Ich denke, jeder wird das kennen. Die einen mehr, die anderen eben weniger.

Man wünscht sich ganz arg eine Veränderung (Job, Wohnung, whatever), weil man sich durch die momentane Situation sehr belastet fühlt.

Und schwupps....kaum ist eine Änderung absehbar.....hat man Angst vor selbiger.

Erinnert bissel ans Stockholm-Syndrom.