+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 411 bis 420 von 420
  1. Avatar von Signora
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    5.957

    AW: Der Vorstellungsstrang

    herzlich Willkommen... Ja, nur Mut, mach mal einen eigenen Strang auf...

    Mein erster Gedanke übrigens: Warum gleich trennen, reicht es nicht, dir wieder eine eigene Wohnung zu nehmen?


  2. Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    333

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo,
    ich stelle mich auch mal vor. Ich, 38, seit November mit meinem Freund, 41, zusammen, er hat vier Kinder aus seiner Ehe. Wir sind beide noch mitten in der Scheidung, waren aber beide schon getrennt als wir uns kennen gelernt haben.
    Ich stelle leider immer häufiger fest, wie sehr mir die Abhängigkeit von den Launen der Ex und sein Hypervatertum auf die Nerven gehen und hoffe, hier Leute zu finden, mit denen ich mich austauschen kann.

    LG
    Vierfach-Chaos


  3. Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    89

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo,

    eine kleine Vorstellung: bin 30 und mit Mann Anfang 40 verlobt der 2 Kinder (7,9) mitbringt. Die Kinder sind 50% bei uns, 50% bei der Mutter. Wir wohnen zusammen. Mit der Rolle tue ich mich schwer denn ich habe keine richtigen Vorbilder bei denen ich mir etwas abschauen könnte - vielleicht finde ich hier ja ein paar, das wäre schön :)

    Selbst bin ich voll berufstätig in einem intensiven Job, wir leben im Ausland. Zuhause sprechen wir Deutsch, die Kinder gehen aber auf eine anderssprachige (nicht landessprachige) Schule.

    Über Austausch, Tipps... freu ich mich. Und wird gleich mal einen Strang aufmachen :)

    Liebe Grüße!


  4. Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    14

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo,

    ich habe mich eigentlich nur wegen dieser Gruppe im Forum angemeldet und hoffe, hier auf Gleichgesinnte zu treffen, die es ein bisschen besser verstehen können, was es heißt, mit einem "gebrauchten Mann" zu leben.

    Ich bin gerade 29 geworden, sebst kinderlos, und seit nicht ganz einem Jahr mit meinem Freund (27) zusammen. Er ist nach wie vor mit seiner Ex verheiratet (Trennung allerdings bevor wir uns kennen lernten), die Tochter (5) hat er jedes zweite Wochenende und natürlich in den Urlauben.

    Das war's erst mal von meiner Seite,

    Ellie


  5. Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    18

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo zusammen,

    Kurz zu mir und meine Situation: bin seit 3,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit 2 Jahren leben wir zusammen und unsere gemeinsame Tochter ist grad ein Jahrgang geworden. Er hat einen Sohn, bald 6 Jahre aus seiner Ehe mitgebracht. Die Scheidung ist auch seit einem Jahr durch, obwohl der mit seiner Frau sich kurz nach der Geburt des Sohnes getrennt hat. Ich war kein Trennungsgrund und wir sind nicht verheiratet. Wir wohnen räumlich ca. 40 km von seinem Sohn und der Mutter entfernt.

    Momentan erleben wir eine turbulente Phase mit der gewählten familienkonstelation. Mit Therapie und alles was dazu gehört.. Trotzdem möchte ich mich mit menschen in ähnlichen Situationen austauschen, da in meinem Umfeld wenig Patchwork herrscht.

    Lg


  6. Registriert seit
    04.05.2017
    Beiträge
    10

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Servus! Wir sind 5Jahre verheiratet, kennen uns schon 7 Jahre. Wir sind 42 und 36 Jahre jung. Meine Kinder leben bei der Mutter- ihr Kind bei uns. Habe also 3Kinder:))) Räumliche Trennung ist leider zu meinen Kindern nicht so schön, kann arbeitstechnisch nicht so viel machen... Wird aber noch!


  7. Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    7

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo miteinander. Hoffe ich bin richtig hier, lese schon ne weile mit und hab nun gedacht melde mich an zwecks gedankenaustausch ...
    Ich bin 36, 1 Sohn 13. Mein Partner 35 und Tochter 13 + zwillinge 9 Jahre.
    Lg, eve

  8. Avatar von Signora
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    5.957

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Herzlich willkommen!
    Herr, gib mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Verleihe mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann und schenke mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    ----------------------------------------------------
    Reife ist der Zustand kurz bevor die Verrottung einsetzt (...geklaut...)


  9. Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    11

    AW: Re: Der Vorstellungsstrang

    Hey, ich bin alleinstehend, komme aus Berlin und habe einen kleinen Sohn. Ich bin 31 Jahre alt und arbeite in der Gastronomie.


  10. Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    36

    AW: Der Vorstellungsstrang

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich bin Ulla , gerade mal 50, seit 5 Jahren getrennt und seit 3 geschieden, Sohn 14 und Tochter11
    Mein Lebenspartner ist gleichaltrig und lebt seit einem Jahr getrennt, er hat 2 Töchter, die eine ist 20 und bereits aus dem Haus. Mit der 17 jährigen lebt er zusammen, seine (noch) Frau ist ausgezogen..in der Nähe
    Die klassische auseinanderleb-Geschichte, wobei sie sich nicht trennen wollte.
    Den Kindern wurde noch sehr lange die heile Welt vorgespielt.
    Wir sind seit Anfang Januar zusammen haben aber getrennte Wohnungen, was ich auch sehr gut finde.
    Die Kinder haben wir sehr langsam mit einbezogen, zuerst meine und dann seine Tochter, die bei ihm wohnt.
    Die ältere Tochter wohnt weit weg und wollte keinen Kontakt (wegen der Mutter)
    Meine Kinder mögen ihn gerne und akzeptieren ihn.
    Seine Tochter ist sehr reserviert, duldet mich, aber geht (flüchtet) schon auch zur Mutter, wenn ich komme.
    Sie spricht nur das Nötigste mit mir.
    Die Kinder haben sich auch schon beschnuppert, bei gemeinsamen Aktivitäten und habe sich zumindest verstanden.
    Die Tochter ist sehr introvertiert und schüchtern, sie ist fast immer zu Hause und möchte, dass mein Freund um 22.00 Uhr zu Hause ist, damit sie nicht alleine ist. Über Nacht wegbleiben geht gar nicht! Sie unternimmt kaum was mit Freundinnen, einen Freund hatte sie auch noch nicht.
    Mein Freund hat jetzt Angst er könnte beide Töchter "verlieren" wenn er bei mir bleibt.
    Ich möchte nicht mit den Töchtern um ihn konkurrieren, bin ja schließlich seine Partnerin und ich hoffe dass sich die Mädels schon irgendwann an mich gewöhnen. ich stehe ihm gerne gemeinsame Zeit mit ihr zu, er hat auch vor kurzem seine ältere Tochter für eine Woche besucht.
    Im Moment habe ich mich zurückgezogen und treffe ihn weniger, aber damit geht es uns beiden auch nicht gut. Würde sehr gerne mal bei ihm übernachten, gerade an den WE, wenn meine Kinder bei ihrem Papa sind (mit dem verstehe ich mich auch noch recht gut)
    Ist einfach schade, dass wir das so aufteilen (müssen) Wie könnte man hier weiterkommen?

    LG Ulla

+ Antworten
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •