Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Johanniskraut

  1. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Danke für die Antworten.

    Apotheke und Arzt haben unabhängig voneinander die Einnahme eines 900-mg Präparates empfohlen und so mache ich es jetzt. Nach der Packung, die für gute drei Wochen reicht, kann ich schon auf ein niedriger dosiertes umsteigen. Beide hatten auf Wechselwirkung mit anderen Medikamenten hingewiesen. Zur Lichtempfindlichkeit hat keiner was gesagt, also ganz besonders noch mal Danke für den Hinweis hier.

    Lasst es Euch gutgehen.
    neustart
    naja wenigstens hab ich es versucht

  2. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    mein Favorit ist eine Tageslichtlampe- hilft mir super-

    aber eine "richtige" Depression habe ich wohl eher nicht, ich kein einfach die frühe lange Dunkelheit nicht leiden und mein Körper stellt um auf "Schlafmodus", sobald es dunkel wird, auch wenn es erst Nachmittag ist

  3. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Ich habe vor ca. 10 Jahren "Laif" verschrieben bekommen. Begleitend zur Therapie war das für mich in Ordnung und ich bin auch ein hellhäutiger, sommersprossiger Typ. Die Sonne meide ich auch ohne dieses Medikament. Auf jeden Fall habe ich es besser vertragen als alles andere.
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"

  4. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Ich nehme jetzt seit vier Wochen Laif 900 und ich finde schon, dass die Spitze der negativen Gefühle nach unten gekappt ist. Ich fühle mich auch im Alltag gelöster. Nebenwirkungen habe ich keine.

    Womit ich nicht gerechnet hatte, das war der Gefühlseinbruch vor einer Woche. Johanniskraut ist halt kein Tranquilizer. Meine Lebensumstände sind enorm schwierig und mein Umgang damit nicht gerade förderlich. Ich bin mit chronisch kranken Bezugspersonen aufgewachsen und habe vieles so gründlich falsch gelernt, dass es mit mit meinem Leben einfach unvereinbar ist und fatale Schwierigkeiten und schlimmes seelisches leid verursacht. Der Arzt hat mir gut zugeredet, die Einnahme fortzusetzen, aber die Dosierung 900 beizubehalten. Bei dem Arzt gehe ich demnächst auch in Psychotherapie. Er hat mich anlässlich des Gefühlseinbruchs auch über Psychopharmaka beraten. Falls es denn nicht anders geht, kann er mir was verschreiben. Er hat aber keinesfalls dazu geraten und ich möchte das auch nicht, ich hoffe, ich bekomme es noch anders hin. Ich fühle mich bei dem Arzt auch endlich mal gut aufgehoben. Nach all den Jahren...
    naja wenigstens hab ich es versucht

  5. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Zitat Zitat von neustart_jetzt Beitrag anzeigen
    Ich nehme jetzt seit vier Wochen Laif 900

    ... Johanniskraut ist halt kein Tranquilizer...
    Kannst Du das vielleicht als Vorteil ansehen? Ich kenne die Laif 900 und sie haben mir gut geholfen. Es ist schon ein paar Jahre her, aber ich fand es gut, dass ich immer ich war. Ich war nicht gedämpft, ich war nicht sediert, ich war einfach nur ich (reine subjektive Wahrnehmung und Grundgefühl). Aber das hat mir darüber hinaus auch geholfen, so dass ich in belastenden Situationen bei mir war und mich auf mich verlassen konnte. Es ist leider schwer zu beschreiben....

    Ich wünsche dir alles Gute!

  6. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Hallo Melinda,

    für mich ist es ganz klar ein Vorteil. Ich habe zeitweise massiven Leidensdruck, aber Tranquilizer vertrage ich überhaupt nicht. Ich erwähne es hier nur, weil trotz mehrwöchiger Einnahme mein Zustand wirklich noch mal eingebrochen ist.

    Danke für die Guten Wünsche!

    LG neustart
    naja wenigstens hab ich es versucht

  7. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    @Neustart: Wie äußert sich dieser Leidensdruck?
    Tanzen ist wie träumen - nur mit den Füßen
    22.06.06 "Bienie" , 04.04.11 "King" , 24.05.17 "Raica"

  8. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Hallo bienie!

    Wie sich Leidensdruck bei Depressionen äußert, ist sehr individuell denke ich. Man sieht schon im Diagnosemanual wie verschieden das zutage tritt. Und dann ist es angeblich noch bei Männern und Frauen jeweils verschieden. Beispielsweise bei Wikipedia unter dem Eintrag "Depression" sind schon so viele Abgrenzungen gelistet.

    Alles Liebe und Gute für Dich!
    neustart
    naja wenigstens hab ich es versucht

  9. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    Ich habe die Dosis erhöht ... ich fand dass das Johanniskraut ganz gut anschlägt und dass da irgendwie noch Luft nach oben ist. Seit der Erhöhung geht es mir richtig gut.

    Ich war immer so gegen Antidepressiva und jetzt hilft mir ein rezeptfreies Medikament. Ich versteh's nicht.
    naja wenigstens hab ich es versucht

  10. User Info Menu

    AW: Johanniskraut

    gibt es noch was anderes pflanzliches als Johanniskraut...was bei leichten Depressionen hilft.... im Internet werden viele Sachen angeboten...Johanniskraut find ich auch nicht so doll...grad bei Sommersprossen und Lichtempfindlichkeit

    und was wirklich hilft...

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •