Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Ja sowas gibts, aber in seinem Fall ist das Depression. Er war schon bei mehreren Psychologen, da er in eine Kur wollte, aber das dauert ja ewig. Er hat auch schon verschiedene Medikament verschrieben bekommen, die er dann schlussendlich nicht genommen hat, weil es bzgl. Nebenwirkungen zu gefährlich für ihn war.

    Wir haben es auch mit natürlichem versucht, hochdosiertes Johanniskraut, aber das wurde dann eine Woche genommen und dann wieder nicht mehr. Ich sehe es in dem Fall genauso wie @brighid. Ich habe oft das Gefühl, dass ich ein 3. Kind habe. Aber er wirft mir vor, dass ich ihn in seiner Depression alleine lasse und überhaupt kein Partner bin !?

    Es hilft mir schon mal sehr, zu erkennen, dass ich eben doch noch alle Tassen im Schrank habe. In manchen Situationen bin ich mir da nämlich dann nicht so sicher, da seine Meinung so komplett anders wie meine ist. Und da ich ansonsten keine Vertrauenspersonen um mich herum habe, bin ich da ziemlich alleine.

  2. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Nun ja. Es gibt einen Unterschied zwischen "Kinder sollen sich im Spiel verwirklichen dürfen" und "Kindern keine Grenzen setzen. Zwei Kinder unter 8,die beide nicht alleine spielen können und" lebhaft "sind?

    Finde ich seltsam.

    Wie sind die Rückmeldungen aus der Schule /Kita?

  3. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Ich habe mich falsch ausgedrückt. Es dauert bei ihnen bis sie alleine ins Spiel finden. Meistens wollen sie, dass jemand von uns mit ihnen spielt. Nach ca. 30 Minuten klappt es dann. Aber sie mögen es einfach nicht so sehr. Und ja, mit den Grenzen hast du ganz sicher recht. Ich bin im Haus diejenige die Grenzen setzt. Mein Mann meistens nicht, weil es viel einfacher ist und ihm das meistens zu anstrengend ist.

  4. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Von Seiten der Schule und KiGa gibt es keine Rückmeldung oder Information, dass es Auffälligkeiten gibt, deshalb denke ich, dass es kein ADHS ist.

  5. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Wurscht ob die Kinder adhs haben oder nicht.

    Dein Mann ist der Vater und muss sich damit auch auseinander setzen.

    Da er aber nicht mal für sich selbst Verantwortung übernimmt, ist doch klar das er es für die Kinder auch nicht macht.

    Gehe in Mutter Kind Kur..... Und bevor du gehst.... Solltest du deinem Partner klar sagen, das er etwas unternehmen muss, weil du an der Situation selbst sehr leidest.

    Und du lässt ihn nicht im Stich.... Seit ewigkeiten hat er Depressionen und du bist immer noch da.

    Du kannst nicht die Tabletten für ihn nehmen oder für ihn in die Klinik gehen.

    Depression ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nicht von selbst verschwindet.... Seit Jahren nimmt er keine Medikation und du musst das ausbaden
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  6. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Zitat Zitat von bibiny Beitrag anzeigen
    Ja sowas gibts, aber in seinem Fall ist das Depression. Er war schon bei mehreren Psychologen, da er in eine Kur wollte, aber das dauert ja ewig. Er hat auch schon verschiedene Medikament verschrieben bekommen, die er dann schlussendlich nicht genommen hat, weil es bzgl. Nebenwirkungen zu gefährlich für ihn war.
    Das klingt für mich eher so, als ob er sich seiner Depression nicht stellen will. Eine normalerweise übliche Behandlungsoption bei einer schwereren Depression ist übrigens eigentlich Therapie oder evtl. auch Klinik/Tagesklinik - auch das geht natürlich leider nicht von heute auf morgen, da Kapazitäten fehlen, aber es wäre doch zumindest einen Versuch wert. Hat er in die Richtung denn gar nichts unternommen?

    Es kann nicht deine Verantwortung und schon garnicht die deiner Kinder sein, die Depression deines Mannes dauerhaft "abzupuffern".

  7. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Ich würde ihn auch mal fragen wie er die Zukunft sieht.

    Die Kinder leiden.... Du leidest und ihm geht es auch nicht gut.

    Wie soll sich daran was ändern?

    Kinder sind nun mal anstrengend und erfordern Arbeit.....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  8. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Na gut, das Zeug muss nicht immer der große Heilsbringer sein.

    Medizin: Antidepressiva: Umstrittene Glucksbringer - Wissen - Tagesspiegel

    Aber Dein Mann macht es sich in seiner Erkrankung bequem, nimmt nicht mal pflanzliche Mittel, will nicht raus an die Luft.
    Er tug also aktiv nichts, um die Lage zu verbessern.
    Und boykottiert "nebenbei" auch noch die Erziehung. Fordert Stille ein, was die Kinder in ihrem Spielverhalten beeinträchtigt, ihren Alltag verändert, was sich auf die Entwicklung auswirken kann.
    Weshalb willst Du an dieser Beziehung unbedingt festhalten?

    *https://www.google.com/url?sa=t&sour...FF2lrFP_RTF7p1

    Ich denke es wäre gut für Dich, eine Kur zu machen. Und ihm diese Zeit zu geben, sich darüber klarzuwerden, was er will.
    Seine Familie verlieren oder aktiv werden.
    Bevor Du zurückkommst.
    Er kann in eine Klinik gehen, sich dazu um eine* ambulante Therapie kümmern und Medikamente nehmen.
    Nichtstun und Euch das Leben unnötig schwerer zu machen ist keinen Tag länger akzeptabel.

    Dennoch würde ich auch bei den Kindern ansetzen. In dem Alter können Kinder üblicherweise alleine spielen.
    Durch Eure spezielle Situation zu Hause ist evtl. ein erhöhter Bedarf nach Aufmerksamkeit da.

    Erbliche Faktoren spielen bei ADHS eine Rolle.

    Wie entsteht ADHS? - Mehr vom Tag

    Du solltest das nicht auf die leichte Schulter nehmen.

  9. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    ich möchte dir ein buch empfehlen:

    Huub Buijssen Depression Helfen und sich nicht verlieren
    Ein Ratgeber für Freunde und Familie Belz Verlag.



    Menschen, die mit einem depressiven Angehörigen zusammenleben, tragen selbst ein doppelt so hohes Risiko, ebenfalls eine Depression zu bekommen.
    Denn Gefühle sind genauso ansteckend wie Grippe und Erkältung.

    Zitat ende.

    huub buijssen, geboren 1953 ist klinischer psychologe und psychogerontologe. lebt und arbeitet in den niederlanden.


    und was das nach draussen gehen betrifft- jeder psychologe empfiehlt bewegung an der frischen luft.

    er macht es sich verdammt einfach.

    nach der lektüre des buches- sind mir kronleuchter aufgegangen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. User Info Menu

    AW: Mann depressiv - hyperaktive Kinder

    Sorry lizzy aber ich muss da etwas einwerfen.

    Es ist schon richtig das ein raus an die frische Luft gut für ihn wäre....

    Allerdings wird ein schwer depressiver Mensch das nicht können.

    Medikamente.... Ja teufelszeug aber bei schwerer Depression das kleinere Übel....

    Therapie... Klinik.... Usw wäre für den Mann der erste Schritt wenn er Medikamente nicht nehmen mag.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •