Antworten
Seite 628 von 900 ErsteErste ... 128528578618626627628629630638678728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.271 bis 6.280 von 9000
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der Blick in eine komplett andere Corona-Welt:

    "Impfungen sind am wichtigsten": Warum hat Schweden die niedrigste EU-Inzidenz? - n-tv.de

    Sehr interessant.

    Wobei ich die Meinung von Herrn Tegnell teile, dass die Winterwelle schon auch noch nach Schweden schwappen wird. Mir scheint, sie breitet sich nämlich von Südosten nach Nordwesten über Europa aus.

    Der Titel des Artikels ist allerdings mMn komplett irreführend, da die Impfquoten sich zwischen D und S nicht gravierend unterscheiden. Im Artikel ist auch eine Tabelle über die Quote der einzelnen europäischen Länder. Spannend.
    Herr Tegnell sagt auch:: Er vermutet, dass die Unterschiede zu Ländern wie Deutschland unter anderem auf die geringe Bevölkerungsdichte, einen geringeren Ausländeranteil und eine andere Mentalität zurückzuführen sein könnten.


    Danke für den Artikel, er ist sehr interessant, es lohnt sich, ihn ganz zu lesen. Da wird auch klarer, was mit der Überschrift gemeint ist, glaube ich. In Ballungszentren ist Stockholm ganz ähnlich zu unseren Großstädten, von denen man es weiß und die ähnlich liegen. Der Unterschied liegt wohl in den ländlichen Gebieten, denn Schweden hat keine, bei denen die Inzidenzen auch nur annähernd so hoch liegen. Der Unterschied ist sicher zum einen die Mentalität, zum anderen gibt’s da keine Berufspendler, die täglich aus Ländern mit sehr hoher Inzidenz einpendeln.

    Eine andere Mentalität zeigen die Schweden auch in ihrem Verhältnis zum Staat. Ein Großteil hält sich an Empfehlungen, wie beispielsweise im Homeoffice zu arbeiten, als wären es Vorschriften. Nur die "dicken Brocken" wie Zugangsbeschränkungen wurden von der Regierung vorgeschrieben.

  2. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt auch meine vorige Meinung geändert.
    Es braucht eine Impfpflicht. Geht nicht anders.
    Ja, inzwischen bin ich auch dieser Ansicht.

    Ich weiss nicht, wie oft mir ein Gesichtsausdruck, den ich nur als tumbes Nichterfassen interpretieren kann (schon der eigene Tellerrand dieser Menschen erscheint wie eine weit entfernte Galaxie, soweit reicht es offenbar nicht), begegnet, wenn ich äussere, dass es für mich als Mensch, der mit anderen Menschen arbeitet, also der sie behandelt, mit ihnen auf engem Raum interagiert, eine absolute Selbstverständlichkeit entsprechend meinem Verantwortungsempfinden ist, geimpft zu sein und damit auch andere zu schützen.

    Es ist so, wie Du schreibst, @Xarin - nicht-null-verstehen, dass es eben NICHT nur um sie selbst geht. Es reicht dazu offenkundig nicht.

    Und wenn dem so ist, warum dann nicht eine Debatte durch klare Vorgaben beenden? Das hatten wir doch bei der Einführung der Gurtpflicht auch - heute liegt die Compliance fast bei 100%. Es ist ja auch nicht so, dass deshalb jemand mit Polizeigewalt gezwungen wird. Niemand bekommt eine Impfung gegen seinen Willen. Aber er muss eben mit Sanktionen leben.

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Das ist abhängig davon, ob du es zur Kenntnis nimmst, ua. auf den Seiten des RKI
    Da können nur die symptomatisch Infizierten landen.
    Die Dunkelziffer durch Asymptomatische ist sicher vorhanden.
    Geändert von Inaktiver User (24.11.2021 um 13:57 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Und wenn dem so ist, warum dann nicht eine Debatte durch klare Vorgaben beenden? Das hatten wir doch bei der Einführung der Gurtpflicht auch - heute liegt die Compliance fast bei 100%. Es ist ja auch nicht so, dass deshalb jemand mit Polizeigewalt gezwungen wird. Niemand bekommt eine Impfung gegen seinen Willen. Aber er muss eben mit Sanktionen leben.
    Der Vergleich ist nicht so schlecht, die Debatte um die Guetpflicht wurde auch ganz emotional geführt. Ich war damals noch ein Kind und kann mich daran erinnern, auch, dass es nicht wenige Verweigerer gab. Das wurde erst durch die Sanktionen weniger. Am Anfang konnte ich die Argumentation der Gurtgegner noch nachvollziehen, aber als es immer mehr Fakten gab (die waren Ende der 70er nur in Zeitschriften und dem TV zu haben) war es vollkommen klar, dass der Nutzen das Risiko bei weitem übersteigt, trotzdem waren einige trotzig wie die Kleinkinder.

  5. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Obwohl Telefonieren ohne Freisprechanlage im Auto verboten ist, wird fleißig mit den Polizisten diskutiert, wenn ein Ordnungsgeld fällig wird.

    In den Öffentlichen wird überall darauf hingewiesen, dass man nicht telefonieren soll, Abstand einhalten etc. überall mit Bildchen. Interessiert einige gar nicht.

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und wenn dem so ist, warum dann nicht eine Debatte durch klare Vorgaben beenden? Das hatten wir doch bei der Einführung der Gurtpflicht auch - heute liegt die Compliance fast bei 100%. Es ist ja auch nicht so, dass deshalb jemand mit Polizeigewalt gezwungen wird. Niemand bekommt eine Impfung gegen seinen Willen. Aber er muss eben mit Sanktionen leben.
    Klare Vorgaben, ja. Klare Erklärungen und die in Endlosschleife. Vllt braucht man auch in D doch simplere Konzepte. Man kann sich über Impfkampagnien/Pandemiekampagnen in Indien amüsieren oder überlegen, ob so etwas vllt auch hier nicht ganz verkehrt wäre. Halt modifiziert.
    Vllt helfen bei manchen aber auch nur "schlimme Bilder" und zwar real vor der Nase.Dann seis drum.

    Dazu kommt etwas, was in dieser Situation jetzt mE völlig sinnbefreit ist ( und die ganze Zeit schon war, weshalb ich ja Merkel auch positiv erwähnte) - das ist das Bundesländer Kleinklein. Das taugt gar nix und verwirrt nur noch mehr.
    Es ist ja richtig, das es unterschiedliche Regionen mit zBsp versch. Impfquoten gibt und daraus (zumindest zunächst) unterschiedlichen Inzidenzen. Aber für eine Deutschlandweite, Europaweite, Weltweite Pandemie muss es doch möglich sein GEmeinsam aufzutreten.
    Zumindest bei den großen Eckpfeilern mit Nuancierungen für dann einzelne Regionen.
    Und nicht andersrum.
    Es ist jetzt in D so viel verpasst worden, eine so schlechte Perfomance- auch im Vergleich zu anderen europäischen Ländern- das sich wirklich keiner wundern muss, wenn es D schafft Jetzt, trotz all der schon bestehenden Kenntnisse- das Ding nochmal richtig in den Sand zu setzten.

  7. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich viele die dort liegen hätten es durch eine Impfung verhindern können.
    Und es liegen auch ohne Corona viele Menschen auf der ITS und im Jemen ist Bürgerkrieg und die armen Mädchen in Afghanistan usw.
    Ja, eben. Und deshalb werden wir uns den Handwerker-Adventsmarkt dort am Samstag geben. Wir haben uns bereits Tickets geholt. (sie wollen den Hof nicht so voll haben, deshalb arbeiten sie mit Einlass und Security. Wir machen das einfach. So. Weil wirs können, für uns rfeicht ja 2G.
    Der Rest darf sich weiterhin am Testzenrtum die Beine bei 3 Grad in den Bauch stehen, um überhaupt arbeiten zu dürfen. Ein bisschen Schadenfreude kann ich mir da nicht verkneifen!

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen
    Wer sich aus meiner Sicht über das Thema Impfverweigerung aufregen mag- in "Report Mainz" ..hm interessante Interviews.
    Selbst habe ich - leider- schon ähnliches erlebt und war heute zudem aufm Land unterwegs, so gänzlich außerhalb "meiner LebensBlasen",
    war jetzt auch nicht einfach ^^
    Was zudem diese Menschen nicht- null- verstehen, das es eben nicht Nur um sie selbst geht. Nix dazu im Kopf drin. Da hängt halt viel dran, alles hängt zusammen.
    Letztlich liegt es an der Gesamtsituation, wenn jetzt- wieder keine Weihnachstmärkte, wieder zig Beschränkungen, wieder viele Branchen und darin Arbeitende drunter leiden oder Existenzbedroht sind.
    Wenn ich alleine sehe, wieviele Geschäfte, Restaurants, Cafes usw jetzt schon nicht überlebt haben. Absolut traurig.

    Ich habe jetzt auch meine vorige Meinung geändert.
    Es braucht eine Impfpflicht. Geht nicht anders.
    So sehe ich das inzwischen auch. Wir werden um die Pflicht nicht drumherum kommen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich finde es auf jeden Fall richtig, dass ungeimpfte Arbeitnehmer den Test in ihrer Freizeit machen müssen.

  8. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und wenn dem so ist, warum dann nicht eine Debatte durch klare Vorgaben beenden?
    Wir leben in einem Rechtsstaat. Deshalb sollte die Frage von Juristen und nicht von Politikern entschieden werden. Sonst werden wir eine Flut von Klagen und noch mehr Chaos erleben als je zuvor.

  9. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wir leben in einem Rechtsstaat. Deshalb sollte die Frage von Juristen und nicht von Politikern entschieden werden. Sonst werden wir eine Flut von Klagen und noch mehr Chaos erleben als je zuvor.
    Bitteschön. Initiieren. Jetzt.

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Ich hatte heut morgen ein kurzes Gespräch mit einem Arzt aus Belgien, Verwandtschaft.
    Der ist noch jung und arbeitet im KH, er spricht sich ganz deutlich für eine Impfpflicht aus, weltweit.
    Er sagt, die Situation bei ihm im KH auf der Intensivstation sei schrecklich.

Antworten
Seite 628 von 900 ErsteErste ... 128528578618626627628629630638678728 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •