Antworten
Seite 670 von 900 ErsteErste ... 170570620660668669670671672680720770 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.691 bis 6.700 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hillary, ist jetzt nur noch Dein Dickschädel übrig?

    Ja, könnte aber sein, der erwirbt jetzt grad ein G. Er liegt immer noch flach. Aber bloß kein Stäbchen in die Nase.

  2. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    Echt! Dann lass Dich doch wegen chronischer Überlastung, Burnout, Schlaflosigkeit Krankschreibung. Als wenn es nur noch Corona gibt. *kopfschüttel*
    Also wenn das die Reaktion auf die Corona-Erkrankung der Kollegen ist, sich einen gelben Schein zu holen, weil es mal streng im Job ist/wird ...

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, könnte aber sein, der erwirbt jetzt grad ein G. Er liegt immer noch flach. Aber bloß kein Stäbchen in die Nase.
    Tja, selber schuld. Ohne Stäbchen in der Nase kein "G"-Zeugnis. Dann könnt Ihr ohne ihn zu 2G-Parties gehen

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ichbseh mich bis ins neue Jahr in Quarantäne. Bis dahin wird es dann doch knapp mit Essen ...
    Das Gesundheitsamt hat sich bisher nicht gemeldet. Ab Dienstag könnte ich mich freitesten. Theoretisch. Mit expliziter Genehmigung des GA.
    Du könntest dich bis Dienstag in Selbstisolation üben, machst du ja eh, und an der Positivtestung ändert der fehlende Bescheid ja nix, und dann das Gesundheitsamt telefonisch kontaktieren- bin ohne Symptome, möchte zum Freitest.
    Das hiesige Gesundheitsamt hat uns im Frühjahr eine Erlaubnismail fur die Fahrt zum Test geschickt, das Negativergebnis haben wir telefonisch durchgegeben, Entlassung erfolgte telefonisch und per Mail.
    War Kontaktquarantäne.
    Die gingen damals auch unter in der Nachverfolgung.
    Die ganze offizielle Schreiberei kam nach 2 Wochen nach Quarantäneende.
    Wichtig war es nur für den AG meines Mannes, um sich die Lohnfortzahlung ersetzen zu lassen. Ich konnte ja im Homeoffice arbeiten.

    Wenn man einigermaßen auf der Höhe ist kommt man ja auch ohne GA zurecht...
    Wie geht's denn? Noch symptomlos?

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also wenn das die Reaktion auf die Corona-Erkrankung der Kollegen ist, sich einen gelben Schein zu holen, weil es mal streng im Job ist/wird ...
    Nein. Es ist eine Reaktion darauf, dass meistens heiter sich mit Corona anstecken lassen will, da sie für lange Zeit die Arbeit von drei Kollegen machen muss.. Wenn es so schlimm ist, sollte sie sich lieber krankschreiben lassen, mMn.

  6. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    ..., da sie für lange Zeit die Arbeit von drei Kollegen machen muss...
    Und genau das ist das, was man eigentlich verhindern wollte.

    Hinter mir beim Bäcker, haben sich heute zwei Kunden unterhalten, sagt der eine zum anderen: "bei uns fehlen jetzt schon 15 Leute wegen Corona"
    Da brauchste keinen Lockdown, der kommt von ganz allein, wenn manche Leute bis zum Anschlag arbeiten müssen.
    Andere sitzen daheim. Ich vermute bei mir wird's wieder wie im vergangenen Jahr, zwischen den Feiertagen kann ich mich wieder überschlagen, weil da das Material kommt.

  7. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    Nein. Es ist eine Reaktion darauf, dass meistens heiter sich mit Corona anstecken lassen will, da sie für lange Zeit die Arbeit von drei Kollegen machen muss.. Wenn es so schlimm ist, sollte sie sich lieber krankschreiben lassen, mMn.
    Und dann gibt es kein Klopapier. Oder keine Schadensregulierung bei der Versicherung. Oder was auch immer.

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn ich bei jedem, der einen Intensivplatz belegt, hinterfragen würde, durch welche Umstände er/sie dorthin gekommen ist, weiß ich nicht, ob alle gut dabei wegkämen.
    Eben nicht bei jedem. Wir sind beim Thema Corona. Was passiert, wenn sich nicht genug impfen lassen sehen wir doch jetzt. Und das muss ausgesprochen werden dürfen ohne Whataboutisms.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hinter mir beim Bäcker, haben sich heute zwei Kunden unterhalten, sagt der eine zum anderen: "bei uns fehlen jetzt schon 15 Leute wegen Corona"
    Da brauchste keinen Lockdown, der kommt von ganz allein, wenn manche Leute bis zum Anschlag arbeiten müssen.
    Das stimmt, der Lockdown macht sich im Moment von allein. Kann nur sein, dass dann auch kein Paketbote und kein Rewe-Fahrer mehr kommt.

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    @Sasapi
    ja, komplett symptomfrei.

    So easy ist das hier ohne GA nicht. Erneut testen nur mit Genehmigung des GA - wenn man jemanden ans Telefon bekommt. Immerhin habe ich jemanden ans Telefon bekommen - gestern, nach 3 Tagen Warteschleife, die mir das alles erzählt hat. Sie hat mir auch erzählt, dass Freitesten, wenn das GA freitesten überhaupt genehmigt, auch mit Antigenschnelltest geht. Finde ich jetzt auch nicht so gut.

    Ein offizielles Schreiben? Haha! Hab ich nie bekommen. Irgendwann hat mal jemand angerufen, um meine Kontaktpersonen zu erfragen. Da war ich schon wochenlang wieder aus dem Krankenhaus entlassen - sprich: die 2 Wochen, die galten, waren da längst vorbei. Test gab es auch keinen, ich hätte auch noch positiv sein können.

    Einer meiner Angesteckten, auch aus München, ist heute noch nicht offiziell entlassen. Außerdem hat er sich durch die ganze Repblik gemailt und gefaxt, um überhaupt sein Testergebnis zu bekommen. (War an einer großen Teststation.) Einer der GA-Ärzte, bei ihm haben sie nämlich die Quarantäne überwacht, hat ihm dann gnadenhalber und nicht ganz legal das Testergebnis gefaxt. Aus Mitleid. Das war dann 2 Monate später.

    Ich hatte damals viel Verständnis, weil es ja eine total neue Situation für die Verwaltung war. Aber jetzt?


    PS: Im Landkreis hat es damals schon funktioniert. Nachverfolgung, Test zum Q-Ende ...
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 670 von 900 ErsteErste ... 170570620660668669670671672680720770 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •