Antworten
Seite 891 von 900 ErsteErste ... 391791841881889890891892893 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.901 bis 8.910 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Wo sollen denn die Fahrer herkommen? Die Personaldecke ist doch jetzt schon zu dünn.
    Das Stöckchen wirft Luciernago doch immer wieder.

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von DieUnsichtbare Beitrag anzeigen
    Es liegt doch auf der Hand dass gerade die Pflegekräfte voran gehen.
    Naja, Pflegekraft ist auch nicht gleich Pflegekraft zu setzen. Welche, die "nur" pflegen (das ist nicht abwertend gemeint, sondern hat mit den Aufgaben zu tun), müssen nicht unbedingt auch über viel medizinisches und biologisches Knowhow verfügen.

    Ich denke, eine intensivmedizinische oder onkologische Fachpflegekraft hat einen anderen Zugang als die/der Pflegehelfer:in auf Normalstation. Leider finde ich den Artikel nicht mehr, der sich mit sonderbaren Vorstellungen bei manchen Hebammen beschäftigt.

    Es scheint auch einen größeren Prozentsatz von überzeugt ungeimpften Sozialarbeiter:innen/Sozialpädagog:innen zu geben, was im stationären Umfeld auch ein echtes Zuckerl. ist. Genau desegen knallt es in einer Familie, die ich kenne, gerade: Mehrere Befürworter und einer, der sich als militanter Gegener geoutet hat.

    Kurz: Pflegekraft ist nicht gleich Pflegekraft.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Ich hätte wenigstens erwartet, dass mehr Busse eingesetzt werden, damit die Öffis nicht so voll sind.
    Die einzigen Busse von Privatunternehmen, die regelmäßige Strecken fahren, sind hier lediglich kleinere Schulbusse.

    Für mich zählen also Busse (= Linienbusse) zu den Öffis.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ich weiss nicht, ob ich weinen oder lachen soll, aber ...ein weiterer Direktkontakt einer geimpften (mein Mann war auch Kontakt) Positiven nimmt an einem Sportevent in Frankreich teil, er sei ja geimpft und habe keine Symtome.
    Dann ist er nach Holland zum Hauptsitz seiner Firma geflogen und hat ein Weihnachtsfeiervideo mit unzähligen tanzenden feiernden Kollegen geschickt Mein Mann hat seit dem Wissen das Haus nicht verlassen. Ok, da übertreibt er ein bissl, mit Maske und Abstand und Vernunft fände ich es auch ok, aber da sieht man mal wie verschieden die Leute reagieren....

  5. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Bevor hier abgeschlossen wird und ich es dann nicht mehr geschafft habe, ich möchte mich einfach mal bei denen bedanken, die hier im Strang so konstruktiv geschrieben haben.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das weiß ich. Es ging mir um Radikalität allgemein. Die Geschichte ist voller Beispiele, wo sich Menschen sowohl für als auch gegen etwas radikal positioniert haben. Was hier zu lesen war, fand ich nicht immer nur harmlos.
    Dann hättest du besser an Zeit und Stelle und vor allem direkt zu den Betreffenden was geschrieben. Jetzt pauschal nachzufassen bringt der Diskussion nichts mehr.

    edit.
    Charlotte hat schon was dazu gesagt.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Die Probleme sind ja überall (fast) gleich:

    Italien kämpft mit Mangel an Gesundheitspersonal
    Viele Gesundheitseinrichtungen sind durch den Personalmangel und der vierten Corona-Welle schwer belastet. Wegen der seit März geltenden Impfpflicht für Sanitäter wurden in den vergangenen Monaten mehrere Krankenpfleger und Ärzte in Italien suspendiert.

    Angesichts des starken Personalmangels, der sich über die Weihnachtsfeiertage zu verschärfen droht, wächst die Forderung nach einer Rückkehr ungeimpfter Sanitäter auf den Arbeitsplatz mit einer einfachen Form der Kontrolle: Tests alle 24 bzw. 48 Stunden. Dies ist der Vorschlag des Chefs der Vereinigung der Krankenhausleiter (ANPO), Giampiero Avrucio, Leiter der Angiologie-Abteilung am Krankenhaus von Padua.

    4.460 Neuinfektionen, Corona-Kommission erwartet wieder Verschlechterung - Coronavirus - derStandard.at › Panorama

    Mal ab von dem Geimpft/Ungeimpft Thema ( was ich nicht nachvollziehen kann, seis drum)
    Es wird mE keine europäische Gesellschaft die Pandemie bewältigen, indem sie dem Glauben anhängt das Gesundheitspersonal sei eine Art "Dienstleister" , welches unendliche viele Infizierte und Therapiebedürftige auffangen kann, damit die Gesellschaft ansonsten so 'normal als möglich' funktionieren kann.
    Den Eindruck konnte man ja mehr als einmal gewinnen, wenn 'Experten' & Co anfangen Bettenbelegungen zu kommentieren, Aufstocken von Kapazitäten etc .
    Es ist und bleibt ein Gesamtgesellschaftliches Problem.

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Das Funde ich, ist ein sehr wichtiger Gedanke.
    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen
    Es wird mE keine europäische Gesellschaft die Pandemie bewältigen, indem sie dem Glauben anhängt das Gesundheitspersonal sei eine Art "Dienstleister" , welches unendliche viele Infizierte und Therapiebedürftige auffangen kann, damit die Gesellschaft ansonsten so 'normal als möglich' funktionieren kann.
    Den Eindruck konnte man ja mehr als einmal gewinnen, wenn 'Experten' & Co anfangen Bettenbelegungen zu kommentieren, Aufstocken von Kapazitäten etc .
    Es ist und bleibt ein Gesamtgesellschaftliches Problem.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen

    Mal ab von dem Geimpft/Ungeimpft Thema ( was ich nicht nachvollziehen kann, seis drum)
    Es wird mE keine europäische Gesellschaft die Pandemie bewältigen, indem sie dem Glauben anhängt das Gesundheitspersonal sei eine Art "Dienstleister" , welches unendliche viele Infizierte und Therapiebedürftige auffangen kann, damit die Gesellschaft ansonsten so 'normal als möglich' funktionieren kann.
    Den Eindruck konnte man ja mehr als einmal gewinnen, wenn 'Experten' & Co anfangen Bettenbelegungen zu kommentieren, Aufstocken von Kapazitäten etc .
    Es ist und bleibt ein Gesamtgesellschaftliches Problem.
    Das ist ein Narrativ, das viele Impfgegner bedienen, hauptsächlich die aus der Umstürzler-Ecke: hätten wir genügend Intensivbetten, hätten wir kein Coronaproblem. Der Einwand, wir hätten nicht genug Personal, wird damit abgetan, dass Herr Lauterbach das verschuldet habe, er habe den Bettenabbau und Abbau von Personal forciert. Man brauche nur jedem 1000 Euro mehr Gehalt bezahlen, die kämen alle in Scharen zurück, Problem gelöst.
    Fakt ist, Deutschland hat im internationalen Vergleich mit anderen Ländern sehr viele Intensivbetten pro 100.000 Einwohner. Selbst wenn wir doppelt so viel Personal und doppelt so viele Intensivbetten hätten, das wäre nicht die Lösung für das Corona Problem. Wir müssen endlich mal wieder zurück zu einem einegrmaßen normalen Zustand, unsere anderen Probleme lösen. Die Wirtschaft muss brummen und wir müssen Geld verdienen, alleine schon, um den nachfolgenden Generationen nicht noch mehr Schulden zu hinterlassen. .

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Bevor hier die Lichter ausgehen, möchte ich noch einen Tipp da lassen, vor allem für Brillenträger, die Probleme mit FFP2 Masken haben.

    Ich benutze jetzt die "Air Cool Nanofilter Atemschutzmaske". Die ist dünner, hat eine andere Konstruktion als die herkömmlichen FFP2 Masken, man kann besser atmen und das Beste ist, die Brille beschlägt nicht mehr.

    Für mich ist das tatsächlich die Entdeckung des Jahres.

Antworten
Seite 891 von 900 ErsteErste ... 391791841881889890891892893 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •