+ Antworten
Seite 65 von 65 ErsteErste ... 1555636465
Ergebnis 641 bis 646 von 646

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    33.832

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Zitat Zitat von Dim-Dim Beitrag anzeigen
    Und natürlich bekomme ich es nicht hin, jetzt zu spüren, was für Gefühle ich damals - vor 30 40 Jahren gehabt hätte, wenn ich es mir hätte erlauben können Gefühle zu haben.
    Das ist in der Tat völlig natürlich, dass lang vergrabene Gefühle nicht wie ein Zirkuspferd auf Zuruf Männchen machen.

    Gefühle melden sich, wenn sie sich melden. Das kann man nicht steuern. und nicht befehlen.


    Es ist mir nicht möglich, etwas zu tun, für das ich mich loben könnte.
    Du schreibst auf dem Forum offen und ehrlich über deine Befindlichkeit. Du bist mutig, du zeigst dich in deiner Verletzlichkeit. Das ist keine kleine Sache, das ist lobenswert.


    Das einzige gefühl das verhanden ist - ich habe immer versagt, ich versage immer noch
    Wenn ich ein Versagen sehe, dann höchstens das, dass du darin versagst, realistische Ansprüche an dich selbst zu stellen. Du verlangst von dir das Unmögliche. Logisch kannst du das nicht! Niemand könnte das.


    Und solange ich dies nicht schaffe- solange erlebe ich keine Selbstwirksamkeit und solange ich keien Selbstwirksamkeit schaffe - also dass ich mein Leben lebe und nicht nur dahinvegetieren - solange fehlt mir die Basis für jede Verbesserung.
    ich würde das so machen, dass du das nächste Mal, vor irgend einem Projekt, du schon im Voraus definierst, wann das Projekt als erfüllt gilt.

    Also zB Pflanzen umtopfen:
    - jede Pflanze hat einen neuen Topf
    - jeder Topf hat einen Unterteller
    - Es hat genug Erde für jede Pflanze
    - die alten Töpfe, Abfälle werden weggeräumt


    wohl am besten schriftlich.

    Und wenn du fertig bist, vergleichst du das, was du getan hast, mit der Liste. zB du topfst die Pflanzen um und alles passt, aber die Abfälle und alten Töpfe wegräumen geht nicht. Sprich, du hast 75% geschafft.

    Das ist sehr deutlich oberhalb von "Versagen" bzw 0%!

    Die Depression versucht dich zu überlisten, immer das Haar in der Suppe zu finden. Oder gar, selbst ein Haar reinzuwerfen. Lasse das nicht zu! Finde ein System, sodass die Depression nicht deine Gedanken verwirren kann.


    Aber wo ist der Dünger - die Erde - die Sonne - das Wasser - damit das Gras überhaupt die Wachstumsvoraussetzungen hat ? Es ist eine Verarschung
    Was brauchst du denn, konkret, damit es dir besser geht? Kennst du deinen Dünger, deine Sonne, dein Wasser?

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  2. Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    26

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Ich denke, es ist die Aufgabe der Therapie - also des geheimnisvollen / mystischen / surrealen / unsteuerbaren therapeutischen Prozesses - der irgendwann in Zukunft auf irgendeine Art und Weise anfangen soll - die ich weder begreifen kann noch beeinflussen kann und der dann zu irgendwelchen Erfahrungen oder Erkenntnisen oder Ergebnissen führen soll, die dann wiederum einen positiven Einfluss haben sollen- diese Voraussetzungen / Erde - Wasser - Licht - Wärme) herzustellen. Ich sehe mich in dem Bild als Gras das nicht wächst.

    Was mir fehlt ist sogar die Information was dieser geheimnisvolle Prozess ist der alles ändert und was ich tun muss damit dieser Prozeß beginnt. Und was ich nicht tun darf, weil das einen toxischen Prozess in Gang setzen würde.

    Es ist ein Lernprozess. Aber alles was ich über Lernen und Lernorganisation -Lernstrukturenr weiss ( Informieren - Begreifen- Wiederholen - Anwenden - Übertragungswissen - nochmals wiederholen weitere Inforamtionen suchen - Begreifen - Wiederholen - Anwenden // Mehrkanaliges vorgehen- haptisch- visuell -hörend - lesend - schreibend - beispielhaft / analytisch ) ist dabei falsch oder nicht anwendbar oder völlig ohne Beziehung zu diesem Lernprozess.


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    33.832

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Zitat Zitat von Dim-Dim Beitrag anzeigen
    Ich denke, es ist die Aufgabe der Therapie - also des geheimnisvollen / mystischen / surrealen / unsteuerbaren therapeutischen Prozesses -
    Das ist nicht surreal oder mystisch. das ist Experiment und Irrtum, gute Beobachtung, eine (hoffentlich) einigermassen brauchbare Methode und Menschenkenntnis.

    was surreal oder mystisch ist... ist das menschliche Wesen. Jeder Mensch ist ein Rätsel, für sich und andere. aber ein immerhin teilweise lösbares Rätsel.

    - die ich weder begreifen kann noch beeinflussen kann
    doch, natürlich kannst du das begreifen und beeinflussen. aber sicher doch!

    Was mir fehlt ist sogar die Information was dieser geheimnisvolle Prozess ist der alles ändert
    Grundlegend ist es:

    - eine Vorliebe von dir zu identifizieren
    - diese Vorliebe zu erfüllen und geniessen

    - eine weitere Vorliebe identifizieren
    - diese Vorliebe erfüllen und geniessen

    - etc etc.


    und was ich tun muss damit dieser Prozeß beginnt.
    irgend etwas finden, das du magst.

    Und was ich nicht tun darf, weil das einen toxischen Prozess in Gang setzen würde.
    alles schlecht reden.

    ich würde zum Beispiel den Satz "ich habe versagt, ich bin eine Versagerin" verbieten. der ist giftig und macht dich kaputt, Schmeiss ihn raus, wenn er kommt!

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  4. Avatar von AweSomeOne
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    581

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Zitat Zitat von neustart_jetzt Beitrag anzeigen
    [...]Ich sehe langsam keinen Ausweg mehr.
    Hey, neustart. Sag sowas nicht.

    Hast du jemanden, an den du dich in Notsituationen wenden kannst?
    Das hört sich für mich so an, als würde sich dein Zustand merklich verschlechtern.

    Vielleicht doch nochmal ein Versuch mit anderen Medikamenten?

    Oder nochmal ein anderer therapeutischer Ansatz?
    (Ich hab´s grad nicht auf dem Schirm, was du da schon versucht hast.)

    Ich für meinen Teil hab im Moment auch ein kleines Tief, weil meine körperlichen Beschwerden mich grad wieder ziemlich mitnehmen. Aber der Rentenversicherungsträger hat mich für gesund erklärt.


    Also, wenn man keine Medikamente nimmt, hat man auch keine Depressionen und natürlich erst Recht keine Schmerzen.

    Naja, egal. Ich hab ja eh für mich beschlossen, dies sinn- und nutzlose Leben trotzdem zu geniessen.
    Kann mich niemand dran hindern, kann mich keiner von abhalten.

    Und bitte, neustart, mach deinem Namen alle Ehre ... nicht aufgeben. Neu starten. Jeden Tag wieder
    Wir schaffen das, ganz sicher!
    'Every saint has a past, and every sinner has a future.'
    — Oscar Wilde —


  5. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    324

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Hallo Awe,

    keine Sorge, mir passiert nix. Ich hab nur die ständige Heulerei satt und das ständige psychische Elend. Meine Versuche, mein Leben einzurichten, sind auch gescheitert, ich weiß da gerade auch nicht weiter.

    Vor mir liegt eine Auszeit, auf die ich mich gar nicht freue, weil ist noch mehr Zeit, die ich füllen muss. Dann geht es in berufliche Reha. Das will keiner, aber ich weiß mir nicht mehr anders zu helfen.

    Von Therapie hab ich die Nase voll und Medikamente hab ich nicht vertragen. Einen Versuch bin ich immer noch am Ausschleichen, das spielt mit Sicherheit auch eine Rolle insbesondere das Morgentief betreffend. Nie wieder sowas!!!

    Und wie betreffend Dim-Dim schon geschrieben wird, diese ständige Negativität!!! Wenn es mir gut geht, denke ich ja auch nicht drüber nach, warum es mir so super geht, aber wenn es mir schlecht geht, zerfleische ich mich.

    nee mir gehts nicht gut


  6. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    324

    AW: Wie habt ihr es aus der Depression geschafft?

    Wieder ein neuer Tag.

+ Antworten
Seite 65 von 65 ErsteErste ... 1555636465

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •