+ Antworten
Seite 64 von 101 ErsteErste ... 1454626364656674 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 1004
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    18.553

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Er will nicht - er ist jedes Mal weggegangen, wenn es schwierig wird.

    Das ist ein gravierender Unterschied.
    Diese Differenzierung finde ich ganz wichtig.
    DU hast ihn mit Sicherheit nicht verscheucht.


    Zitat Zitat von _Magdalena_ Beitrag anzeigen
    Sobald er bei dir wohnt bildet ihr eine wirtschaftliche Bedarfsgemeinschaft ...
    Nicht nur das - sondern Du würdest Dich inmitten einer relativ
    komplizierten Patchwork-Situation befinden, die im Fall der Fälle
    nicht ganz einfach rückgängig zu machen wäre.


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.310

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von Erdbeerfelder Beitrag anzeigen
    Rechtlich muss er sich ja um die Wohnungseinrichtung kümmern, moralisch auch. Sie hat kein Einkommen und wollte auch gern 3 Jahre daheim bleiben. Einen Neuanfang planen sie eher nicht. Er will nicht, dass sie auf der Strasse wohnt oder ohne Möbel.
    Nun, es ist das Problem der Nochehefrau, mit dem Trennungsunterhalt (und dem Kindergeld) wirtschaftlich auszukommen. Dein Freund, ihr Nochehemann, muss ihr höchstens die nötigen Möbel aus der Ehewohnung mitgeben - neue kaufen oder einen Mietvertrag unterschreiben, muss er nicht. Wenn er das tut oder bereits getan hat, dann besteht die Ehe noch. Ansonsten hätte es gereicht, dass er ihr den ihr zustehenden Unterhalt auf ihr Konto überweist, die Kinderzimmermöbel in die neue Wohnung fährt, die gemeinsame Waschmaschine in der neuen Wohnung anschließt und fertig.

    Wenn die Ehefrau noch ein Jahr zu Hause bleiben möchte, dann muss sie sich finanziell das leisten können, sprich genügend Unterhalt erhalten. Bekommt sie aufgrund deines Kindes weniger, dann muss sie früher arbeiten gehen.
    Wenn dein Freund lieber seine Ehefrau unterstützt als dich, zeigt dir sein Verhalten, dass du in seinen Augen weniger wichtig bist. Und das geht zu Lasten deines Kindes.

    Zitat Zitat von Erdbeerfelder Beitrag anzeigen
    Er hilft und unterstützt auch, wenn man ihn darum bittet. Es darf aber nicht als Befehl sein sondern als Wunsch geäußert. Seine Frau tut das, seine Woche ist dadurch recht voll. Ich tue mich damit schwer, ich möchte ihn nicht nur sehen, wenn ich Hilfe brauche.
    Diese ständigen Bitten nach Hilfe ist das "Kampfmittel" der Nochehefrau.

    Zitat Zitat von Erdbeerfelder Beitrag anzeigen
    Einen gemeinsamen Alltag gibt es nicht. In seinen Augen haben wir es nicht eilig und er versteht meinen Ärger nicht.
    Puh, das klingt gar nicht gut.... in diesem Fall: Lass ihn lieber in seinem Haus.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    4.741

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Nun ja,

    der Mann hier wollte sich ja trennen und im Haus bleiben. Da er seine ausgediente Ehefrau und ihr Kind ja glücklicherweise nicht einfach auf die Straße setzen konnte und sie keine Wohnung bekommen hat, hat er eben mitunterschrieben.

    Ihm blieb wohl nicht anderes viel übrig, um sich trennen zu können.

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    270

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Nun ja,

    der Mann hier wollte sich ja trennen und im Haus bleiben. Da er seine ausgediente Ehefrau und ihr Kind ja glücklicherweise nicht einfach auf die Straße setzen konnte und sie keine Wohnung bekommen hat, hat er eben mitunterschrieben.

    Ihm blieb wohl nicht anderes viel übrig, um sich trennen zu können.

    Ja, er hat sich getrennt von seiner Frau. Allerdings ist er bei Erdbeere trotzdem nicht.

    Ein Mann der Gefühle für mich hat und eine gemeinsame Zukunft sieht, kommt doch öfter die Woche vorbei um Zeit mit mir zu verbringen, vor allem wenn ich im 8ten Monat von ihm schwanger bin.....


    Jedes Verhalten von Ihm wird so lange gedreht bis es passend ist und erklärbar wird. Wenn man mit so einem Mann zusammen sein will, dann bitteschön. Aber dann braucht man sich nicht wundern wenn man nicht glücklich wird.


  5. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    711

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Vielleicht hat es die Noch-Ehefrau zu einer Bedingung für die Trennung gemacht, dass sie mit dem Kind über dem Mindestmaß versorgt wird, weil sie ihm das Kind sonst in den Arm gedrückt hätte und gesagt hätte "kann doch deine Geliebte für dich großziehen"?

    Vielleicht hat sie gesagt "ja, geh ruhig, aber ich will Geld sehen, das ist ja auch dein Kind?"

    Vielleicht hat der Mann zu der Frau gesagt "Liebling, wir müssen uns jetzt getrennte Wohnungen suchen und ich geb dir viel Geld, denn du bist wichtig und das erste Kind ist wichtig. So habe ich eine bessere Grundlage, meiner Affäre sagen zu können, dass sie am besten auf den Unterhalt verzichtet, so viel hab ich ja dann nicht mehr und dann kann ich gut argumentieren, dass ich ja Soooooo gerne wollte, aber nicht kann?"

    Kann es nicht sein, dass dem Mann die Situation so am gelegensten kommt, und er überhaupt nicht die Absicht hatte, finanziell zurück zu stecken, damit er Erdbeerfeld guten Unterhalt für das Kind zu zahlen?

    Und ganz allgemein: es gefällt ihm überhaupt nicht, dass die Affäre jetzt zu einem Stressfaktor geworden ist und Ansprüche stellt. Affären sollen Spaß machen, aber doch bitte keine Konsequenzen produzieren.

  6. Avatar von Greenbird0
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    257

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Liebe Erdbeere


    unabhängig von diesem Mann. Schau Dir dein Leben und Deine Beziehungen an. Ich sehe darin ein immer wieder kehrendes Muster. Dieses Muster kannst nur Du durchbrechen und ändern. Und meiner Meinung nach solltest du das auch dringend machen.

    Irgendetwas ist vielleicht in deiner Kindheit schief gelaufen und du läufst Gefahr das weiter zu geben, da du es bis heute nicht überwunden hast. Das dein Kind solche Verlustängste hat, ist schon auffällig. Ich bin mir sicher das du für deine Tochter das beste willst. Sie wächst auf und sieht wie deine "Beziehungen" laufen. Für Sie wird das normal sein, weil Sie es nicht anders kennt und vielleicht genau wie Du ihre Beziehungen später führen.
    Als Mutter und erwachsene Person hat man Verantwortung und sollte sich gut überlegen, mit wem man Kinder in die Welt setzt-" Anstatt sich nach dem einen" Unfall", wie die Te es nannte, Hilfe und Unterstützung in Form einer Therapie zu holen, wird sich an dem nächsten Kerl abgearbeitet und die Leidtragenden sind die Kinder, die später selbst mit Verhaltensauffälligkeiten, mangelndes Selbstbewusstsein, Verlustängste usw zu kämpfen haben. Wie kann man sich selbst nur so wenig reflektieren? Einmal kann sowas passieren, wir machen alle Fehler.

    Dazu ist jetzt noch eine Familie mit kleinem Kind zerstört. Mir fällt es schwer das alles zu verstehen. Ich weiß was es mit Kindern macht und darum geht es mir nahe. Ich hoffe nur, dass die Te jetzt endlich aufwacht und mal tief in sich reinhorcht, sich Hilfe holt, um jetzt auch den richtigen Umgang zu lernen mit den Kindern und alle anderen Baustellen. An erster Stelle sollte das Wohlbefinden der Kinder sein.
    Glaube nicht alles was du denkst


  7. Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    522

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von Greenbird0 Beitrag anzeigen
    Als Mutter und erwachsene Person hat man Verantwortung und sollte sich gut überlegen, mit wem man Kinder in die Welt setzt-" Anstatt sich nach dem einen" Unfall", wie die Te es nannte, Hilfe und Unterstützung in Form einer Therapie zu holen, wird sich an dem nächsten Kerl abgearbeitet und die Leidtragenden sind die Kinder, die später selbst mit Verhaltensauffälligkeiten, mangelndes Selbstbewusstsein, Verlustängste usw zu kämpfen haben. Wie kann man sich selbst nur so wenig reflektieren? Einmal kann sowas passieren, wir machen alle Fehler.

    Dazu ist jetzt noch eine Familie mit kleinem Kind zerstört. Mir fällt es schwer das alles zu verstehen. Ich weiß was es mit Kindern macht und darum geht es mir nahe. Ich hoffe nur, dass die Te jetzt endlich aufwacht und mal tief in sich reinhorcht, sich Hilfe holt, um jetzt auch den richtigen Umgang zu lernen mit den Kindern und alle anderen Baustellen. An erster Stelle sollte das Wohlbefinden der Kinder sein.


  8. Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    651

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Wie man in der Situation des Mannes bei der Verhütung schlampen kann, ist mir ein Rätsel.
    Okay Männer eben, könnte man halt noch sagen.
    Aber wie ich als Alleinerziehende, die eigentlich wissen müsste, wie hart das Leben alleine mit Kind ist, nicht auf eine 150 % Verhütung achte, finde ich unbegreiflich. Und das dann noch mit einem verheirateten Mann mit Kleinkind!
    Da kann schon der Verdacht aufkommen, so ungeplant war das nicht, sondern man erhoffte sich auf diese Weise, den Mann an sich zu binden.
    Wie auch immer! Funktioniert hat es nicht. Und ich finde die TE sollte wirklich mal an ihrem Lebenskonzept arbeiten. Sonst hat sie in ein paar Jahren drei Kinder von 3 verschiedenen Männern.


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.193

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Ach ja... Es ist so schön, wenn man sich über Andere erheben kann.

    Eine Denke wie in den 50gern. Männer dürfen bei der Verhütung schlampen, Frauen natürlich nicht.
    Und hier hat die TE keine Familie zerstört, dass hat der Mann schon selbst getan.

    Wäre es eine gute Ehe gewesen, dann wäre er wohl kaum fremdgegangen...


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    3.344

    AW: Von Affäre zur Beziehung und dann noch schwanger

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ach ja... Es ist so schön, wenn man sich über Andere erheben kann.

    Eine Denke wie in den 50gern.


    Diese pseudo-moralische "Erhabenheit" hilft zudem keinen Pfifferling weiter!

    Das Baby ist unterwegs und nun gilt es, das daraus zu machen, was möglich ist.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •