+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    Okay, ist ja gut. Lern halt daraus

    Wenn es dich übrigens interessiert, was das für eine Therapie war. Die Gute kann man bestimmt googeln und dann weißt du es. Das sind alles keine Geheimnisse


  2. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    376

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    So nun hab ich extra den Ordner rausgeholt mit den alten Rechnungen und da steht:
    Ambulante Behandlung ( Verhaltenstherapie)
    Diagnose: Depressive Episode

    So nun bin ich auch etwas klüger geworden


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    na siehst!
    Das gibt dir doch auch mehr Sicherheit, dass du weißt was "gemacht" wird.
    Sonst ist das so ein nebulöses Gefühl.
    Das sind ja handfeste und seriöse Therapien - und du als Patient bist nicht "Objekt" irgendeiner Intervention sondern arbeitest MIT dem Therapeuten ZUSAMMEN.

    Die Richtung ist also dieselbe geblieben. Warum gehst du nicht nochmal hin zum Neuen und sagst, du brauchst mehr Hilfestellung und aktivere Unterstützung. Kannst alles sagen. Der reagiert dann schon.
    Weil, jetzt nochmal einen 3. Neuen suchen, finden, testen - das strengt auch an, oder?

  4. Inaktiver User

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    R.Rokeby, ein Theapievertrag ist juristisch ein Dienstvertrag. Den kann der Patient jederzeit fristlos kündigen. Er muss sich nicht zu einem Abschlußgespräch einfinden - das kann der Therpeut wünschen - durchsetzen kann er es nicht.
    Nach den Rechtlichen Normen auch der Theapeut - aber der darf das nicht, wenn ihm die Haarfarbe des Patienten plötzlich nicht mehr gefällt. Sehr wohl aber, wenn der Patient ihn - den Therapeuten mit einem Messer bedroht.

    Das ist die eine juristische Seite. die andere - Vermutlich hat die PKV die Kostenübernahme für 10 Stunden beim Therapeuten xyz genehmigt. Wenn dieses 10-stunden-Kontigent noch nicht verbraucht ist kann die TE es vermutlich nicht zum Therapeuten abc mitnehmen, sondern muss vor aufnahme einer Therapie bei abc anfragen, ob die Krankenkasse dieser Therpeutin die restlichen 3 stunden aus der alten Theapie "gibt".

    Was ich bei dir TE nicht ganz verstehe - warum war die erste Therapie eine VT und keine analytisch orientierte Gesprächstherpie oder wie genau diese andere Therapiestruktur jetzt hiesst ( Also nicht Psychoanalyse - sondern das dritte !!)

    Ich sag es mal ganz Lieschen-Müller-haft. VT hilft zu einer Verhaltensänderung wenn bestimmte Handlungen - Struktur ins Leben bringen- Berufsarbeit machen - Haushalt machen - nicht klappen. AOT hilft zu einem Selbsterkenntnis warum bestimmte Handlungen- Struktur ins Leben bringen- Berufsarbeit machen- Haushalt machen -nicht klappen und die AOT -Therapeuten gehen davon aus, dass nach der -AOT dann die verhaltensänderung - so vom Patienten gewünscht- von selbst kommt. Das ist die theorie - in der Praxis sind die beiden Therapieformen oft sehr ähnlich.

    Ich bin dankbar wenn die Bricom mein unscharfes Bescheiben der nicht VT-Therapie klarstellt - mir fehlt dazu die Kompetenz ( und um Tante Google zu befragen bin ich zu faul)


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    R.Rokeby, ein Theapievertrag ist juristisch ein Dienstvertrag. Den kann der Patient jederzeit fristlos kündigen. Er muss sich nicht zu einem Abschlußgespräch einfinden - das kann der Therpeut wünschen - durchsetzen kann er es nicht.

    Ich drücke mich anscheinend missverständlich aus.

    NATÜRLICH "muss er sich nicht zu einem .... einfinden"
    Das ist auch nicht als Rapport gemeint, eher als "runder Abschluss" der gut tun kann.

    MÜSSEN tut man nur sterben

    NATÜRLICH kann man den Vertrag kündigen.

    Wie stellt ihr euch das vor? Zwangsbehandlung oder was?

    Ich habe beschrieben, wie man ein gegenseitiges Regelwerk erstellen kann. Zur gegenseitigen Sicherheit.

    Man muss das übrigens auch nicht unterschreiben. Man muss auch nicht wissen, in welcher Therapie man ist.
    Ich frage aber dann schon, welchen Sinn die ganze Übung dann eigentlich haben soll
    Vertrauen sollte man dem Therapeuten. Wenn das nicht klappt, dann besser einen anderen aufsuchen. Ohne Vertrauen geht gar nix.


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    so, mal n Witz?

    Wieviele Therapeuten braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?


  7. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    376

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    R_Rokeby,
    die erste Therapie ist auch 9 Jahre her. Abgesehen davon wollte ich mir keinen neuen Therapieplatz suchen, ich musste!
    Da die Therapeutin keine PV mehr nimmt.

    Das war nun meine erste Anlaufstelle und ich bekam schnell einen Termin, wichtig war mir nur dass es ein Psychologe ist.

    Da kannst du schon Witze machen, aber es ist nicht schön, wenn du einen guten Therapieplatz hattest und dir dann vor der Nase die Tür zugeschlagen wird, nur weil sie keine PV mehr nimmt.
    Auch wenn es Jahre zurückliegt, war das all die Jahre meine Stütze im Hinterkopf, dass ich eine Anlaufstelle habe.
    Geändert von lily7 (11.03.2019 um 15:32 Uhr) Grund: Noch etwas dazu gefügt

  8. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ja - "Therapievereinbarung" etc. legt "Rechte und Pflichten fest - z. B. wie mit spontanen Absagen etc. zu verfahren ist und auch welche Pflichten der Therapeut hat.

    Sollte man haben.

    Wie habt ihr das geregelt? Wenn z. B. der Patient nicht kommt etc.
    Gibts doch bei fast jedem Zahnarzt
    Ich habe hier in Deutschland so etwas noch nie unterschrieben weder beim Zahnarzt noch bei Therapeuten.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

  9. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    Zitat Zitat von lily7 Beitrag anzeigen
    R_Rokeby,
    die erste Therapie ist auch 9 Jahre her. Abgesehen davon wollte ich mir keinen neuen Therapieplatz suchen, ich musste!
    Da die Therapeutin keine PV mehr nimmt.

    Das war nun meine erste Anlaufstelle und ich bekam schnell einen Termin, wichtig war mir nur dass es ein Psychologe ist.

    Da kannst du schon Witze machen, aber es ist nicht schön, wenn du einen guten Therapieplatz hattest und dir dann vor der Nase die Tür zugeschlagen wird, nur weil sie keine PV mehr nimmt.
    Auch wenn es Jahre zurückliegt, war das all die Jahre meine Stütze im Hinterkopf, dass ich eine Anlaufstelle habe.
    Illy, dann google mal. Man kann alle 2 Jahre eine Therapie beantragen. Wie oft man den Therapeuten wechselt kann, da findet man auch Antworten im Internet.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kann ich meinen Therapieplatz wechseln?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    so, mal n Witz?

    Wieviele Therapeuten braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?
    einen - aber die Glühbirne muss es selber auch wollen

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •