Antworten
Seite 846 von 900 ErsteErste ... 346746796836844845846847848856896 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.451 bis 8.460 von 9000
  1. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ich bin gesetzlich versichert, wurde im Impfzentrum geimpft und musste meine KK-Karte nicht vorzeigen. Auch für die Booster-Impfung im stationären Impfzentrum ist nur der Personalausweis erforderlich.
    Geändert von Stepps (05.12.2021 um 10:26 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Die Lösung kann dann wohl kaum ein erneutes Wegsperren der Kinder sein.
    Eine Lösung wird es wohl nicht geben.

    Man kann aber selbst ein bisschen vorbeugen und viel Zeit an der frischen Luft verbringen. So ein bisschen UV-Strahlung zum Aufbau von Vitamin D ist nie verkehrt.

    Euch allen einen schönen und entspannten 2. Advent.

    So, ich breche jetzt auf ins Freie.

    lg luci

    ps: Das Impfen in den Moscheen in Bayern ist sehr gut. Hier in der Moschee wird nicht geimpft. Das scheint regional sehr unetrschiedlich zu sein.
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In welcher Rehaklinik für Erwachsene sind denn auch Kinder? Bzw. wie definierst Du "Kinder"? Welches Alter? Waren das evtl. eher Jugendliche?
    Das war keine Rehaklinik nur für Erwachsene . Noch nie gewesen. Die hatten schon immer eine eigene Kinderabteilung. Macht ja auch Sinn,damit an Asthma erkrankte Kinder auch von der Höhenluft profitieren können.
    Alter ? Vom Kleinkind mit Elternbegleitung, bis etwa 16 Jahren

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Habt ihr eigentlich mal gehört, dass es offenbar (nennenswert viele ) Personen zu geben scheint, die ein "Long Covid Syndrom" (LCS) entwickeln, OHNE Covid gehabt zu haben?

    Ich höre das die Tage öfters - kann ich mir auch vorstellen, aber trotzdem.... Hat mich erstaunt.
    Mich wundert das überhaupt nicht. Die Pandemie macht einfach fertig.

  5. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Die Lösung kann dann wohl kaum ein erneutes Wegsperren der Kinder sein.
    Mir gefiel ein Satz, den ich gestern als Schlusssatz in einem "Streitgespräch/Interview" zwischen einem Kinderarzt und einer Virologin gelesen haben. Der lautete so sinngemäß: "Alle Maßnahmen, die wir den Kindern auferlegen, sollten wir zuerst einmal den Erwachsenen auferlegen."

    Ich sage nur:

    Kinder: monatelanges Homeschooling - Erwachsene (viele, nicht alle, siehe Wolkenschaf): Home-Office, wenn man will, wenn man sagt, dass man zu Hause keinen guten Arbeitsplatz oder schlechtes Internet hat, darf man in die Firma

    Kinder (zumindest in meinem Bundesland): seit Rückkehr in die Schule im Mai 2021 durchgängiges Masken tragen, auch am Platz, war nur zeitweise für 1./2.-Klässler aufgehoben - Erwachsene: vermutlich ähnlich, wenn in ähnlich beengten Verhältnissen arbeitend, weiß ich aber nicht genau.

    Kinder: 2-3-mal wöchentlich Tests in der Schule ebenfalls seit Mai 2021 - Erwachsene: Arbeitgeber muss 2 Tests pro Woche zur Verfügung stellen, aber nicht kontrollieren, ob diese gemacht werden.

    Hätte man mal 3G am Arbeitsplatz schon im September eingeführt, also mit zwingender Kontrolle/Dokumentation, wäre vermutlich die Impfquote bei den 18-59-jährigen nochmal hochgegangen, und man hätte das "Dunkelfeld" rechtzeitig aufgehellt.

  6. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Long COVID: Nicht alle Patienten mit Langzeitsymptomen waren mit...

    Hier ein Artikel zu dem Phänomen "Long-COVID-ähnliche Symptome ohne Infektion", den ich letztens gefunden hatte.

    Ich fand das auch interessant, ich kann mir schon vorstellen, dass viele Leute in der Pandemie psychosomatische Symptome entwickeln, weil sie die Situation belastet, und das dann vielleicht mit dem echten Long COVID verwechseln.

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    ja, im Grunde typ. psycho-somatik

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Die neue Regierung will das Mindestwahlalter mit 16 Lebensjahren einführen. In Hinsicht auf: Gleiche Pflichten und gleiche Rechte für bisher noch Minderjährige gerade in Bezug auf Pandemien oder ? finde ich es spontan eine gute Idee.

    Obwohl ich bisher der Meinung war, den Kindern ihre Kindheit und Jugend entspannt zuzulassen.

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ... Habt ihr eigentlich mal gehört, dass es offenbar (nennenswert viele ) Personen zu geben scheint, die ein "Long Covid Syndrom" (LCS) entwickeln, OHNE Covid gehabt zu haben? ...

    Ich habe es noch nicht gehört. Mein Bruder hat es (Fatigue Syndrom) nach mittelschwere Verlauf letzten Sommer und konnte und kann nicht mehr als hohe Führungskraft arbeiten, er hat sich über Monate gequält, aber er war ständig müde und konnte sich nicht mehr konzentrieren bzw. komplex arbeiten. Inzwischen ist es besser, aber weg ist es nicht. Geht aber gut und optimistisch damit um Ich bewundere ihn.

    Wichtig ist es, die Nerven zu behalten und weiterhin gesund zu leben, finde ich. Weswegen ich jetzt hinaus gehe. Es soll ab 15 Uhr regnen und es kommen schon mehr Wolken am Himmel auf.

    Allen einen schönen und gesunden Sonntag

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Die neue Regierung will das Mindestwahlalter mit 16 Lebensjahren einführen. In Hinsicht auf: Gleiche Pflichten und gleiche Rechte für bisher noch Minderjährige gerade in Bezug auf Pandemien oder ? finde ich es spontan eine gute Idee.

    Obwohl ich bisher der Meinung war, den Kindern ihre Kindheit und Jugend entspannt zuzulassen.
    16-18 ist ja auch nicht mehr "Kind". Die Impfung war übrigens von Anfang an für das Alter ab 16 in D zugelassen, wenn ich mich recht erinnere.

Antworten
Seite 846 von 900 ErsteErste ... 346746796836844845846847848856896 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •