+ Antworten
Seite 1 von 87 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 863

  1. Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    161

    Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Hallo ,

    bei mir fing alles im April mit Panikattacken an.
    Die Ängste sind weniger geworden aber dafür ist die Depression noch in vollem Gange.
    Ich bin wahnsinnig dünnhäutig und muss dauern und viel weinen.
    Bin viel am grübeln,habe lange Zeit vieles verdrängt und mich in einigen Dingen selbst belogen und jetzt ist mein Kartenhaus zusammengebrochen und ich fühle mich als Vollversager.

    Ich bemühe mich,positiv zu denken aber diese innere Leere und Mutlosigkeit ist immer noch so stark.
    Ich komme kaum gegen die Negativgedanken an und fühle mich oft wie gelähmt und in mir selbst gefangen.

    Gibt es hier User,die eine Depression besiegt haben?
    Was hat euch dabei geholfen?

    Vielen dank schonmal im Voraus...

    GreenTree

  2. Avatar von Dike
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    7.079

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Zeit, Geduld, Zeit und eine sehr sehr verständnisvolle Hausärztin.

    Ich war von einem zum anderen Tag außer Gefecht gesetzt. Unfassbar zunächst für mich.

    Ich habe mir kleine Schritte verordnet, habe meinen Gesundheitszustand verbessert (Reflux, Bluthochdruck, Tinnitus, Schlaflosigkeit, naja, das volle Programm), und das hat mir mit vielen Spaziergängen mit meinen Hunden geholfen.

    Ansonsten habe ich das, was mir gut tut (Sinfoniekonzerte, bri-com- Stammtisch) wahr genommen und anderes aus meinem Leben verbannt.


  3. Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    161

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    danke für deine Antwort!
    Ja,so war es bei mir auch,von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr,wie es war und man erkennt sich selbst nicht wieder...
    Ja,Geduld und Zeit,das muss ich mir wirklich immer wieder sagen.
    Manche Prozesse kann man wohl einfach nicht beschleunigen,so sehr man sich auch wünscht,diesen Zustand endlich hinter sich zu lassen..
    Spaziergänge tun mir auch gut,wenn ich es mal raus schaffe...

  4. Avatar von Dike
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    7.079

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Hilfreich war zum Beispiel ein Satz meiner Hausärztin, die mir vermitteln konnte, hätte ich eine anerkannte schwere Krankheit (Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall) würde niemand ein Wort über den Krankenstatus verlieren.

    Ich habe zwei Jahre gebraucht, bis es wieder ging.




    Gestern traf ich zufällig einen ehemaligen Kollegen, der schon vor acht Jahren aus dem Job ausschied und der seither von seinen Ersparnissen lebt. Ich erzählte ihm meine Geschichte, und da habe ich festgestellt, dass ich noch lange nicht wieder komplett hergestellt bin.

    Mir kamen während des Gesprächs wieder die Tränen, obwohl ich dachte, DAS wäre vorbei.

    Also: es dauert!


  5. Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    161

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Ich hatte schon zweimal depressive Phasen aber nach spätestens einem halben Jahr ging es immer wieder.
    Diesmal ist es gravierender,kommt mir vor wie eine Midlife-Crisis,obwohl ich "erst" 37 bin.
    Ich glaube,ich muss mich langsam darauf einlassen,dass es diesmal deutlich länger dauern wird...
    Besser,ich bereite mich da innerlich drauf vor.
    Ich merke gerade,dass mir das auch irgendwie den Druck nimmt...

  6. Avatar von Dike
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    7.079

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Sehr gut. Mein Mann ist auch noch sehr jung, er "kämpft" seit einem Jahr....
    Sein "Glück" ist, dass ich weiß, worum es geht, und ich damit umgehen kann.

    Übrigens haben wir vorgestern geheiratet, seitdem hat er das Gefühl, er sei glücklich.


  7. Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    161

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    OOohhh,herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!!

    Mein Mann hat zum Glück auch Verständnis.Das schlimme ist,dass ich auch manchmal an unserer Beziehung zweifle weil ich mir irgendwie bei gar nichts mehr sicher bin in meinem Leben.
    Habe irgendwie die Orientierung verloren.
    Ich weiss,dass meine Depressionen zum Teil von Selbsthass und Schuldgefühlen und Versagensgefühlen ausgelöst werden.Oft bin ich am grübeln...
    Hatte Dein Mann auch schonmal Zweilfel an eurer Beziehung?

  8. Avatar von Dike
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    7.079

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Nein, mir hat er immer vertraut.

    Sein Problem sind seine Kindheit, seine ängstliche depressive alkoholkranke Mutter und sein flüchtender Vater.

    Nun hat er eine Familie gewonnen, die zusammenhält.

    Mein Vater hatte kurz vor seinem Tod eine enge Beziehung zu ihm gefunden, weil sie wesensnah sind/waren.

    Nein, an unserer Beziehung hat er nie gezweifelt.

  9. Avatar von Dike
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    7.079

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Grübeln gehört dazu. Auch Alpträume. Auch selbstzweifel.

    Mir helfen Spaziergänge mit unseren Hunden, die unternehme ic auch alleine. Schließlich müssen die Tiere raus.

    Schrieb ich schon, dass ich mir pro Tag nur ein Ding vornahm? Und wenn es das mit den Hunden herausgehen war?

    Auch das half mir.

  10. Inaktiver User

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Hallo Green Tree
    Darf ich mal fragen wie alt du bist?

+ Antworten
Seite 1 von 87 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •