Antworten
Seite 208 von 841 ErsteErste ... 108158198206207208209210218258308708 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.071 bis 2.080 von 8402
  1. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Wir hatten hier ja unseren 'Freedom Day", wenn man so will, am 1. Oktober (bzw. graduell ab September), auch wenn das hier absolut nicht so ge-hyped wurde, sondern sehr nüchtern blieb.
    Maske nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Arztpraxen/Krankenhäusern (was ich beides auch generell gar nicht so idiotisch finde - wenn ich daran denke was ich mir damals als Studentin, als ich jeden Tag im vollgepfropften Stadtbus fuhr, jeden Winter eingefangen habe...). 'Coronapass' bei Grossveranstaltungen. That's it. (Aber halt auch Ü18 Impfquote von >90%, bei 12-18 >80%)

    Ich war ja die ganze Zeit der Meinung "Wenn's nur die Maske ist und dafür ansonsten vieles recht normal laufen kann, mache ich das gerne, so furchtbar sind Masken ja auch nicht, nun habt euch mal nicht alle so mit den Masken' - aber jetzt merke ich, wie erleichternd das doch ist, nicht immer an die Maske denken zu müssen und rumzufrickeln, wenn man irgendwo reingeht oder (an den 1-2 Bürotagen) jedesmal, wenn man vom Platz aufsteht. Hat doch was befreiendes, muss ich zugeben. (Wenn ich merke, dass es meinem Gegenüber (z.B. in einem kleinen Geschäft) lieber ist mit Maske, setze ich sie gerne aus Höflichkeit auf - aber ganz ehrlich, bei dem Impfgrad hier, denke ich mir, dass es nicht mehr besser wird... )
    Der Maskenstopp in den Schulen hatte auch noch keine merklichen Konsequenzen, bislang. Das schlimmste was wir an 'unseren Schulen' seit Beginn des Schuljahrs hatten war die Mitteilung, dass ein Mitschüler nach Hause geschickt wurde, weil er möglicherweise Kontakt mit jemandem hatte, der positiv getestet hat - war dann aber unbegründet. (Die Schule hat lt. Sohn erst den falschen Schüler mit gleichem Vornamen nach Hause geschickt - doh!)

  2. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Du hast 7 Monate Lockdown kommen sehen ? Oder wie meinst Du das ?
    Kann nicht für Borghild sprechen, aber ja, ich habe das schon geahnt letztes Jahr und war nicht wirklich überrascht von dem Lockdown.
    Ich habe aber auch von niemanden damals und bis heute eine wirklich sinnvolle Alternative dazu gehört.
    Bereits vor dem ersten Lockdown im März vertrat ich die Theorie, dass wir mit viel viel Glück frühestens an Weihnachten 2021 wieder mit einigermaßen normalen Umständen rechnen könnten, falls einigermaßen zügig ein Impfstoff gefunden würde.
    Ich wurde ausgelacht damals, dass das nie im Leben so lange dauern würde....


    Und wenn du hillary angreifst, wer ihr denn die Ohren vollheulen würde -
    wenn du dir die Mühe machen und ein bißchen aufmerksam mitlesen würdest , anstatt mal wieder einen Rundumschlag ohne Quellenangabe zu tätigen, dann würdest du ihre Situation inzwischen kennen.

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Und du nimmst die falsche Abbiegung, wenn du nur selektiv liest. Wie oft muss ich noch scheiben, dass das für mich nicht pandemieassoziiert ist.



    "Wo Menschen frei leben können" klingt, als würdest du unter Pinochet, der argentinischen Militärdiktatur oder in Nordkorea vegetieren müssen.
    Vor allem, wenn Polen dir als Hort der Freiheit erscheint.
    markiert von mir


    Gut gekontert !

  4. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von -franzi- Beitrag anzeigen
    Soll sie sich etwa trennen oder gar scheiden lassen, nur, damit "du" nicht vollgejammert wirst?

    Und irgendwo muss sie doch auch jaulen dürfen. Wenn nicht hier, wo dann.

    Außerdem gibt es hier so manche in der Bree, die haargenau wissen, wie man klagt und jammert und Aufmerksamkeit bekommt – Hillary gehört definitiv nicht dazu.
    Unterschreib.

  5. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Klasse Tipp.
    Wenn es so einfach wäre, wäre ich weg. Ist es aber nicht.



    Allein schon 4 in der Familie von Querdenkerseite und eine Reihe Bekannte.
    Soll ich die jetzt alle nicht mehr kennen, nicht mehr mit ihnen reden?

    Klar bitte ich darum, dass Thema außen vor zu lassen, klappt mal mehr, mal weniger.
    Wenn's nach mir ginge, dürften alle wieder alles, geht aber nicht nach mir.
    Es hatten alle ihr Impfangebot, wer es aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kann, der muss sich leider immer weiter vorsichtig verhalten, das bedeutet u.U. auch, vieles nicht wahrnehmen zu können oder Gefahr zu laufen sich anzustecken.
    Ich kenne mehr als zwei Handvoll Infizierte, 3 davon sind verstorben, waren ü60. Einige lagen auf Station, andere hatten außer Husten, Schnupfen, ohne Geruchs- und Geschmackssinn weiter nix. Keiner weiß, wo er es her hat.




    Wenn du meinst...
    markiert von mir

    Hillary, ich glaube, das " ohne Geruchs-und Geschmackssinn, weiter nix " sieht man nur so, wenn mal selbst nicht betroffen ist. Geht nicht gegen dich, nur allgemein - meine Schwiegertochter war " leicht" erkrankt, nach 2 Wochen war sie wieder fit , " nur" noch kein Geruch/Geschmackssinn - alles schmeckte gleich schlecht, mit metallischen Geschmack.
    Sie war noch nie dick, sie hat als fragiles Persönchen 6 ! kg abgenommen - Arzt war kurz davor , flüssige Aufbaunahrung zu verschreiben. Und ein anderer Bekannter schickte ein witziges Eigenvideo , wo er Nudeln mit Orangensaftsoße aß mit dem Untertitel: Schmeckt eh alles gleich. Das finde ich eine sehr starke Beeinträchtigung der Lebensqualität.
    Und meine Ü90 Mutter , die hat auch - altersbedingt - nur noch ganz wenig Geruchs- und Geschmackssinn - sie vermißt ganz doll den Geruch von frisch geröstetem Kaffee zum Beispiel.
    Auch sie nimmt unkotrolliert ab, weil nichts mehr " gut" schmeckt.

  6. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch geimpft, mein Mann und zwei unserer Kinder auch.
    Trotzdem tangiert uns, das seit heute 3G gilt, da wir morgen erstmal mit unserem 9jährigen erstmal zum Test müssen, um an einer Veranstaltung, für die wir seit längerem Karten haben, teilnehmen zu können.
    Schön, dass Regeln, die bewusst Ungeimpfte treffen sollen, von Eltern und Kindern, die noch nicht im impffähigen Alter sind, ausgebadet werden müssen.



    Ja, ich merke das auch bei mir und habe mich gefreut, dass vieles in letzter Zeit so unkompliziert möglich war.

    Der Gedanke:



    ist mir dabei nie gekommen, denn zum einen war ich nie eingesperrt, zum anderen gab es für die meisten der Einschränkungen nachvollziehbare Gründe, so dass ich nicht von den pösen ominösen „sie“ ausgehe, die Maßnahmen treffen, um mir das Leben schwer zu machen.
    markiert von mir

    Danke.
    Ich kann dir nur zustimmen.

  7. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich ? Wenn es in Eurer Beziehung einen derart respektlosen Tonfall gibt, habt Ihr ganz andere Probleme als Impfung /keine Impfung.
    Was dich aber auch überhaupt nichts angeht, oder?

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Klingt jetzt nicht so viel laxer als in Deutschland. Klick.
    Aus dem Link:
    Der Mindestabstand im öffentlichen Raum beträgt 1,5m. Ist das bei uns auch generell so?

    Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung,
    aber nicht das Recht auf seine eigenen Fakten.

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    In Polen kann man übrigens, genauso wue in anderen Ländern, mit entweder Impfung oder negativen Test einreisen, ohne Quarantäne.
    Etwas anderes hätte mich auch gewundert.

    Polen: Reise- und Sicherheitshinweise - Auswärtiges Amt
    Polen: Reise- und Sicherheitshinweise - Auswartiges Amt
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil 4)

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Aus dem Link:
    Der Mindestabstand im öffentlichen Raum beträgt 1,5m. Ist das bei uns auch generell so?
    Ja.

Antworten
Seite 208 von 841 ErsteErste ... 108158198206207208209210218258308708 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •