Thema geschlossen
Seite 65 von 386 ErsteErste ... 1555636465666775115165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 3854
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Was meinst du konkret mit „das“? FFP2 Pflicht oder Schnelltests?
    FFP2. Das mit den Schnelltests ist ja wohl regional immer noch sehr unterschiedlich.

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Die alten Menschen in den Pflegeheimen fallen mehr auf bzw das sind Fälle die berichtet werden - aber was ist mit den alten Menschen, die noch zuhause leben, aber Pflegedienste in Anspruch nehmen?

    Ich erlebe das gerade bei meiner Mutter mit und hab da kein gutes Gefühl.
    Sie wird wechselnd von 4 Pflegedienst-MA besucht (Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen), einer scheint etwas quer zu denken und hatte einfach keinen MNS auf (und dazu ein paar Sachen erzählt....). Meine Mutter hat GsD klar gestellt dass sie auf MNS seinerseits besteht (sie selbst trägt FFP2).

    Impfen lassen will sie sich erst, wenn das ihre Hausärztin machen kann. Sie ist inzwischen nicht mehr so gut beieinander und scheut sich das Prozedere und die Fahrt zum 50 km entfernten Impfzentrum zu machen.
    Obwohl ich an sie hinrede und ihr Unterstützung anbiete (ich würde denTermin für sie machen, sie begleiten ). Es ist ihr Wille, kann ich nichts machen.
    Im Moment gibt es eh keine Termine bzw. nicht vor Ende Februar, BaWü ist das Schlusslicht im Land.
    print, deshalb frage ich mich auch, ob es nicht eine sinnvolle Strategie wäre, insbesondere das Pflegepersonal durchzuimpfen, das würde für Menschen wie Deine Mutter auch schon mal Schutz bringen. Aber leider wäre der Mitarbeiter, den Du da beschreibst, ja keiner, der sich impfen ließe.

  3. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    print, deshalb frage ich mich auch, ob es nicht eine sinnvolle Strategie wäre, insbesondere das Pflegepersonal durchzuimpfen, das würde für Menschen wie Deine Mutter auch schon mal Schutz bringen.
    Leider nein, weil wir immer noch nicht wissen, ob geimpfte Personen das Virus nicht trotzdem noch weitertragen können.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Ja eben. Das ganze hat eben immer Lücken, wenn man die Freiheit bewahren will und letzteres finde ich auch ok.

    Nur wenn man selber sieht, wie das im Detail läuft, dann finde ich es nicht so prickelnd und wünsch mir heimlich & in schwachen Momenten auch eine Impfpflicht für Pflegende (so als Träumchen).

    Ich ärgere mich auch dass meine Mutter stur bleibt wegen impfen, aber so ist es eben.
    Blöderweise hat ihre Hausärztin gemeint das wäre völlig ok, wenn sie sich dann erst Ende Frühling impfen lässt, weil sie ja nicht viele Leute trifft. Ob meine Mutter ihr alles erzählt hat, wie viele Leute da kommen - ich bezweifle es, die Ärztin hatte da wohl kein vollständiges Bild für ihre Empfehlung, nehme ich an.

    Das sind manchmal so Verkettungen von Kleinigkeiten von denen ich denke: und wegen so was passiert es dann auch, mit einer Ansteckung.
    Geändert von print (21.01.2021 um 13:15 Uhr) Grund: Bezug korrigiert
    Think before you print.

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Die alten Menschen in den Pflegeheimen fallen mehr auf bzw das sind Fälle die berichtet werden - aber was ist mit den alten Menschen, die noch zuhause leben, aber Pflegedienste in Anspruch nehmen?

    Ich erlebe das gerade bei meiner Mutter mit und hab da kein gutes Gefühl.
    Sie wird wechselnd von 4 Pflegedienst-MA besucht (Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen), einer scheint etwas quer zu denken und hatte einfach keinen MNS auf (und dazu ein paar Sachen erzählt....).
    Sag ich schon die ganze Zeit. Als wenn die ganzen Toten Ü70 alle im Pflegeheim gewesen wären. Wir sind ja alle froh, dass es die ambulanten Pflegedienste gibt, aber ich glaube, wir werden später mal feststellen, dass die nicht unerheblich an der Verteilung des Virus an alte Menschen beteiligt waren. Dazu kommt, dass viele Pfleger bei einem Heim oder KH fest angestellt sind und aus steuerlichen Gründen einen zusätzlichen 450 Euro Job bei einem ambulanten Pflegedienst haben, da wird das Virus zusätzlich zirkuliert. Meiner Meinung nach müsste jeder Pflegende täglich einen Schnelltest machen. Das ist natürlich ein großer Aufwand, der aber meiner Meinung nach gerechtfertigt wäre.

    Ich weiß von Pflegeheimen, die seit November nur noch Leute mit Schnelltest reinlassen, auch Physiotherapeuten etc. müssen täglich getestet werden. Ihre eigenen Leute werden nur 2. x wöchentlich getestet, meiner Meinung nach zuwenig, aber immerhin. Es gibt Pflegeheime, die testen ihre Mitarbeiter nur 1 x wöchentlich und die Besucher müssen ihren Test beim Hausarzt machen lassen oder beim DRK oder Testzentrum. Der darf dann nicht älter als 48 Stunden sein, aber wirklich zuverlässig ist das ja auch nicht. Die sagen, sie haben einfach keine Kapazitäten zum Testen.

    Das ganze Glück der Erde liegt in der Immunität der Herde.
    .

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Halo Beitrag anzeigen
    NRW hat noch gar nicht angefangen... *rote Laterne*
    Mich wundert nix mehr. In Bayern wurde mangels Stoff (Lieferschwierigkeiten bei Biontech/Pfizer) auch ausgesetzt, soll jetzt aber weitergehen.

    Überall ist gerade Stau oder Notdienst, egal, wo ich anrufe oder wohin ich maile. Kein Durchkommen bei der Krankenkasse, verzögert bei Banken und Versicherungen oder sonstigen "Service-Nummern". Antworten kommen gar nicht oder zwei Wochen später, Rückrufe gibt's eh nicht.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Mich wundert nix mehr. In Bayern wurde mangels Stoff (Lieferschwierigkeiten bei Biontech/Pfizer) auch ausgesetzt, soll jetzt aber weitergehen.

    Überall ist gerade Stau oder Notdienst, egal, wo ich anrufe oder wohin ich maile. Kein Durchkommen bei der Krankenkasse, verzögert bei Banken und Versicherungen oder sonstigen "Service-Nummern". Antworten kommen gar nicht oder zwei Wochen später, Rückrufe gibt's eh nicht.
    Kommt mir zurzeit auch so vor.

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin ja immer sehr verwundert, wenn ich sowas lese: Arzteverband: FFP2-Maskenpflicht fur Pflegeheim-Besucher - 20.01.2021

    In meiner grenzenlosen Naivität habe ich angenommen, das wäre schon die ganze Zeit so?
    Nein, war es nicht! Und btw ist noch immer für das Pflegepersonal in Heimen und Krankenhäusern generell auch KEINE FFP2-Pflicht. Selbst in Bayern gilt das nur für Besucher, soweit ich weiß.

    Finde den Fehler...

    Que sera sera...

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Halo Beitrag anzeigen
    NRW hat noch gar nicht angefangen... *rote Laterne*
    Du meinst die Impfzentren?

    Vielleicht wurden in NRW die Impfungen in Pflegeheimen und bei Pflegepersonal stärker in den FOCUS genommen.

    Mit Schlusslicht meinte ich: Anzahl der Geimpften/1000 EW, Stand heute.

    Naja, soll ja auch kein Wettbewerb sein wer am wenigsten impft.
    Think before you print.

  10. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die machen das aber freiwillig, also ist es quasi ihr Hobby.

    Da mache ich mir mehr Sorgen um die Senioren, die sich was zur Rente dazu verdienen müssen.
    Ja, die kippen gerade hintenüber. Ich glaube vielen ist gar nicht klar, wie groß die Gruppe ist, die nur eine minimale Rente bekommt und auf Zuverdienst angewiesen ist.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich halte generell nichts von dem Ansatz, "die Alten" zu schützen. Die Theorie dahinter ist ja, dass das Virus "den Jungen" nichts anhaben kann. Das beobachte ich schon jetzt anders und man weiß nicht, wie sich das Virus verändert, wenn er nicht mehr so viele einfache Opfer findet. Aber das ist wahrscheinlich was für den Medizinstrang.
    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Da sind wir uns einig, Manesse.
    Da bin ich mit einig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Leider nein, weil wir immer noch nicht wissen, ob geimpfte Personen das Virus nicht trotzdem noch weitertragen können.
    Ich kann diese (derzeit) sinnlose Forderung echt nicht mehr hören.



    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    FFP2. Das mit den Schnelltests ist ja wohl regional immer noch sehr unterschiedlich.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Sag ich schon die ganze Zeit. ...................
    Ein Haushaltsmitglied macht die Ausbildung im Altenheim. Sie ist gestern das erste Mal in der ganzen Corona Zeit getestet worden.
    Angehörige sollen demnächst bei Besuchen auch getestet werden.
    Noch Fragen?



    Aprpos FFP2 -Gutscheine von der Krankenkasse für Risikogruppen - Hat die schon jemand für Januar bekommen?
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

Thema geschlossen
Seite 65 von 386 ErsteErste ... 1555636465666775115165 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •