Antworten
Seite 889 von 900 ErsteErste ... 389789839879887888889890891899 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.881 bis 8.890 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von DieUnsichtbare Beitrag anzeigen
    Viele Menschen werden Gründe haben für ihre bisherige Enscheidung (zumal die chaotischen Entscheidungen der Politik nicht grade vertrauenerweckend sind).
    Ich hab mich für mich selbst impfen lassen und damit Date Pandemie endlich mal ein Ende hat, nicht wegen oder trotz der Politik. Gibt’s wirklich welche, die den Unterschied nicht sehen können? ,

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...

    Die andere Person kann das Thema nicht stoppen.

    Deshalb... 0 Kontakt.
    Absolut die richtige Entscheidung in deiner Situation. Schade zwar, aber nicht anders zu machen.

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen
    Ha- peinlich, jetzt habe ich mich groß verabschiedet und jetzt komme ich heute doch noch rein
    Gar nicht peinlich. Du und wir haben halt den Abschied hinter uns gebracht.^^ Bis einschließlich Montag können wir hier aber doch munter weiter schreiben.


    [ aber ich traue der Sache jetzt nicht mehr, tagelang ging bei mir technisch nix Handy, notebook....ich denke ich schreibe auch drüben weiter ;- ) ]
    Eben. Bitte melde ich, solange es geht.

    Also ich wollte nur mal kurz berichten, wie es so rein klinisch weiter aussieht: voll. Intensiv voll, Stationen voll...man fragt sich, wo all diese Menschen immer wieder herkommen. Naja- bei der Impfquote ^^ . Alter ab Ü 30. Die allermeisten, welche jünger sind ungeimpft. Und immer wieder und wieder das gleiche Bild ( wörtlich, CT Bilder) : völlig 'zerfressene' Lunge, der Begriff " Covid Lunge" trifft es, weil das Bild wirklich so einzigartig ist. Bei Menschen, welche von außerhalb in ein KKH kommen.
    Ganz bös ums Herz wird mir, wenn so arme, alte Menschen kommen, völlig ateminsuffizient und- ungeimpft. Plus entsprechender Vorerkrankungen findet dann ( schon lange) sog. 'weiche Triage' statt- d.h. sie bekommen Sauerstoff, auch soweit geht Medikamente, jedoch haben sie keinen Anspruch auf eine Intensivbehandlung. Man weiß unterdessen eh, das dass kaum zu überleben ist von Ungeimpften und Platz gibts auch keinen. Das tut einem wirklich im Herz weh, weil so unnötig. Wenigstens die Chance wäre geimpft halt anders.
    Und da sind mE einfach auch so ältere Menschen, die irgendwie "untergegangen" sind. Wenn sich Kinder nicht kümmern und sie selbst das einfach nicht kapiert haben . So wirklich krasse Impfverweigerer sind das iwie nicht. Und ich denke, das hätte man vllt doch besser organisieren müssen.
    Und bei den Jüngeren: Immer wieder Ungläubigkeit, dass es sie so schwer erwischen konnte....da hat sich nichts geändert.
    Himmel, was für ein Elend. Dass da alte Menschen darunter sind, die weder die Schreiben noch die Informationen seit fast zwei Jahren erreicht haben, ist tragisch, aber möglich. Es gibt genug, die geistig und körperlich nicht mehr auf dem Posten sind, aber mit aller Gewalt am alten Wohnort festhalten und so tun, als könnten sie sich selbst versorgen. Können sie aber nur unter allergünstigsten Voraussetzungen. Corona nimmt darauf keine Rücksicht. - Dir viel Kraft. Das mitanzusehen und auszuhalten ist keine Nebensache.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es gab genügend Zeit, sich in freiwilliger Verantwortung impfen zu lassen. Klappt nicht, also geht’s folgerichtig weiter mit Impfpflicht. Ich hätte es anders auch besser gefunden.
    Ich bin sogar immer noch dagegen. Aber wenn der Block der Ungeimpften nicht schrumpft, wird gar kein Weg dran vorbeiführen.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du kannst sicher sein, dass ich mir den Satz, in dem ich das Wort benutzt habe, sehr genau überlegt habe.
    Das hattest du geschrieben:
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Radikalität hat mich schon verblüfft. Langsam bekomme ich eine Ahnung davon, wie es dazu kommen kann, dass selbst Menschen, die einem sehr nahe sind, denunziert werden.
    Kennst du Leute, bei denen es so gelaufen ist? Für mich sind Distanzieren und Denunzieren völlig verschieden. Schon juristisch. Warum und wo soll denn denunziert werden, dass jemand nicht geimpft ist? Es gibt keine Impfpflicht, es ist nicht strafbar, ungeimpft durchs Leben zu gehen. Sogar AG können nix machen.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Ich glaube das nicht mit den Öffis. Wenn ich zu bestimmten Zeiten mit U-Bahn, S-Bahn, Bus (muss alles auf dem Arbeitsweg durch) fahre, stehe ich zeitweise dicht an dicht gedrängt. Da kann mir niemand erzählen, das wäre ungefährlich, auch nicht mit FFP2-Maske. Auch nicht mit meiner Drittimpfung.
    Ich seh das auch so. Man muss ja schließlich atmen. Dass da überhaupt kein Austausch stattfindet kann ich mir nicht vorstellen.

    Während Aerosolforscher sagen, dass man im Freien weniger oder gar nicht gefährdet ist.

    Es stimmt, auf Weihnachtsmärkten kommt es zu Menschengruppen bei den Getränken und auch bei den Häuschen, wenn man etwas kaufen will.
    Das müssten Ordnungskräfte kontrollieren und entzerren.

    Naja, aber es ist ja sowieso verboten worden.

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen

    Und in DK könnte Omicron ab nächster, übernächster Woche die dominante Variante sein.
    Das ist alles echt eine Plage.
    Das ist schlecht! Ich lebe nahe an der Grenze und es kommen viele Dänen zum Einkaufen rüber.
    Delta ist vor einem Jahr auch vornehmlich auf diesem Weg in unsere Region rüber geschwappt, so mein Eindruck.
    Insofern bin ich sehr beunruhigt.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    .
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab mich für mich selbst impfen lassen und damit Date Pandemie endlich mal ein Ende hat, nicht wegen oder trotz der Politik. Gibt’s wirklich welche, die den Unterschied nicht sehen können? ,

    jaja. alle die sich nicht impfen lassen sind dumm.
    das haben wir jetzt geklärt.

    Und ... was sagst du der Frau, die solche Atemprobleme hat ?
    Soll die sich alle 6 Monate impfen lassen und auch ihre Kinder ?

    Das sind konkrete Probleme und die Gemeinschaft muss eine Antwort finden, mit der man leben kann.

    Ich korrigiere mich: die Politik muss sich mit diesen Situationen beschäftigen. Es geht um Lösungen und auch um Verantwortung. Sicherlich lässt es keinen Arzt kalt, wenn seine Patientin solche Symptome bekommt.

    Zum Beispiel kann man sich vorstellen dass Medikamente eingesetzt werden, wenn jemand Symptome bekommt.
    Geändert von DieUnsichtbare (10.12.2021 um 22:12 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Für mich sind Distanzieren und Denunzieren völlig verschieden. Schon juristisch. Warum und wo soll denn denunziert werden, dass jemand nicht geimpft ist? Es gibt keine Impfpflicht, es ist nicht strafbar, ungeimpft durchs Leben zu gehen.
    Das weiß ich. Es ging mir um Radikalität allgemein. Die Geschichte ist voller Beispiele, wo sich Menschen sowohl für als auch gegen etwas radikal positioniert haben. Was hier zu lesen war, fand ich nicht immer nur harmlos.

  10. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ja, ich fände es erlösend wenn wir die Pandemie mit einem Kraftakt beenden könnten und eine hundertprozentige Impfung erreichen und auch jetzt mal durchziehen.

    Aber persönliche Erfahrungen mit Menschen im Umfeld, die sowohl mit Corona als auch mit einer Impfung gesundheitliche Schwierigkeiten bekommen haben, stoppen solche Durch-Impf-Pläne dann aus.

    Mich persönlich hat es auch total irritiert, dass sich so viele Pflegekräfte bisher nicht impfen ließen.

    Warum denn nur ? Ich kenne leider keine persönlich. Vielleicht kann jemand dazu was sagen.

    Es liegt doch auf der Hand dass gerade die Pflegekräfte voran gehen.

Antworten
Seite 889 von 900 ErsteErste ... 389789839879887888889890891899 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •