Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. User Info Menu

    Umgang mit depressiven Personen

    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren wie ihr mit depressiven Personen in eurem Umfeld umgeht bzw. wie ihr als depressive Personen behandelt werden wollt.

    Irgendwann hat mal jemand gesagt, dass man depressiven Menschen nicht helfen kann. Die müssen sich selbst helfen.

    Ist das so richtig oder kann man nicht doch irgendetwas tun?

    Ich habe mit diesem Thema nicht viel Erfahrung.

    Vorab vielen Dank.
    Daniela

  2. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Zitat Zitat von Daniela84 Beitrag anzeigen
    mich würde interessieren wie ihr mit depressiven Personen in eurem Umfeld umgeht bzw. wie ihr als depressive Personen behandelt werden wollt.
    Es gibt nicht DIE depressive Person. Je nach Schweregrad ist auch der Umgang ein anderer.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Ich fürchte, da gibt es kein allgemeines Patentrezept.

    Ich würde die Person fragen, ob/was ich für sie tun kann.

    Was ich auf jeden Fall lassen würde, wären Floskeln wie "Kopf hoch! ", "Wird schon wieder." oder ähnliches.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  4. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Zitat Zitat von Daniela84 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mich würde interessieren wie ihr mit depressiven Personen in eurem Umfeld umgeht bzw. wie ihr als depressive Personen behandelt werden wollt.
    Ich hatte mal eine Nachbarin, von der ich es wusste. Ich bin mit ihr umgegangen wie mit jedem anderen Menschen auch.

    Irgendwann hat mal jemand gesagt, dass man depressiven Menschen nicht helfen kann. Die müssen sich selbst helfen.
    Irgendwann? Jemand?
    Es gibt nicht DEN depressiven Menschen.

    Frag die Person, wie sie von Dir behandelt werden möchte
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    wie innig ist die beziehung?

    freunde, familie, arbeitskollegen?


    umgang- wie gewohnt. wie immer. wie gehts du mit jemandem um der/die eine erkrankung hat die du nicht siehst?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    wie innig ist die beziehung?

    freunde, familie, arbeitskollegen?


    umgang- wie gewohnt. wie immer. wie gehts du mit jemandem um der/die eine erkrankung hat die du nicht siehst?

    Die Person ist im engeren Familienkreis.

    Wie soll man reagieren, wenn die Person irgendwann davon spricht, dass sie nicht mehr will und Selbstmordgedanken hat?

    Wie soll man hier Hilfe anbieten?

  7. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Wie schon erwaehnt, es kommt wohl auf die Person an.

    (Unguenstigerweise kann es sein, dass die es selbst nicht weiss, was hilft.
    Oder sonstwie einfach im Sumpf steckt und das halt jetzt mal so ist - ich fand diesen Cartoon sehr cool und aufschlussreich)

    Mir hat damals geholfen, wenn man mich ablenkte, zum Lachen brachte, mit mir ueber alles Moegliche sprach, nur nicht unbedingt meine Probleme - die hatte ich eh 24/7 um mich herum.
    Ich wollte, denke ich, daran erinnert werden, dass es noch ein Leben ausserhalb dieser Schleifen gab. (Und vielleicht hat das unbewusst die leise Hoffnung genaehrt, bzw. die Kraft dafuer gespendet, wieder dorthin zurueckkehren zu koennen.)

  8. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Zitat Zitat von Daniela84 Beitrag anzeigen
    Die Person ist im engeren Familienkreis.

    Wie soll man reagieren, wenn die Person irgendwann davon spricht, dass sie nicht mehr will und Selbstmordgedanken hat?

    Wie soll man hier Hilfe anbieten?
    Unsere Postings haben sich jetzt ueberschnitten.
    Zuhoeren. Zuhoeren, reden lassen, zuhoeren. Und so verstaendnisvoll wie moeglich darauf eingehen (was schwer sein kann, Menschen sind oft loesungsorientiert und dann will man ueber was druebertapezieren, das aber der naeheren Begutachtung und Reparatur bedarf.)

    Danach - wird's schwierig.
    Wenn du das Gefuehl hast, es besteht akute Gefahr ->Notruf.
    Kann helfen, wenn es zwar in einer Einweisung muendet, aber die Person diese Intervention benoetigt.
    Kann vermutlich leider auch nach hinten losgehen, wenn die Person das als Uebergriffigkeit, eine Art Verrat empfindet. (Das Risiko wuerd ich gegebenenfalls eingehen.)

    So mal generell gesagt, was bei dem Thema auch sehr heikel ist -
    jemand, der solche Gedanken aeussert, bittet um Hilfe.
    Viele tun es einfach ohne Ankuendigung. Das ist dann extrem bitter, denn wie haette man da helfen koennen.
    Viele tun es nach Ankuendigung - das ist immerhin etwas Spielraum.

    Gibt's jemanden, mit dem du dich kurzschliessen koenntest? Der die Person ebenfalls kennst und/oder dir was raten koennte? Von Lehrer bis Arzt, Pfarrer, einfach 'nur' Bekannter?

  9. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    es gibt hotlines die du auch als "aussenstehende" anrufen kannst. die dir vor ort adequate unterstützung vermitteln können.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. User Info Menu

    AW: Umgang mit depressiven Personen

    Zitat Zitat von Daniela84 Beitrag anzeigen
    Wie soll man reagieren, wenn die Person irgendwann davon spricht, dass sie nicht mehr will und Selbstmordgedanken hat?
    Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, sich darüber, was irgendwann mal passieren könnte, jetzt Gedanken zu machen.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •