+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.760

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von Blabla75 Beitrag anzeigen
    Ich dachte, jetzt haben wir es geschafft, bis er mir an Weihnachten mitgeteilt hat, dass er mit der kompletten Familie zu seinen Geschwistern fährt (nachdem er mir erzählt hatte, dass er alleine sein will, also auch mir abgesagt hat). Ich habe ihm gesagt, dass es jetzt einfach reicht.
    Wie hat er denn diesen Umkehrschwung begründet?
    Das klingt in der Tat seltsam und hätte mich auch fassungslos bzw. wütend gemacht.


    Er möchte weiterhin zu ihr fahren, er möchte sie zu zweit treffen, es wird weiterhin Familientreffen geben.
    Die Treffen in der erweiterten Familie kann ich nachvollziehen.
    Aber worum geht es ihm bei diesen Treffen zu zweit mit der Ex?


    Seit der Scheidung ist er sehr geizig mir gegenüber, ist vorsichtig mit allen Aussagen die Zukunft betreffend, ist unverbindlich.
    Das sind doch alles Dinge, die Du konkret ansprechen kannst.
    Redet Ihr denn nicht miteinander über Deine Wahrnehmungen?


    Ich stehe bald da und weiß nicht genau wohin.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann meinst Du damit hauptsächlich Deine
    berufliche Zukunft?

    Erwartest Du von ihm ganz konkrete Unterstützung diesbezüglich?


    Zitat Zitat von Blabla75 Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch alles nicht, wie es in dieser Familie gelebt wird. Ständige Treffen mit erwachsenen Kindern, ich finde das seltsam.

    Die Kinder sind 25 und 28 und feiern selbst Geburtstage, Weihnachten etc.noch mit Mama und Papa.
    Das alles finde ich wiederum nicht seltsam, wird bei uns genauso praktiziert.

    Unsere Kinder (zwei davon ungefähr im gennannten Alter) treffen sich auch
    regelmäßig mit meinem Ex bzw. mit mir, Weihnachten wird auch bei uns
    zusammen gefeiert, nur halt einmal bei mir an Hl. Abend, am 26. dann beim
    Vater. Auch Geburtstage werden gerne mit und in der Familie gefeiert.

  2. Avatar von Lourdes-Rune
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    553

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Hallo liebe TE ,

    Alles was ich schreibe ist wohlwollend gemeint . Das nur vorweg.

    Zu mir. Mein Exmann und ich sind beste Freunde, wir treffen uns alleine, wir treffen uns mit unseren Kindern, wir feiern Partys zusammen , verbringen alle Feiertage gemeinsam und fahren zusammen in den Urlaub , auch zu seiner Familie , die auch immer noch meine ist. Mein Partner und mein Exmann sind gute Freunde und er kommt auch überall mit hin. Win win sozusagen .

    Das ist unser Lebensmodell. Die Familie und Kinder gehen über alles.

    Meinem neuen Partner habe ich das zu Beginn der Beziehung mitgeteilt. Entweder er kann das akzeptieren oder eben nicht. Dann geht's halt nicht . Er hat sich eingelassen und wir führen mittlerweile ein harmonisches Familienleben. Mit Höhen und Tiefen wie eben überall.

    Ich kann Menschen verstehen , die das komisch finden aber ich frage mich immer warum derjenige ein Problem damit hat?! Was dahinter steckt. Was ist das bei dir?

    Ganz klar ist, dass ihr verschiedene Lebensmodelle habt , da müsst ihr euch entweder entgegen kommen oder es eben sein lassen.

    Ich wäre da allerdings kompromisslos an seiner Stelle .

    Alles Gute
    Love has no labels

  3. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.821

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    einen mann, der dich anlügt, brauchst du wirklich nicht. lass los und mach dir ein glückliches leben!
    manche liebe kann aufgrund äusserer umstände einfach nicht gelebt werden, also geh lieber einmal durch ein Jammertal als durch jahrelange Lügereien. er wird sich nicht ändern.
    Bisschen übertrieben, oder?

    Aus dem Eingangstext geht eine einzige Lüge hervor, wo er dann ja wohl schlussendlich doch noch mit der Wahrheit rausgerückt ist.

    Ich denke aber auch, dass es einfach nicht passt.


  4. Registriert seit
    21.07.2018
    Beiträge
    30

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Ich habe ihn schon öfter beim Lügen erwischt, immer wenn es um die Ex ging und er wieder dort war.

    Der Umschwung an Weihnachten kam, weil seine Kinder mit zu Tante und Onkel wollten und sie unbedingt Mama auch noch dabei haben wollten.

    Die Treffen mit der Ex sind ihm wichtig, weil er wissen möchte, wie es ihr geht.

    Ich habe alles bereits angesprochen, er behauptet, meine Wahrnehmung stimmt nicht und damit ist das Thema erledigt.

    Nein, ich erwarte keine Unterstützung von ihm wegen meines Jobs, es ist einfach nur eine weitere Belastung gerade, die sich auch auf mein Privatleben auswirkt. Daher habe ich es erwähnt.

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.311

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von Blabla75 Beitrag anzeigen
    Ich habe alles bereits angesprochen, er behauptet, meine Wahrnehmung stimmt nicht und damit ist das Thema erledigt.
    Lass Dir mal bitte nichts einreden, was Deine Wahrnehmung angeht.

    Dein Freund möchte einfach alles haben: Dich und die Familie und den klassischen "einfachen" Weg gehen, indem er Dir den Schwarzen Peter zuschiebt, dass Deine Wahrnehmung nicht stimmt und er dadurch nichts ändern muss und er alles weiter - wie gehabt - haben kann.

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.246

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von Blabla75 Beitrag anzeigen
    Schwierig. Es ist eben viel passiert und kaputt gegangen. Dann habe ich irgendwann zu gemacht. Es reißt alte Wunden in mir auf.
    was müsste der mann denn tun, damit es dir besser geht?
    ich finde es immer schwierig, wenn ein partner dem anderen partner was verbieten möchte.
    ich kann jetzt nicht erkennen, dass der mann respektlos oder sonstwas ist.
    er ist ein famlienmensch, pflegt einen freundschaftlichen kontakt zu seiner exfrau und verbringt zeit mit seinen kindern.
    und er wollte dich in die famile einführen.
    das willst du offenbar nicht.

    es passt nicht mit euch. ihr habt komplett unterschiedliche bedürfnisse.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.246

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von Blabla75 Beitrag anzeigen
    Ich habe ihn schon öfter beim Lügen erwischt, immer wenn es um die Ex ging und er wieder dort war..
    vielleicht hat er keine lust mehr auf deine eifersüchteleien?
    warum muss er sich überhaupt rechtfertigen? er kann doch hin gehen wo er will.
    du doch auch?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.311

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    vielleicht hat er keine lust mehr auf deine eifersüchteleien?
    Wo liest Du denn seitens der TE als Ausschlag "Keine Lust mehr auf Deine Eifersüchteleien"?


  9. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    994

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Du schreibst, dass er ihr bis 67 Aufstockungsunterhalt zahlen muss und jetzt ist er 55. Also noch rund 12 Jahre.

    Könnte es daran liegen, dass du nicht wirklich das Gefühl von einer gemeinsamen, zukunftsgerichteten Beziehung hast? Weil er der Ex finanziell noch so verbunden ist? Und dann zusätzlich noch Familientreffen und dergleichen?

    Andere Frage: hat er dir mal gesagt, warum sie sich eigentlich getrennt haben?


  10. Registriert seit
    21.07.2018
    Beiträge
    30

    AW: wir können beide nicht loslassen...

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Du schreibst, dass er ihr bis 67 Aufstockungsunterhalt zahlen muss und jetzt ist er 55. Also noch rund 12 Jahre.

    Könnte es daran liegen, dass du nicht wirklich das Gefühl von einer gemeinsamen, zukunftsgerichteten Beziehung hast? Weil er der Ex finanziell noch so verbunden ist? Und dann zusätzlich noch Familientreffen und dergleichen?

    Andere Frage: hat er dir mal gesagt, warum sie sich eigentlich getrennt haben?
    Ja, das ist es. Fehlende Perspektive.

    Er hat sich getrennt, weil sie nach dem 2. Kind keinen Sex mehr hatten und sie sich nicht weiter entwickelt hat. Er ist jemand, der sehr gerne lernt, Dinge in sich aufsaugt und immer mehr wissen will. Sie haben nur über die Kinder geredet in der Ehe, sie waren der Kitt. Als sie groß waren, ist er gegangen.
    Er hat mir erzählt, dass er in der Ehe regelrecht verzweifelt war.
    Geändert von Blabla75 (07.11.2018 um 21:22 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •