Thema geschlossen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. Inaktiver User

    Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Hallihallo...
    Ich bin Hals über Kopf in jemanden verliebt. So heftig war es noch nie, und ich war schon oft verliebt. Er weiß nichts davon und ich habe ihn seit fast einem halben Jahr nicht mehr gesehen.
    Ich bin 38 Jahre alt und er inzwischen 51. Ich habe ihn vor eineinhalb Jahren bei der Arbeit kennengelernt und zuerst gar nicht gemerkt, dass ich diese Gefühle hatte. Ich war in einer anderen Beziehung. Aber sobald ich diese säuberlich aufgelöst hatte, sprang mich meine Leidenschaft für ihn förmlich an. Das war vor über einem Jahr, und es hat sich bei mir eine Gewissheit eingestellt, dass ich mit ihm alt werden will. Und das, ohne, dass wir je eindeutig geflirtet hätten, geschweige intim waren; es ist schon irgendwie verrückt. Ich habe mich in seiner Nähe unwahrscheinlich wohl und stark gefühlt.
    Aber ich traue mich einfach nicht, ihm meine Gefühle zu offenbaren. Ich hoffe aus Bequemlichkeit, dass sie eines Tages verpuffen, wenn ich ihn nicht mehr sehe. Meine letzte Beziehung war schließlich sehr intensiv, und ich bin nicht so veranlagt, dass ich gerne schnell in eine neue wechsle. Eine neue Beziehung aufzubauen ist schließlich durchaus auch anstrengend. Ich will auch nicht erfahren, dass er diesen Aufwand für mich nicht auf sich nehmen würde. Lieber schwelge ich in meinen nicht enden wollenden Träumen...
    Weiß jemand einen Rat? Sollte ich mir eine Zeit setzen, bis wann ich tatenlos hoffe, dass sich die Gefühle legen? Oder mutiger sein und eventuell eine Abfuhr bekommen? Ich vermute, die Lösung liegt irgendwo dazwischen. Aber ich bin auf Eure Antworten gespannt...
    LG

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.348

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich vermute, die Lösung liegt irgendwo dazwischen. Aber ich bin auf Eure Antworten gespannt...
    LG
    Ja. Lern den Mann doch erstmal kennen. Also - als Mann, nicht als Kollegen.
    Sofern er Single ist.
    .
    .
    .
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Inaktiver User

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Ich kenne seinen "Beziehungsstatus" nicht. Also riskieren wäre Dein Rat?

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.348

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich kenne seinen "Beziehungsstatus" nicht. Also riskieren wäre Dein Rat?
    Nein. Erstmal zum Beispiel ersteres klären... das geht mit etwas ganz verrücktem .... sprechen. Miteinander.
    .
    .
    .
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. Inaktiver User

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Wow, wie verrückt, darauf wäre ich nie gekommen. Ich überlege trotzdem, es abflauen zu lassen.

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.348

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wow, wie verrückt, darauf wäre ich nie gekommen. Ich überlege trotzdem, es abflauen zu lassen.
    Einerseits hast Du (obwohl Du ihn nicht mal kennst) so starke Gefühle, dass Du mit ihm alt werden willst - andererseits aber bist Du in der Lage, diese dann einfach so abflauen zu lassen.
    Aha.
    Nun, dann scheint es sich bei den Gefühlen wohl doch eher um Schwärmerei und Projektion zu handeln, so wie ein Teeny einen Sänger oder Schauspieler anschmachtet.

    Gibt sich, wenn ein realer Kandidat auf den Plan tritt.
    .
    .
    .
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. Inaktiver User

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Ob ich dazu in der Lage bin, bezweifle ich. Und was Du als "kennen" oder "nicht kennen" bezeichnest, sodass Du mich wegen fehlenden Rumknutschens mit einem Teenie vergleichst, finde ich auch nicht so erhellend, ehrlich gesagt.

  8. Inaktiver User

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Hat vielleicht jemand eine weniger schroffe Haltung zu meiner Zögerlichkeit? (Vermutlich ist aber die Diskussion jetzt schon verdorben...)

  9. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    78.176

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich überlege trotzdem, es abflauen zu lassen.
    Sehr gute Idee! So jung bist du doch nicht, dass es dir nicht klar sein müsste, dass das wovon du sprichst nichts mit Liebe zu tun hat. Was du "liebst" ist das Bild das du dir von diesem Mann gemacht hast das aber mit der Realität vermutlich wenig zu tun hat. Wenn du nicht einmal weißt ob er in festen Händen ist, was weißt du denn überhaupt von ihm?
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    813

    AW: Zu feige für eine Liebeserklärung??

    "Kennst" du ihn überhaupt?
    So mit Sprechen und allem?
    Dann wundert mich, dass du überhaupt nicht über seinen Beziehungsstatus Bescheid weißt.

Thema geschlossen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •