+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

  1. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.873

    AW: Er, ich und seine Kinder-damals und jetzt

    Ich finde es auch gut, dass ihr nicht mehr zusammen seit. Die Beziehung war sehr einseitig. Er war vielleicht mit seinem Beruf und den beiden Kindern etwas überlastet aber wenn Du ihm wichtig genug gewesen wärst, dann hätte er sich mehr Mühe gegeben. Vor allem, wenn Du ihn gebraucht hast.

    Du triffst bestimmt noch einen netten Mann, denn Du scheinst eine gute Hand für Beziehungen zu haben. Dazu gehört auch zu wissen, wann es einfach nicht mehr geht. Wie soll man glücklich werden, wenn man in einer unglücklichen Beziehung bleibt.

    Und Adoptieren kannst Du immer noch oder ein Kind als Pflegekind aufnehmen. Ich habe immer weiter auf einen Mann gewartet aber mit 47 war es dann endgültig zu spät. Ich wollte auch keine Schwangerschaft mit Spende-Ei, weil das Ei holen auch nicht ohne für die junge Ei-Spenderin ist. Vor allem die Hormone. Und es gibt so viele Kinder auf dieser Welt, die keine Eltern haben.

    Ich wünsche Dir dabei viel Glück!

  2. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.620

    AW: Er, ich und seine Kinder-damals und jetzt

    @sturmfrei

    Es ist wie es ist. Er hat keine Resourcen für eine Beziehung.
    Lass los. Freu Dich an Dir, und dass Du in Deiner Wohnung geblieben bist, für Deine Unabhängigkeit gesorgt hast.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph


  3. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Er, ich und seine Kinder-damals und jetzt

    Hallo liebe TE und danke für Dein Update. Das finde ich immer gut, wenn jemand nochmal schreibt :)
    Ich finde es sehr gut, dass Du nicht nochmal bei ihm eingezogen bist. Du hast da einfach auch auf Dich selbst gut
    aufgepasst. Und selbst wenn Du eingezogen wärst oder seinen Traum vom Hof geteilt hättest, wäre die Beziehung wahrscheinlich trotzdem kaputt gegangen.

    Das Einzige was Du tun kannst ist natürlich Dich ablenken! Wenn ich so viel Kummer hatte, hat mir Bewegung in der Natur immer unheimlich gut getan. Und der Kontakt zu Tieren :) (Du hast ja eine Katze, wenn ich das richtig gelesen habe).
    Wie wäre es denn mit Reitunterricht? Immer wenn ich bei Pferden war, hab ich echt alle möglichen Sorgen komplett vergessen.


  4. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.563

    AW: Er, ich und seine Kinder-damals und jetzt

    Liebe Stzrmfest
    ich habe Deinen Thread heute erst entdeckt und mit großem Interesse gelesen .
    Als Ihr zum zweiten Mal zusammengekommen seid habe ich mich wirklich gefreut .
    Doch das was ich dann gelesen habe fand ich sehr schade und traurig.
    Und ich kann Dich und die Gefühle die Du hast so gut verstehen .
    Wie sehr es Dir weh tun muss erneut eine Trennung zu erleben wo Ihr doch soviel Hoffnung hattet dass Ihr es diesesmal packt .und dann noch auf so eine üble Art und Weise " abserviert zu werden " ist mit Sicherheit sehr schwer zu ertragen .

    Meine Gefühle Deinem Freund gegenüber sind sehr gespalten : da ist erst Mal auf der einen Seite fast so was wie Wut auf ihn dass er Dich so behandelt hat und dann auch ganz viel Trauer um all die schlimmen Verluste die er gezwungen war zu ertragen
    Ich kann verstehen dass diese einen Menschen verändern.
    Er hat wirklich fast unmenschlich viel zu tragen gehabt
    Doch alle dies schlimme das er mitgemacht hat hat nichts mit Dir zu tun warum er also dem Menschen der so gut und liebevoll zu ihm und seinen Kindern war so weh tun musste und ihn ohne eine Erklärung einfach aus seinem Leben gestrichen hat ist wirklich sehr schwer zu verstehen .

    Dass Du selbst jetzt nach allem was Du mit ihm erlebt hast noch immer Entschuldigungen für ihn findest zeigt mir was für ein besonderer Mensch Du sein musst .

    Ich empfinde Dich als eine sehr starke Frau mit ganz viel Gefühl und Herz und ich glaube auch nicht dass das Gute was Du ihm und seinen Kindern getan hast umsonst war im Gegenteil .
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass dieses ganze Erlebnis Dich nicht verbittern lässt und Du bald noch den Mann finden wirst der Dich und Deine Liebe zu schätzen weiß.

    Manchmal reicht eben eine große Liebe nicht aus um miteinander leben und glücklich sein zu können - leider.

    Ich denke Dein Ex weiß was er verloren hat und das wird wohl " Strafe " genug für ihn sein .
    Er kann wohl nicht aus seiner Haut und ich denke 1, 5 Jahre Therapie reichen bei ihm mit Sicherheit nicht aus um mit all den Verlusten die er erlitten hat richtig gut umgehen zu können .
    Versuche ihm sein Verhalten nicht zu sehr anzukreiden denn ich denke er hat viel mehr verloren als Du ist sich jedoch leider selbst im Wege um richtig damit umgehen zu können .

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und viel Glück !. 🐞


  5. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    394

    AW: Er, ich und seine Kinder-damals und jetzt

    Ihr Lieben,
    Ich wollte mich nochmal ganz herzlich für Eure Beiträge bedanken, das hat mir so gutgetan. Bin gerade aus dem Urlaub zurück, der ganz toll war.
    Ja, ich bin auch froh, dass ich nicht mehr so runtergezogen werde und ich bin auf dem richtigen Weg.
    Manchmal habe ich noch so Tage, da fühle ich mich bitter oder bin so richtig traurig, z.B. wenn ich kleine Kinder sehe und denke, so klein war X auch damals oder so.
    Es gibt aber auch so vieles was ich jetzt genieße, was einfach mit Kids nicht ging und was ich der Beziehung zuliebe vernachlässigt hatte.
    Aufs Kinder kriegen werde ich es nicht anlegen, um ehrlich zu sein, lerne ich sowieso gerade keine spannenden Männer kennen, bzw bin noch nicht so weit. Ich wittere überall Probleme und das ist keine gute Vorraussetzung.
    Sollte ich zufällig auf ihn und die Kids treffen, dann wird das nochmal so richtig schmerzen aber das schaffe ich schon.
    Jetzt genieße ich einfach mein Leben.
    Vielleicht schaue ich eines Tages zurück und es war alles zu irgendwas gut. Das mit dem guten Händchen für Männer hat mich zum Schmunzeln gebracht, dem ist überhaupt nicht so.
    Im Prinzip habe ich seit 15 Jahren vor allem mit Herzschmerz zu kämpfen, immer ziehe ich Dir Problembären an. Ich arbeite in einem therapeutischen Beruf, das ist wohl Teil der Dynamik.
    Habe ich auch alles schon durch in Psychotherapie.
    Vielleicht sollte ich es mal mit Glücksspiel versuchen. Denn mit der Liebe klappte es halt nicht so.
    Bisher...
    Danke für Eure lieben und klugen Beiträge. Ich finde es so toll, dass ich in einem Forum so wertvolle Unterstützung erfahren habe.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •