Antworten
Seite 96 von 861 ErsteErste ... 46869495969798106146196596 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 8601
  1. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Da hat Herr Spahn mal wirklich was Gescheites gesagt:

    Corona, Spahn: Null-Covid-Strategie auf Deutschland „nicht ubertragbar“ - WELT

    Respekt!

    Que sera sera...

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Wisst ihr, was mich eigentlich gerade am allermeisten runterzieht?

    Im Laufe meiner Therapie kam raus, dass ich Angst vor sozialen Situationen habe, insbesondere vor solchen, die eben NICHT digital über Zoom etc. stattfinden.

    (Also, das war mir vorher auch schon klar, aber in der Therapie haben wir halt eingehend darüber gesprochen.

    Theoretisch müsste es jetzt mein Therapieziel sein, irgendwie den Umgang mit solchen Situationen zu trainieren.

    Tja, und WIE?

    Mal sehen...

    Gruppenstunden finden hier auch nicht statt. Heisst aber nicht, dass man nicht so manchen sozialen Stier dennoch bei den Hörnern packen könnte. Du könntest...

    - in Deiner Gemeinde / Deinem Stadtteil / Deinem Dorf nachhören, welche Projekte es in Sachen Nachbarschaftshilfe gibt. Beispielsweise Einkäufe für andere erledigen. Ja, die sollst Du vor die Tür stellen, richtig. ABER: Du kannst mit diesen Fremden dennoch auf eine vernünftige Entfernung ein paar Worte wechseln. Manche brauchen Hilfe bei anderen Tätigkeiten, für die ebenfalls Kommunikation auf Distanz möglich ist, ohne dass man gleich zu zoom wechseln müsste. Es gibt da eine große Bandbreite. Einfach mal nachfragen. Oft fällt ein Anfang leichter, wenn es einen handfesten Grund gibt, aus welchem man anderen begegnet.

    - eine Annonce aufgeben / einen Aushang machen, um Menschen zum Spazierengehen / Wandern o.ä. kennen zu lernen

    - Menschen, die Du unterwegs triffst, ansprechen. Ich habe gestern beispielsweise 10 sehr nette Minuten plaudernd mit einer mir völlig fremden Frau verbracht, während wir gemeinsam und mit ausreichend Abstand anstanden. Meine Erfahrung: Gerade derzeit sind Menschen unheimlich froh, solche Gespräche führen zu können.

    - Gartenzaungespräche initiieren, selbes Muster: Einfach Menschen, die Du draussen im Vorbeigehen antriffst, nett ansprechen. Es gibt so viele Aufhänger für Gespräche - der tolle Pulli, die chice Jacke, das Wetter, die Tätigkeit, die man gerade beobachtet, der Hund, der dabei ist - oder einfach die Freude darüber, raus zu kommen, weil man "sonst ja ganz kirre wird".

    Therapeutische Gespräche können unter Umständen auch draussen stattfinden, während man gemeinsam unterwegs ist. Und auch im Rahmen dieses Settings kann man Übungssituatuionen aufsuchen und hernach aufarbeiten.

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Das hat Sasapi hier aber öfter erwähnt.

    Wenn ich mich recht erinnere, hat sie sich gleich zu Anfang der Pandemie infiziert.
    Ich hab’s tatsächlich nicht mitbekommen. Dabei hielt ich mich für eine einigermaßen aufmerksame Mitleserin. Die andere Alternative, dass ich es mitbekommen hatte und schlichtweg vergessen habe, ist mir noch unsympathischer, was sagt das über mein Mittelzeitgedächtnis? Nichts Gutes.

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    jaja. Für manche ist Tom Petty Musik, für manche Lärm.
    Waaah? Das kann nicht sein. Also dass für manche Tom Petty Lärm ist. Ich weigere mich, das zu glauben.
    Geändert von BlueVelvet06 (22.01.2021 um 16:09 Uhr)

    Das ganze Glück der Erde liegt in der Immunität der Herde.
    .

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Was ich auch noch mal machen wollte, wenn sich die Corona-Lage hier vielleicht wieder etwas beruhigt hat, bei unserer Ehrenamtsagentur (ich weiß nicht, ob es sowas bei euch in CH auch gibt, aber die versuchen halt, Leute, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, in Projekte zu vermitteln) fragen, wo aktuell jemand gebraucht wird.



    Das klingt gut, versuch da rein zu kommen.
    Wieviel Nachbarn kennst du?
    Ältere Menschen oder Mütter mit Kindern dabei? Traust du dich die anzusprechen, erstmal nur über "Guten Tag"?
    Und dann immer ein paar Worte mehr und fragen ob du irgendwie helfen kannst?
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Belllatrix Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat inzwischen Gutscheine bekommen für 2 mal 3 Masken, Zuzahlung je 2 Euro.
    Eigentlich bekommt man 2x6 Masken...es würde mich sehr wundern, wenn das bei deiner Mutter anders wäre.

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    @ bella Frisura

    ich habe einen Long Bob mit Pony. Pony schneide ich immer selber - Längen inzwischen auch mal.

    Meinem Mann rücke ich mit der Maschine zu Leibe.

    Das ist das geringste Problem.

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Eigentlich bekommt man 2x6 Masken...es würde mich sehr wundern, wenn das bei deiner Mutter anders wäre.
    War heute in der Apotheke, konnte beide Coupons zusammen einlösen, musste € 4,- zuzahlen und es sind sechs Zweierpacks.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent


    Moderation in Allgemeines, Coronavirus, Eifersucht, Erotik, Haarpflege & Frisuren, Hautpflege & Kosmetik,
    Liebe unter dem Regenbogen, Nichtraucher, Pavillon, Rund ums Fahrzeug, Sex & Verhütung, Sportevents

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Wäre doch mal eine gute Gelegenheit Glatze als neue Mode zu hypen. Maschine an-fertig. Wenns kalt wird : Mütze auf
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Ich gestehe - ich finde, dass mein Mann sich die Haare ohnehin immer zu kurz schneiden lässt (er mag seine Locken nicht). Ich mag Locken, und ich finde, gerade wird er so richtig "flauschig".

  10. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Da hat Herr Spahn mal wirklich was Gescheites gesagt:

    Corona, Spahn: Null-Covid-Strategie auf Deutschland „nicht ubertragbar“ - WELT

    Respekt!
    Natürlich funktioniert O Covid nicht in Europa, aber beinahe null das müssen wir jetzt schaffen. So wie hier beschrieben:

    Je näher die Inzidenz an die Null-Inzidenz kommt, desto besser“, ergänzte der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz. „Wir müssen die Inzidenzen herunterbekommen.“ So könnte man das Virus beherrschen und Ausbrüche sofort erkennen und eindämmen. „Je weiter wir sie runterbringen, desto besser für uns alle.“

Antworten
Seite 96 von 861 ErsteErste ... 46869495969798106146196596 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •