+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.422

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Wenn es die Schauspielerin ist die ich vermute, könnte ich mir sogar vorstellen, das du eine Antwort bekommst.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  2. Avatar von Elyn80
    Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    34

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    @Kleinfeld

    Ich weiß jetzt nicht, wen du vermutest, aber es ist Cate Blanchett, die Galadriel aus Herr der Ringe.
    Und wieso kannst du dir da eine Antwort vorstellen? Hast du von Fans gehört, die eine gekriegt haben?
    Mir haben in einem anderen Forum Leute erzählt, Cate winslet hätte ihnen persönlich geantwortet, aber dort war niemand, der jemals Cate Blanchett geschrieben hat.


  3. Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    2.970

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Ich denke gerade noch:

    Oder mach ZWEI Briefe draus.

    Einen an sie (Antwort wär natürlich coooool!
    Einfach so, als Versuch.

    Und auch ohne Antwort: Fanbriefe an Autoren, Künstler, Sportler usw kann man immer schreiben)

    Und den zweiten an Dich, wie vorgeschlagen.

    Zum Ablehnen der Verlage:

    2 x abgelehnt sein ist nix. Da gibt es dich berühmte Beispiele (Leider hab ich gerade keins parat, aber das ist bestimmt ergooglebar) von krass berühmten Romanen, die bei den größten Häusern fehleingeschätzt wurden und später abgeräumt haben.

    (Zumindest haben Virginia Woolf und ihr Mann mit ihrem Eigenverlag "Ulysses" abgelehnt.)


    Da würde ich dran bleiben.
    Das Leben ist schön.

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.422

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Zitat Zitat von Elyn80 Beitrag anzeigen
    @Kleinfeld

    Ich weiß jetzt nicht, wen du vermutest, aber es ist Cate Blanchett, die Galadriel aus Herr der Ringe.
    Und wieso kannst du dir da eine Antwort vorstellen? Hast du von Fans gehört, die eine gekriegt haben?
    Mir haben in einem anderen Forum Leute erzählt, Cate winslet hätte ihnen persönlich geantwortet, aber dort war niemand, der jemals Cate Blanchett geschrieben hat.
    Ich hatte an Angelina Jolie gedacht....
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  5. Avatar von Elyn80
    Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    34

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    @Kleinfeld

    Nee, die ist es nicht, deren Filme schaue ich gar nicht. Aber du hast das bestimmt gemeint, weil sie sich auch für Flüchtlinge einsetzt, stimmts? Aber wenn Angelina Jolie Fans antwortet, wie du glaubst, warum nicht dann auch meine Lieblingsschauspielerin? vom Bekanntheitsgrad sind beide ja etwa gleich....fände es interessant, die beiden mal in einem Film zu sehen :)

    @Kaffeewasser

    Ja, dann werde ich den Brief abschicken, wenn dann ncihts zurückkommt, bin ich aber nicht enttäuscht. War dann eben nur ein Versuch und wenn was zurückkommt, freue ich mich total. Ist auch ein Stück Therapie für mich selbst, den Brief zu schreiben und abzuschicken, ich meine, dass ich mich das überhaupt getraut habe.
    Und ich will weiter versuchen, einen Verlag zu finden, auch wenn ich bei Absagen sehr entmutigt bin, aufgeben möchte ich nicht.

    Ja, genauso werde ich es machen, dann ist es auch nicht schlimm, wenn ich keine Antwort bekomme,

  6. Avatar von Elyn80
    Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    34

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Habe jetzt die Privatadresse der Schauspielerin rausgefunden, ja, Google machts möglich, wenn man nach ihrem Mann und nicht nach ihr sucht. Wieso bin ich bloß nicht früher darauf gekommen den zu googeln?
    Was meint ihr, sollte ich das dahin schicken, oder das besser lassen? Wäre es zu aufdringlich, es an diese Adresse, die 100% ihre ist zu schicken?
    Ich hab mir überlegt, den Namen von ihrem Mann auf den Brief zu schreiben, damit er auch ankommt...wenn ich ihren draufschreibe, sieht man ja gleich, dass es Fanpost ist, dann wird der vielleicht gar nicht geöffnet, wenn ihr Mann den Brief kriegt, besteht aber zumindest die Chance dass er ihn ihr gibt.
    Oder meint ihr, das geht ga rnicht, wenn ich das an diese Adresse schicke?
    Zumindest würde es meine Chance, dass es gelesen wird vergrößern, da die meisten Fans ja ihren Namen bei der Adressensuche eingeben. Man muss schon eine halbe Stunde oder so googeln, bis man die richtige Adresse hat, dann kommt man auf ein Dokument, das die erste Seite des Kaufvertrages ihres jetzigen Hauses mit der vollen Adresse zeigt, also findet nicht jeder Fan die, sondern nur die die lange genug geduldig suchen und das tut bestimmt nicht jeder ..
    Oder glaubt ihr, sie wäre sauer, wenn Fanpost für sie an ihren Mann geschickt wird und liest das dann schon deswegen aus PRinzip nicht?
    Geändert von Elyn80 (21.02.2020 um 02:10 Uhr)


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.555

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Hallo Elyn,

    ich schätze, dass Fans sich alles Mögliche einfallen lassen um sie zu erreichen und den Namen des Mannes drauf schreiben, gehört bestimmt dazu
    Also böse wird dir sicher niemand sein- dass es ein Fanbrief ist, wird aber doch auch sehr schnell klar sein.

    Ich finde wichtig, dass du an diesen Brief keine Erwartungen knüpfst- keine Reaktion von ihr erwartest.
    Ob Fanbriefe gelesen werden, ist unklar- denke aber, dass die Chance heute- in Zeiten von instagram und Co- größer geworden ist. Die meisten werden lieber offen posten als noch einen Brief auf Papier zu schreiben.

    Wichtig ist nur, dass du nach dem Absenden nicht auf eine Antwort wartest.
    Es kann sein, dass keine kommt.
    Wie wird es dir dann gehen? Das solltest du dir vorher klarmachen.

    Ansonsten- du schreibst davon, dass du seit Jahren in Therapie bist- immer bei demselben Therapeuten.
    Wie wäre denn mal ein Wechsel? Vielleicht ein anderer Ansatz? Vielleicht jemanden finden, der sich vielleicht auf den Bereich spezialisiert hat?

  8. Avatar von Elyn80
    Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    34

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Wenn keine Reaktion kommt kann ich damit gut leben und stolz auf mich sein, dass ich den Mut hatte das zu probieren. Dann hats eben nicht geklappt, ich weiß aber dass ich es probiert hab, und kann mir zumindest vorstellen, auch wenn sie nicht geantwortet hat, dass ich ihr mit dem Brief vielleicht eine kleine Freude gemacht habe.
    Und ja, du hast Recht, vielleicht brauche ich wirklich eine andere Theraupeutin, in meiner jetzigen Therapie tut sich nicht viel, und ich habe das Gefühl, die Therapeutin tut nicht genug und ich kann kein richtiges Vertrauen zu ihr aufbauen .


  9. Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    316

    AW: Depressiv....und bin ich zu sehr Fan?

    Hallo,
    es gibt doch inzwischen auch Selbsthilfegruppen für Autisten, nicht nur im Internet,
    vielleicht auch bei Dir in der Nähe.
    Vielleicht kannst Du dort Freunde oder Bekannte kennenlernen.
    Vielleicht können die Dir helfen, einen anderen Therapeuten zu finden.
    ...
    Außerdem bist Du kein Loser.
    Als Behinderter ist man(ich) ein leuchtendes Vorbild an Durchhaltevermögen und sein Leben bewältigen unter schwierigen Umständen.
    Gruß, Silvia12

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •