Antworten
Seite 873 von 900 ErsteErste ... 373773823863871872873874875883 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.721 bis 8.730 von 9000
  1. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Stepps Beitrag anzeigen
    Ich war heute in der Stadt. Hier kontrolliert kein Mensch 2G in Geschäften. Am Eingang steht, man soll seinen Impfausweis bereit halten, mehr nicht. Das finde ich nicht gut!
    .
    Ich bekam es nur vom Vorbeilaufen bisher mit, aber hier wird kontrolliert - ist ja in dem Sinne auch nichts Neues: Hatten wir ja schon mal, als man nur mit gebuchtem Termin in den Laden konnte und durchgezählt werden musste, dass nicht zu viele gleichzeitig im Geschäft sind.

    Ja, ist Mehraufwand für die Mitarbeiter, wenn man an der Tür jeden Kunden/Gast kontrollieren muss, aber uns im Pflegeheim hat auch nie jemand gefragt, wie wir das wuppen: Das Personal ist auch ohne Pandemie schon knapp gewesen, bei vielen jetzt mit Ausfällen oder Ausstieg aus dem Job noch knapper, trotzdem müssen wir jeden kontrollieren: Zettel muss ausgefüllt werden, wer bei wem in Zimmer geht mit Datum+Uhrzeit, 2G muss kontrolliert werden (haben wir zwar eigentlich schon längst aufm Schirm...aber nun muss man doch genau gucken, weil die 6 Monate nach Impfung/Genesung oder nach Booster kein zusätzlicher Test nötig ist. Weil ich abends der Kontrolletti bin, habe ich zwar aufm Schirm, welche regelmäßigen Besucher geimpft sind, aber ich weiß nicht von jedem auswendig, ob deren 6 Monatszeitraum dann in 4 Wochen abläuft und sie ne Boosterimpfung dann nachweisen müssten oder ob deren Zeitraum nun vielleicht zufällig vorgestern schon abgelaufen ist ? Wenn nötig, halt auch das Testzertifikat genau angucken oder noch aufwendiger -> Test durchführen. Wurde von höherer Stelle so beschlossen, dass wir gefälligst Tests für Besucher anzubieten haben, damit die Senioren nicht darunter leiden müssen, wenn öffentliche Testcenter überlaufen sind.
    Ob unser Personal leidet, weil ja irgendwer immer diesen Zusatzkram erledigen muss, das fragt niemand....die Mitarbeiter müssen wir ja auch alle täglich testen...und na klar: muss auch alles schön akribisch aufgeschrieben werden, damit es nachvollziehbar ist
    An manchen Tagen tüddeln einige Mitarbeiter mehr mit den Coronavorschriften herum als dass man sich um die Senioren kümmert
    Und wenn man zur Vereinfachung ne Liste anlegt für 2G der Besucher, kann man gleich noch gefühlt 3 Seiten zusätzlich dokumentieren, dass man vom Besucher auch noch eine Unterschrift hat mit Einverständnis, dass man so eine Liste führt.....ich möchte lieber nicht wissen, wieviele tausende von km an Formularen die Pandemie uns schon beschert hat

    Ich bin heute Abend beim Job auch nur aus dem Haus geflitzt und habe geprüft, ob ich noch neue Maske für Dienstbeginn morgen in der Tasche habe....meine Geldbörse habe ich prompt beim Job gelassen
    LG WhiteTara

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    White Tara, ein relativ großer Anbieter im Bereich Altenpflege hat hier schon im November nach Unterstützung durch die Bundeswehr gerufen bei der Testerei...sonst wäre es nicht zu schaffen.
    Mittlerweile sind etliche Heime dazu ubergegangen, befristet Mitarbeiter dazu einzustellen. Für 50 Euro pro Nase gibt's die Schulung zum "Coronatester", dh, der Besucher führt unter Aufsicht einen Selbsttest durch ( wenn man anderen Menschen nicht in der Nase oder dem Rachen rumpröppelt braucht es keine medizinische Vorbildung dafür),der Mitarbeiter mit Weiterbildung dokumentiert das Ganze, führt Buch,wer wen wann besucht hat, achtet darauf, dass Besucher sich an die Regeln halten, ubernimmt Telefonie usw.
    Durch das Saisongeschäft in der Gastro hier in der Gegend fanden sich genügend Rezeptionisten, die sonst über den Winter arbeitslos sind.
    Mit dem Pflegebereich haben Sie wenig zu tun, umgedreht sind die Pflegekrafte aber die Zusatzaufgaben los.
    Eine Freundin meiner Tochter überbrückt so den Winter. Ihr gefällt es gut, sie freut sich über die verhältnismäßig angenehmen und regelmäßigen Arbeitszeiten ( Überstunden gibt's nicht, die im Hotel die Regel sind), sie findet den Einblick in eine ganz andere Branche interessant-und nach ihrer Aussagen ist der Umgang mit anstrengenden Besuchern nicht anders als der mit anstrengenden Gästen.

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Stepps Beitrag anzeigen
    Ich war heute in der Stadt. Hier kontrolliert kein Mensch 2G in Geschäften. Am Eingang steht, man soll seinen Impfausweis bereit halten, mehr nicht. Das finde ich nicht gut!
    Wahrscheinlich fehlt hierfür das Personal. In Hamburg läuft das besser.
    Da kommt man in manche Geschäfte ohne Kontrolle gar nicht erst rein. Das würde ich mir hier auch wünschen. Sonst hat die Regelung doch gar keinen Sinn.
    Es gab (in NRW) eine Übergangsfrist für den Handel, erst ab heute müssen die alle kontrollieren.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    in Bayern gehören die Schuhgeschäfte zum täglichen Bedarf, dort gilt die 2G Regel nicht
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ich war gestern in 2 Geschäften (NRW) und in beiden stand gleich am Eingang ein Schild, dass man bitte warten solle,.

    Es kam auch sofort eine Mitarbeiterin und hat den Impfnachweis kontrolliert. Einmal musste ich noch den Perso vorzeigen und beim anderen Mal wurde der QR-Code gescannt.

    In der Nachbarstadt sollen nun wohl auch Bändchen für den Einzelhandel eingeführt werden... jeden Tag in einer anderen Farbe.

  6. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Da wird sich sicher sofort jemand finden, der diese Bändchen fälscht und damit ein Geschäft macht.

    Ich verstehe vollkommen, dass man die Prozedur der Kontrolle in jedem Laden vereinfachen will, aber es bringt eigentlich nichts, wenn der gelbe Impfpass nicht mehr akzeptiert wird wegen der vielen Fälschungen und stattdessen jetzt ein farbiges Bändchen reicht.

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da wird sich sicher sofort jemand finden, der diese Bändchen fälscht und damit ein Geschäft macht.
    Dafür ist der Rahmen zu klein.
    Geändert von Borghild (08.12.2021 um 10:46 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Da wird sich sicher sofort jemand finden, der diese Bändchen fälscht und damit ein Geschäft macht.
    Nicht nur das. Man kann so ein (Original-)Bändchen einfach weitergeben. Oder es verkaufen.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nicht nur das. Man kann so ein (Original-)Bändchen einfach weitergeben. Oder es verkaufen.
    Bei uns bekommt man die drangemacht und die kriegt man auch ohne Abschneiden nicht ab.

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei uns bekommt man die drangemacht und die kriegt man auch ohne Abschneiden nicht ab.
    Ah, gut so. Bin selbst über meine latent schlummernde dunkle Seite erschrocken.

Antworten
Seite 873 von 900 ErsteErste ... 373773823863871872873874875883 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •