    Das ist kein Problem und da musst Du auch nichts lösen.
    Das ist kein Defizit, sondern ganz einfach ein normaler Teil Deiner Persönlichkeit.

    Manche Menschen haben es gern trubelig, andere kommen gut mit sich selbst zurecht.

    Ich ticke da ähnlich wie Du und halte mich für absolut normal. 🙂

+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •