Antworten
Seite 744 von 900 ErsteErste ... 244644694734742743744745746754794844 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.431 bis 7.440 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Das liegt wahrscheinlich daran, dass dein Umfeld eine ähnliche Risikoeinschätzung hat wie du. Ich kenne durchaus einige Leute, die mit Kontaktsport und ÖPNV ein Problem haben. Habe aber mit keinem davon privat Kontakt.
    Mein Umfeld lässt jedenfalls fröhlich geimpfte und ungeimpfte Kinder und Jugendliche zum Handball gehen und mit Öffis in die Schule fahren. Bzw. hat es eben Kinder, die durch Schulbesuch schlichtweg grundsätzlich einem Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

    Das könnte der Unterschied sein. Ich kenne halt eher so Menschen, die im Berufsleben stehen und Kinder haben. Trotzdem haben die sich alle bis jetzt noch nicht angesteckt. Meine einzigen Bekannten, die sich bisher Covid geholt haben, leben anderswo.

    Ach ja, eine Kollegin meines Mannes hat sich angesteckt. Bei einer Autofahrt mit drei Freundinnen. Ob Öffi fahren mit Maske nicht vielleicht weniger riskant gewesen wäre?

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Übel wird mir auch, wenn ich die Schlangen sehe von Personen, die jetzt dringend eine Impfung haben wollen. Da stehen Ungeimpfte (vielleicht schon infizierte) neben Geimpften, stundenlang in der Warteschlange. Und dann reicht der Impfstoff nicht für alle und das Geschrei geht los. Und jetzt ist der Impfstoff knapp. Das war vor einigen Wochen ganz anders. Schöne Welt – ade. Wo wird das enden?
    Als im Sommer waren überall die Impfzentren auf, nur die Impfwilligen fehlten. Jetzt sind sie seit 2 Monaten fast überall geschlossen und wer eine Impfe haben will, muss zum Hausarzt oder zu den Impfbussen. Ist deutlich unbequemer geworden. Bei uns im Landkreis haben Ärzte eine private Impfstraße in einem Messezentrum / da steht man nicht mehr im Regen) eröffnet. Am ersten Tag kamen 600 Impfwillige, jetzt sinken die Teilnehmerzahlen wieder.

    Und Bornierte wollen sich nur mit einem Wunschstoff impfen lassen, z.T. mit noch gar nicht zugelassene Medikamenten. Und wundern sich. Würde es sich um ein nagelneues Handy handeln, könnten sie sich gedulden.

    Mein Verständnis über den Frust hält sich in Grenzen. ich musste als über 70jähriger am Beginn des Jahres auch 3 Monate warten, bis ich dran kam.

    Und ich begrüße das Urteil des Verfassungsgerichts.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ach so, und eine Suchmeldung hätte ich auch noch: hillary, bitte melde Dich mal! Wie ist der Stand der Dinge bei Euch? Konntest Du den Querkopf endlich ins Krankenhaus schicken?

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ich habe ja einige Nachbarn Ü70 die Ungeimpfte Enkel haben.
    Keiner von denen kommt auf die Idee, diese nicht mehr zu treffen.
    Viele von denen. Übrigens auch vor der Impfung nicht.
    Im Gegenteil die haben dann wenn Schule und Kita zu waren bei der Kinderbetreuung unterstützt

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)



    +++ 12:08 Griechenland: Ungeimpfte Senioren zahlen ab Januar Strafe +++

    In Griechenland müssen sich Menschen über 60 bis zum 16. Januar mindestens einmal impfen lassen. Andernfalls droht ihnen von da an eine monatliche Geldbuße von 100 Euro. Das kündigt Regierungschef Kyriakos Mitsotakos im Staatsfernsehen an. "Es gibt nur eine Altersgruppe, die darauf besteht abzuwarten: Von den 580.000 ungeimpften Bürgern über 60 Jahre haben sich im November nur 60.000 impfen lassen. Und leider sind es gerade die über 60-Jährigen, die krank werden und sterben", sagt er. Aus der Impf-Verpflichtung kommen die Bürger nicht heraus: Die staatliche Sozialversicherung leitet die Daten der Ungeimpften an das Finanzamt weiter, das dann für die Eintreibung der Geldbuße zuständig ist. Die so eingetriebenen Bußgelder sollen den Krankenhäusern zugutekommen. "Das ist keine Strafe, sondern ein Bonus für die Gesundheit - ein Akt der Gerechtigkeit", so Mitsotakis.




    Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen und Videos - n-tv.de

    Auch eine Möglichkeit

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ja,
    Ich frage mich seit 2 Wochen warum jeder nach dem Lockdown "schreit"
    Ich kenne so gut wie niemanden, der nach einem Lockdown schreit.

    Aber ich fürchte, die ganze Diskussion über weihnachtliche Feiern etc. wird jetzt von unseren Politikern abgewürgt
    Bundesverfassungsgericht: Bundesnotbremse war verfassungsgemass - Politik - SZ.de

    Also same procedure as last year
    Ich denke nicht, dass sich die - überwiegend geimpften - Leute im Privaten noch in dem Ausmaß daran halten würden wie letztes Jahr.

  7. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach so, und eine Suchmeldung hätte ich auch noch: hillary, bitte melde Dich mal! Wie ist der Stand der Dinge bei Euch? Konntest Du den Querkopf endlich ins Krankenhaus schicken?

    Nein, er ist noch da. Temperatur hält sich, Blutdruck normalisiert sich.
    Und er glaubt nicht, dass er Corona hat, denn er kann noch riechen und schmecken und es geht ihm ja schon besser.
    Ich laufe nun mit Maske durch die Wohnung, gelüftet wird noch öfter als sonst und unser Kater ist verdattert weil er nicht ins Zimmer zum Patienten darf.
    Selbsttest negativ - ich bin ja sowieso vorsichtig, aber ich glaube auch an die Impfung.

    (eigentlich habe ich heute Geburtstag, so traurig war's noch nie)

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich mir das hier so durchlese, sage ich nur Chapeau Jofi2
    Ich frage mich seit 2 Wochen warum jeder nach dem Lockdown "schreit" statt vielleicht mal selber über Verringerung der eigenen Kontakte nachzudenken. Deswegen muss man nicht verbiestert zu Hause hocken und den Eindruck habe ich auch bei Jofi nicht. Aber ich finde ihre Einstellung verantwortungsbewusst und dem Gemeinwohl hilfreich
    Wenn man keine Enkel hat, tut man sich natürlich leicht mit dem: Ungeimpfte Kinder kommen mir nicht ins Haus.

    Draußen treffen dürfte bei größerer Entfernung zwischen den Wohnorten auch nicht so einfach möglich sein, weil ein Treffen mit Übernachtungen verbunden ist.

    Man muss also ein gewisses Risiko eingehen oder alleine bleiben.

    Aber es sieht ja so aus, als würde in den Bundesländern mit besonders hoher Inzidenz der Beginn der Weihnachtsferien vorgezogen. Dann ist auch für Schulkinder eine freiwillige Quarantäne möglich.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es fällt mir noch ein: Je länger man wartet, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass es im Krankenhaus kein freies Bett mehr gibt und er ausgeflogen werden muss.
    Das gilt bisher nur für Intensiv-Patienten mancherorts. Darüber reden wir ja hier nicht.

    Und uber manche Äußerungen hier kann ich mich nur wundern.... Würdet Ihr tatsachlich so mit Eurem kranken Mann umgehen?

    Hillarys Mann mag merkwürdige Meinungen vertreten, aber irgendwelche netten Eigenschaften wird er schon haben, sonst wäre sie wohl nicht mit ihm zusammen.

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nein, er ist noch da. Temperatur hält sich, Blutdruck normalisiert sich.
    Und er glaubt nicht, dass er Corona hat, denn er kann noch riechen und schmecken und es geht ihm ja schon besser.
    Ich laufe nun mit Maske durch die Wohnung, gelüftet wird noch öfter als sonst und unser Kater ist verdattert weil er nicht ins Zimmer zum Patienten darf.
    Selbsttest negativ - ich bin ja sowieso vorsichtig, aber ich glaube auch an die Impfung.

    (eigentlich habe ich heute Geburtstag, so traurig war's noch nie)
    Hillary, Du bist echt zu nett. Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute zum Geburtstag.

Antworten
Seite 744 von 900 ErsteErste ... 244644694734742743744745746754794844 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •