Antworten
Seite 696 von 900 ErsteErste ... 196596646686694695696697698706746796 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.951 bis 6.960 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    2G für das Personal.

    Du weißt in in deinem Kontext. Es gibt da durchaus auch andere Umstände, in denen genau das unerwünscht ist.
    2G für das Personal wäre mir sehr recht, gibt es aber nicht.
    Deinen zweiten Satz verstehe ich nicht.

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Dsd betrifft beispielsweise Fahrkartenkontrolleur*innen oder auch Türsteher*innen.

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Dsd betrifft beispielsweise Fahrkartenkontrolleur*innen oder auch Türsteher*innen.

  4. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Dsd betrifft beispielsweise Fahrkartenkontrolleur*innen oder auch Türsteher*innen.
    Fahrkartenkontrolleuren muss auf Verlangen der Ausweis in Verbindung mit einer Monatskarte vorgelegt werden.
    Habe ich am vergangenen Dienstag in der U-Bahn erlebt.
    Wenn es sich um eine nicht übertragbare Fahrkarte handelt.

  5. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ok, Schmerzen könnten mich schwach machen.
    Ansonsten:
    Mit bissi Perspektivenwechsel kann man doch verstehen, dass ein Patient sich schützen möchte und deshalb niemanden nahe an sich heranlassen will, der nicht geimpft ist. (.)

    Meine Frage an dich:
    Bist du denn bereit, Ungeimpfte im geschlossenen Raum für eine längere Zeitspanbe ganz nah an dich heran zu lassen?
    Ich nicht.
    Ich habe nach einiger Zeit mal wieder hier herein geschaut und wundere mich gerade ein wenig. Wenn ich das richtig im Kopf habe, sind die meisten hier doch geimpft, oder?

    Und inzwischen scheint doch klar zu sein, dass auch Geimpfte sich anstecken und erkranken können und auch das Virus weitergeben können. Worin siehst Du denn jetzt den entscheidenden Unterschied, ob Du Dich bei einem Geimpften ansteckst oder bei einem Ungeimpften?

  6. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Was schwindet? Ich bin dennoch nicht der Ansicht, dass es gut ist, wenn Kund*innen, Klient*innen, Patient*innen oder Gäste von allen Mitarbeiter*innen mal flugs das Impfzertifikat einfordern dürfen. Da geht es auch um Datenschutz. Nicht jede*r hat einen Job, in dem die Herausgabe persönlicher Daten wie Name und Geburtsdatum unproblematisch ist.
    Mich hat noch nie ein Patient/Klient nach einem Impf-Zertifikat gefragt, aber wenn es jemand täte, hätte ich damit kein Problem. Wie jofi schreibt - wir stehen in einem Vertragsverhältnis und für mich sind Patienten und Klienten Menschen, die mir und denen ich auf Augenhöhe begegn(en).

    Umgekehrt sehe ich mich in der Rolle als Patientin ebenfalls nicht "untergeordnet" - ich darf und muss sogar Fragen stellen, hinterfragen, eigene Vorstellungen einbringen. Ich muss die Entscheidungen über men Wohl und Wehe treffen und mein Gegenüber hat sie zu respektieren. Ergo ist es doch logisch, dass in Zeiten wie diesen auch Fragen nach dem Impfstatus legitim sind.

  7. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ok, Schmerzen könnten mich schwach machen.
    Ansonsten:
    Mit bissi Perspektivenwechsel kann man doch verstehen, dass ein Patient sich schützen möchte und deshalb niemanden nahe an sich heranlassen will, der nicht geimpft ist.

    Man kann das Problem ja auch bereits bei der Terminvereinbarung am Telefon ansprechen.
    Möglicherweise klärt sich ja dann schon alles.

    Meine Frage an dich:
    Bist du denn bereit, Ungeimpfte im geschlossenen Raum für eine längere Zeitspanbe ganz nah an dich heran zu lassen?
    Ich nicht.
    Was soll das denn heißen?

    Das widerspräche doch jeglicher ärztlicher Ethik.
    Dein Post würde ich unter Hysterie einordnen.

    Wenn das was du da anschneidest einträte, würde bald die Bundeswehr hier patroullieren.
    Klar sitze ich mit Maske und Impfschutz auch in einem Raum mit Ungeimpften.

    Weil, u.a. eben auch Geimpfte mich anstecken könnten, und weil eben nicht nur Rentner, also Menschen die nicht mehr arbeiten, nicht mehr zur Arbeit fahren müssen in unserem Land leben.

    Was sollen denn die Pfleger und Ärzte auf den Intensivstationen sagen?
    Die pflegen die Ungeimpften genau so hingebungsvoll wie die Geimpften.

    Und an denen gilt es sich eher ein Beispiel zu nehmen.

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bist du denn bereit, Ungeimpfte im geschlossenen Raum für eine längere Zeitspanbe ganz nah an dich heran zu lassen?
    Ich nicht.
    Das ist hoffentlich eine rhetorische Frage. Wie fändest Du es, wenn man Dir als Ungeimpfter eine notwendige Behandlung verweigerte? Wer in Heilberufen arbeitet, muss sich im Fall des Falles selbst schützen.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist hoffentlich eine rhetorische Frage. Wie fändest Du es, wenn man Dir als Ungeimpfter eine notwendige Behandlung verweigerte? Wer in Heilberufen arbeitet, muss sich im Fall des Falles selbst schützen.
    Diese Stigmatisierung der, aus welchen Gründen auch immer draußen herumlaufenden Ungeimpften finde ich menschenfeindlich und widerwärtig.
    Es gehört zur Achtung der Menschenwürde, dass jeder Bürger hat das Recht hat, zu bestimmen, was mit seinem Körper geschieht und welche Stoffe in ihm hineingespritzt werden.
    Eine Heroinabhängige hat mit dem Spritzen weniger Probleme als eine Esoterikerin.
    Wie will die Gesellschaft aus dieser Pandemie herauskommen.
    Mit einer 90% Impfquote ?
    Wohl eher nicht, weil schon wieder so viele Mutationen des Virus unterwegs sind, dass das Impfen nur ein Teil der Strategie gegen Corona sein kann.
    Die Politik muss unbedingt die Behandlungskapazitäten erhöhen, sonst wird diese Krankheit das gesellschaftliche Zusammenleben zerstören.

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Deine Lösung des Problems sähe dann wie aus?
    Ist es wirklich ein so gravierendes Problem für dich, wenn Leute, mit denen du zu tun hast, nicht geimpft sind bzw. dir keinen Nachweis vorlegen möchten?

    Ich habe tatsächlich noch nie jemanden im Dienstleistungsbereich danach gefragt.

    Ich weiß nicht mal, ob meine Kollegen alle geimpft sind...jedenfalls nicht von denen, die nicht in unserer Einrichtungen arbeiten.

    Es interessiert mich schlicht und ergreifend nicht. Ich bin geimpft, mittlerweile dreimal, das ist alles, was ich wissen muss.

Antworten
Seite 696 von 900 ErsteErste ... 196596646686694695696697698706746796 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •