+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80

  1. Registriert seit
    30.03.2017
    Beiträge
    869

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Zitat Zitat von Selena Beitrag anzeigen
    Da hat sie Recht, oder will der Mann der Ex keine Grenzen setzen und die Neue darfs ausbaden.... weil die aus lauter Rücksicht sich auch nicht oder zu spät zu Wehr setzt
    Kommt mir so bekannt vor.

  2. Avatar von Chris13
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    3.692

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Huhu, mich gibts auch noch :-).
    Schaue allerdings höchst selten hier vorbei.

    Es freut mich zu lesen, dass sich bei den meisten von euch mittlerweile alles relativiert hat und ihr ein hoffentlich angenehmes Leben führt.

    Auch mein/unser Leben hat sich total verändert. Stiefsöhne aus dem Haus. Der Große hat seine Lehre abgeschlossen und lebt mit seiner Freundin zusammen in einem Nachbarort. Zu uns hat er den Kontakt abgebrochen. Auch zig-fache Versuche meines Mannes, sich auszusprechen, hat er abgewehrt.

    Beim Jüngeren, er wird 20 im September, wurde vor 2 Jahren das Asperger Syndrom sowie eine Behinderung im kognitiven Bereich (vor allem bei der Aufnahme von Vorgängen sowie in der Verarbeitungsgeschwindigkeit) diagnostiziert - der Grad der Schwerbehinderung liegt bei 50 %. Mein Mann war geschockt!!
    Wisst ihr noch, wie er (vor allem mich) mit seiner merkwürdigen Art fast zur Verzweiflung gebracht hat? Immer die Frage: will er nicht oder kann er nicht? Was ist los mit ihm?

    Naja, kurzum... ich konnte mit Hilfe einer Beraterin der Agentur für Arbeit, die ihn während der Berufsfindung begleitet hat, die Diagnosefindung aufschienen und im August 2015 gabs dann von einem Kinderpsychiater endlich das Ergebnis der Untersuchung: Autismus-Spektrum-Störung (Asperger) + geistige Behinderung.

    Mittlerweile lebt er in Neckargemünd in einer Einrichtung (SHR) und kann dort eine Ausbildung machen. Das erste Jahr hat er fast hinter sich und er macht sich gut dort, er kommt nur in den Ferien heim. An die Zeit nach der Ausbildung denken wir selten. Mein Mann meint, dass er vielleicht in Mannheim einen Job finden kann, da er dort in einem großen EDV-Unternehmen schon erfolgreich ein Praktikum absolviert hat. Ich bin gespannt und hoffe es. Eins ist jedoch sicher: er wird sein Leben lang auf mehr oder weniger Unterstützung angewiesen sein.

    Die KM hat bis heute nicht verstanden, was bei ihrem Sohn diagnostiziert wurde.
    Sie hatte sich geweigert, im Vorfeld zu diversen Arzt- und Beratungsgesprächen mitzugehen, obwohl gerade ihre Schilderung und Beurteilung, was die ersten Lebensjahre anging, äußerst wichtig gewesen wäre.
    Aber sie hatte uns verteufelt, hatte es vorgezogen, mit ihrem Mann in den Urlaub zu fliegen. Kennen wir ja alles. Raushalten, wenns Probleme gibt, Augen zu machen und auf den Papa und die "Neue" schimpfen :-), die ihrem lieben Sohn nur Böses wollen.

    Zum Glück gibt es kaum noch Berührungspunkte.

    Jedenfalls können wir uns jetzt überwiegend auf unser Leben konzentrieren.
    Chris


  3. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.362

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    mich gibts auch noch!

    die nextenzeit liegt zum glück weit zurück. . .

    donna, gratulation zum enkelchen! mangels eigenen kids kann ich icht oma werden. wohne aber immer noch im haus von freunden und neben meiner patentochter (9) und ihrem bruder (7) gibts seit 7 monaten ein weiteres kind. ich kann also bald wieder ein kind in den kiga bringen. *freu* und an den grossen habe ich viel freude.

    selena,
    dass mit dem zocken ist übel. aber da muss der vater ran und die mutter. nicht deine baustelle. ich betreue die 2 söhne eines guten freundes von mir, er ist ae. die mutter hat sich ins ausland (ihr heimatland) verzogen.
    der grosse ist gerade dabei, das zweite studium voll zu versemmeln.

    der mittlere hat vor 3 jahren mittlere reife gemacht. danach fsj im kiga. dann ein jahr bk in vorbreitung zum erzieher. ddann die pia-stelle bei der stadt abgesagt. dann 10 monate rrumgechillt.. jetzt jobbt er bissle und will zum bund. hat aber 20 kg übergewicht, also zieht sich das.
    habe mit seinem vater oft zoff (wir sehen uns beruflich oft und mögen uns auch) weil der nicht konsequent ist. solange der junior wlan hat und tag und nacht league of legends spielen kann, wird das nix mit ausbildung . .

    einen vater mit kids, die noch nicht fertig sind mit der ausbildung als partner? never again!

    ich geniesse das leben und frage mich, wieso ich so lange next war.
    meinen früheren stiefsohn sehe ich öfters, wir freuen uns immr wenn wir uns sehen. das problem war nie der junior, sondern der vater. der hat mich mit seiner verwöhnerziehung echt durch die decke getrieben.

    schönen sonntag allseits!
    lg luci


    ps: hoffe, dass zartbitter sich mit guten nachrichten hier meldet!
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH
    Geändert von luciernago (02.07.2017 um 14:30 Uhr)

  4. Avatar von dala
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    2.239

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Hallo Ihr Lieben ... da stoebere ich hier, weil ich an Euch denken musste und finde unsre alte Truppe . Schoene Idee, Selena!


    Ich habe nur noch super wenig Patchwürg ... mein Stiefsohn hat weiterhin keinen Kontakt zu mir. Aber zu seinem Vater, weil der nicht locker laesst. Der Junge ist mir inzwischen fremd - weiß ja nix mehr von ihm. Eine Traurigkeit ist dennoch geblieben. Ueberlege immer mal wieder, ob ich den Kontakt aufnehmen soll. Aber ich lasse es - es gab genug Moeglichkeiten von seiner Seite, wo er komplett abgeblockt hat, als ich auf ihn zu ging.

    Die Tochter meldet sich nach wie vor immer dann, wenn sie selbstverursachte Probleme hat und Mama nicht da ist oder einen Fahrdienst braucht (weil Mama nicht da ist), Langeweile hat (weil keiner da ist) oder Geld moechte. Dann ist sie auch zuckersueß - bis zur Absage meines Mannes.
    Ansonsten koennen die Beiden schon hin und wieder mal "vernuenftig" reden, aber es kommt nicht viel dabei raus. Sie macht ihr Ding und der Rest interessiert sie nicht wirklich. Das Meiste haelt sie eh geheim vor ihrem Vater - war aber schon immer so. Sie setzt sehr methodisch die Leute so ein, wie sie sie braucht. Und genau so verteilt sie auch die Haeppchen, die sie erzaehlt.
    Wird immer nur richtig unangenehm fuer sie, wenn Vater und Mutter dann doch mal miteinander kommunizieren. Dann fliegen ihre Halbwahrheiten auf. Aber auch da keinerlei Konsequenzen fuer sie.
    Ich bin froh, dass ich da wenig mit zu tun habe.


    Mein Leben besteht aus unseren zwei "wilden" Katzen, die einfach nur lieb sind. Die Mutter hat sie uns vor ca 3 Jahren gebracht und sie sind geblieben. Hab sogar eine Katzensitterin, damit wir mal in Urlaub fahren koennen . Ich haette nie gedacht, dass sich wilde Katzen so an Menschen binden. Und ich mich an sie
    Es war und ist immer noch absolut toll fuer mich (uns), ihre Sprache zu lernen und mich mit ihnen zu "unterhalten". Und zu sehen, wie sie meine Sprache lernen.

    Mein zweites Hobby ist Unterricht einer privaten Schauspielschule bei einer phantastischen Lehrerin. Sehr nette Leute, ein geschuetzter Raum, in dem innere Entwicklungen stattfinden, die einfach nur toll sind. Menschen, die mit dem Herzen reden. Und ein "sich Kennen" von einer Naehe, die unglaublich intim ist und dennoch weiß man fast nichts vom Alltag des Anderen.

    Job laeuft ... nette Kollegen ... Chef, der hinter mir steht ... reparierte Fenster im Buero (wir koennen jetzt hinaus gucken! )

    Mein Mann und ich lieben uns immer noch und genießen die Zeit miteinander und hoffen auf die naechsten 50 Jahre

    Und wenn ich jetzt noch schaffe, ca 12 kilo abzunehmen und meinen Sport mal regelmaessig zu machen , dann bin ich wunschlos gluecklich.
    Dala

    Walk what you talk

  5. Avatar von Chris13
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    3.692

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Schönen guten Abend zusammen

    Dala hat recht , schöne Idee von dir, Selena, den Strang wiederzubeleben .

    Offensichtlich haben wir - zumindest die meisten, die sich bis jetzt gemeldet haben - die Probleme, die Patchwork mit sich bringt, ertragen können, ohne dass die Beziehung daran zerbrochen ist. Das ist wirklich schön! Und keinesfalls selbstverständlich. Einige in meinem Bekannten-/Freundeskreis haben das nämlich nicht hinbekommen.

    Ich finde es auch interessant, wie mein Mann und ich uns nun im Alltag "neu" erleben ohne die ständigen Diskussionen mit und um die Kinder bzw. der Ex. Ich hatte z.B. während der letzten Jahre immer wieder Angst, dass wir vieles kaputt reden, zuviel diskutieren und dass am Ende nicht viel übrig bleibt. Oder auch, dass wir uns nicht mehr viel zu sagen haben, wenn Patchworkthemen eben KEINE Themen mehr sind. Wenn ich zurückblicke, dann drehte sich bei uns von Anfang an fast alles um die Jungs (meines Mannes), unser Zusammenleben mit ihnen, ja, um das Zusammenraufen. Und natürlich auch um die Einmischungen der Ex. Wir hatten kaum Momente für uns, lernten uns quasi nebenbei und unter Stress kennen - Stress, der nicht immer von uns produziert wurde. Wisst ihr, was ich meine?

    @Dala, du scheibst, dass eine gewisse Traurigkeit geblieben ist, weil der Kontakt zu deinem Stiefsohn nicht mehr besteht.
    Das z.B. ist bei mir nicht der Fall. Ich denke, es liegt daran, dass ich während der Jahre des Zusammenlebens trotz zig Versuche keine Beziehung aufbauen konnte, nicht mal eine freundschaftliche, was ich so oft bedauerte.

    Darum denke ich sehr "neutral", was meine Stiefsöhne anbelangt. Ich mache mir keine Gedanken mehr darüber, dass es so ist. Suche auch keine Schuld mehr bei mir. Manchmal hat mich das nämlich fast verrückt gemacht, weil ich einfach nicht wusste, wie ich an sie rankomme. Dass sie mir keine Chance gegeben haben, wurde mir erst mit der Zeit bewusst.

    Was ich in den letzten Jahren gelernt habe ist zu akzeptieren, dass nicht alles im Leben nach (meinem) Wunsch läuft. Dass es Umstände/Dinge gibt, die ich nicht beeinflussen kann, sondern hinnehmen bzw. lernen muss, damit umzugehen, wenn ich mich nicht selbst verändern will

    Ich denke, ihr wisst, was ich meine...

    Aber jetzt erst mal, schönen Abend, genießt den herrlichen Sommer
    Chris
    Geändert von Chris13 (04.07.2017 um 20:44 Uhr)


  6. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.552

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Hallo,
    Ich hab euch auch gefunden.
    Ich War in dem anderen Strang nicht so häufig.
    Bei mir geht es um die 2. Ehe mit den Erwachsenen Kindern, die noch nicht mal bei uns leben, aber trotzdem das Haus recht in Anspruch nehmen.
    Jo, wir hatten in letzter zeit immer mehr übelsten Streit. Solange ich nicht an den alten Strukturen gerührt habe War alles gut. SobalD ich aber damit anfing ging der Terz los.
    Zuletzt hab ich gesagt es ist endlich an der Zeit das der junge (27) vernünftige absprachen mit uns, vor allem mit mir trifft wann er kommt. Es wurde mir davor nur verkündet. Ja, das hat den größten Krach ausgelöst.
    Das neueste: Papa und Kinder ( 27 und 30) wollen jetzt alle zwei Wochen Zeit miteinander verbringen. Er schmeißt sich da vor die Erwachsenen Kinder, die mich bewusst aus grenzen. Tja, schön ist was anderes.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  7. Avatar von dala
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    2.239

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Neutral sehe ich die Stieftochter ... und da sagst Du etwas Wahres: sie hat mir nie die Chance gegeben ... Danke

    Ja, diese "Leere" kenne ich auch, Chris. Das Patchwürg hat unsere ersten gemeinsamen Jahre so in Anspruch genommen, das nur wenig Raum fuer uns als Paar war - und sich so eben auch fast nichts an Hobbies / Interessen entwickelt hat.
    Aber ich habe mir das genau so vor Augen gehalten und einfach nach dem Ausschau gehalten, was uns verbindet und was uns gemeinsam Spass macht.
    Und das hat (langsam, aber mehr und mehr) funktioniert

    Und da wir nun alle die schweren Jahre hinter uns haben, koennen nur noch die guten folgen !



    Ich denke noch oft an unser Nexten-Treffen und bin so froh, dass es damals zustande gekommen ist.
    Dala

    Walk what you talk

  8. Avatar von Chris13
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    3.692

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Zitat Zitat von dala Beitrag anzeigen



    Ich denke noch oft an unser Nexten-Treffen und bin so froh, dass es damals zustande gekommen ist.
    Du meinst das in HH? Das war toll
    Aber ihr hattet euch danach noch einmal getroffen, oder?

    Jedenfalls war der damalige Austausch hier in unserem Forum sehr gut und wichtig für mich. Allerdings kam dann ein Zeitpunkt, an dem ich mich zurückziehen musste, um alleine mit mir und der Situation klar zu kommen. Ich merkte, je mehr ich über meine Probleme sprach und schrieb, umso präsenter waren sie. Weniger bzw. nicht mehr ständig alles hier auszudiskutieren hat mir damals geholfen, "runter zu kommen".
    Chris

  9. Avatar von dala
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    2.239

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    Hi Chris,
    ja, HH

    Mir hat es auch sehr geholfen. Ich dachte erst, ich bin total alleine und verstand gar nichts. Bis ich hier landete und merkte - alles normal

    Das kenne ich auch - es gibt die Zeit, um ueber meine Probleme zu reden, mir verschiedene Sichtweisen anzuhoeren, meinen Horizont zu erweitern... und dann ist es Zeit, alles wirken zu lassen und zu handeln.

    Und ... "was ich beachte, verstaerke ich" ist dabei fuer mich ein ganz wichtiger Grundsatz
    Dala

    Walk what you talk

  10. Avatar von Chris13
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    3.692

    AW: Nexten und kein Ende - reloaded

    @Farfalle61
    Steht dein Mann hinter dir? Versteht er dich? Ich fände es auch total blöd, wenn sich die lieben "Kinder" nach Lust und Laune einfinden würden. Schrecklich!

    Sieht dein Partner, dass man dich mit den Treffen zu Dritt bewusst ausgrenzt? Das kann ihm doch nicht egal sein
    Chris

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •